Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


DYNAMO DRESDEN
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.

60.
75.
90.











Dynamo steigert sich nach dem Seitenwechsel deutlich

Berko sorgt für Dresdner Befreiungsschlag

Dynamo Dresden hat sich im Abstiegskampf der 2. Bundesliga Luft verschafft. Das Team von Uwe Neuhaus gewann durch eine deutliche Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel mit 1:0 gegen Jahn Regensburg. Besonders der eingewechselte Koné sorgte in den zweiten 45 Minuten für Schwung bei den Sachsen. Regensburg ging nach knapp vier Monaten wieder als Verlierer aus einem Auswärtsspiel hervor.

Florian Ballas (li.), Jann George (re.)
Einen Tick vorne: In einer umkämpften Partie besiegte Dresden mit Florian Ballas (li.) Regensburg mit Jann George (re.).
© picture allianceZoomansicht

Dynamo-Coach Uwe Neuhaus veränderte seine Startelf nach dem 0:1 in Fürth am vergangenen Wochenende auf einer Position. Kreuzer kehrte nach abgesessener Gelbsperre zurück und ersetzte auf der rechten Abwehrseite Seguin (Bank).

Regensburgs Trainer Achim Beierlorzer sah nach dem 2:0-Heimsieg gegen Heidenheim und zuletzt starken Auftritten seines Teams keinen Grund, etwas an seiner Formation zu verändern.

Viel Tempo, wenig Möglichkeiten

Die Partie begann temporeich. Beide Mannschaften spielten schnörkellos nach vorne, Torchancen blieben jedoch zunächst aus. Mit voranschreitendem Spielverlauf bekamen die Regensburger immer mehr Zugriff auf das Mittelfeld und übernahmen somit die Kontrolle über die Partie. Die Zielstrebigkeit im Angriff ließen jedoch auch die Oberpfälzer vermissen.

Die besten Gelegenheiten des ersten Durchgang boten sich dem Jahn erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs - bezeichnenderweise durch Standardsituationen. Knoll blieb mit einem direkten Freistoß aus bester Position an der Mauer der Dresdner hängen (36.), Adamyan scheiterte im Anschluss an eine Ecke an Schuberts Fußabwehr (42.).

Konés Einwechslung sorgt für Schwung bei Dynamo

Die bislang kaum stattfindende Dresdner Offensivabteilung bekam im zweiten Durchgang neues Personal. Koné, zur Halbzeit für Aosman gekommen, brachte sogleich Schwung ins Spiel von Dynamo. Sein Rechtsschuss strich nur knapp am Kasten von Pentke vorbei (48.) und leitete eine Dynamo-Drangphase ein. Für die nun deutlich agileren Dresdner vergab anschließend zunächst Röser per Kopf (59.), dann klärte Pentke aufmerksam vor dem heransprintenden Koné (61.).

Der eingewechselte Senegalese war dann auch entscheidend an der Entstehung des Siegtreffers beteiligt. Zweimal setzte er nach einem hohen Ball nach und verhinderte eine zielgerichtete Klärungsaktion der Regensburger Defensive. Stattdessen spitzelte Röser den Ball zum freistehenden Berko, der links im Strafraum das 1:0 für Dynamo markierte (65.). Nach dem Führungstreffer verlegten sich die Dresdner wieder aufs Verteidigen - mit Erfolg. Einzig Grüttner bot sich noch die Möglichkeit zum Ausgleich, Schubert parierte jedoch mit dem Fuß (80.).

Regensburger Auswärts-Serie reißt

Nach Abpfiff war die Erleichterung im DDV-Stadion spürbar. Die Dresdner setzen sich durch den Erfolg um fünf Punkte von der Abstiegszone ab und beendeten gleichzeitig die Serie des Gegners. Der Jahn hatte seit knapp vier Monaten auswärts nicht mehr verloren.

Für Dynamo geht es am nächsten Freitag (18.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel in Bielefeld weiter. Zur gleichen Zeit empfängt Regensburg Aufstiegskandidat Düsseldorf.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Dynamo Dresden
Aufstellung:
Schubert (2,5) - 
Kreuzer (3) , 
M. Franke (3) , 
Ballas (3)    
Heise (3)    
Konrad (3,5) - 
Horvath (3) , 
Hauptmann (3)    
Aosman (4,5)    
Berko (2)    
L. Röser (3)    

Einwechslungen:
46. Koné (2) für Aosman
82. J. Müller für Hauptmann
87. Mlapa für L. Röser

Trainer:
Neuhaus
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (3) - 
Saller (3) , 
Nachreiner (3)    
Knoll (3)    
Hofrath (3) - 
Geipl (3,5) , 
Lais (3)        
George (4)    
Mees (3)    
Grüttner (3)    
Adamyan (3,5)

Einwechslungen:
64. Gimber     für Lais
71. Nietfeld für Mees
77. Stolze für George

Trainer:
Beierlorzer

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Berko (65., Rechtsschuss, L. Röser)
Gelbe Karten
Dresden:
Heise
(3. Gelbe Karte)
Regensburg:
Lais
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Nachreiner
(3.)
,
Knoll
(4.)
,
Gimber
(6.)

Spieldaten

Dynamo Dresden       Jahn Regensburg
Tore 1 : 0 Tore
 
Torschüsse 8 : 12 Torschüsse
 
gespielte Pässe 307 : 377 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 196 : 242 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 111 : 135 Fehlpässe
 
Passquote 64% : 64% Passquote
 
Ballbesitz 44% : 56% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 48% : 52% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 16 : 22 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 21 : 16 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 1 Abseits
 
Ecken 2 : 6 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 13. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
13
8x
 
2.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
13
6x
 
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
13
6x
 
4.
Lomb, Niklas
Lomb, Niklas
SV Sandhausen
11
4x
 
5.
Heuer Fernandes, Daniel
Heuer Fernandes, Daniel
SV Darmstadt 98
13
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
18.02.2018 13:30 Uhr
Stadion:
DDV-Stadion, Dresden
Zuschauer:
25003
Spielnote:  3
kein Chancen-Festival, ansonsten aber eine flotte, ansehnliche Partie.
Chancenverhältnis:
3:5
Eckenverhältnis:
2:6
Schiedsrichter:
Daniel Siebert (Berlin)   Note 4
keine klare Linie in einer intensiven Partie.
Spieler des Spiels:
Erich Berko
entschied die Begegnung mit seinem Treffer, auch sonst ein Aktivposten.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine