Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.04.2012, 11:53

Frankfurt: Strategische Ausrichtung im Blickpunkt

Veh: Zusage unter Vorbehalt

Als Aufsteiger und Spitzenreiter biegt Eintracht Frankfurt auf die Zielgerade nach einem Jahr 2. Bundesliga ein. Ob Erfolgstrainer Armin Veh bei der Rückkehr der Hessen ins deutsche Oberhaus in der kommenden Saison weiter die sportlichen Geschicke leitet, ist weiter unklar. Allerdings sendet der 51-Jährige nun äußerst ermunternde Signale an die Verantwortlichen des Vereins.

Gibt er auch in Liga eins den Ton in Frankfurt an? Armin Veh.
Gibt er auch in Liga eins den Ton in Frankfurt an? Armin Veh.
© Getty Images

Geht er? Oder bleibt er? Diese Fragen stellen sich derzeit die beiden Topvereine der 2. Liga, denn sowohl bei der SpVgg Greuther Fürth als auch bei Eintracht Frankfurt zögern die beiden Fußballlehrer mit dem Ja-Wort. Fürth erhofft sich die Zusage von Mike Büskens, die Eintracht wartet auf die Unterschrift von Veh.

Der hat jetzt nach einem Gespräch mit Vorstandschef Heribert Bruchhagen und Sportdirektor Bruno Hübner dem Klub "seine grundsätzliche Bereitschaft, die Zusammenarbeit fortzusetzen", erklärt. Ihm gehe es "auch um die strategische Ausrichtung" des Vereins, ließ Veh wissen: Der Coach fordert schon länger mehr Investitionsfreudigkeit und knüpft seine Weiterarbeit an gewisse Bedingungen. "Es war ein gutes und konstruktives Gespräch. Ich habe Dinge, die für mich und die Eintracht wichtig sind, gesagt. Das war notwendig", meinte Veh.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Veh

Vorname:Armin
Nachname:Veh
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun