Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

1
:
2

Halbzeitstand
0:0
FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04


1. FC UNION BERLIN
FC INGOLSTADT 04
15.
30.
45.
60.
75.
90.













Fünftes Spiel ohne Sieg: Unions Tief hält an

Leipertz und Lezcano drehen das Spiel

Die Misere von Union Berlin hält an. Am Freitagabend verspielten die Köpenicker zum Jahresabschluss gegen den FC Ingolstadt eine Führung und mussten sich den Schanzern mit 1:2 beugen, obwohl sie rund eine Stunde lang die Partie weitgehend im Griff hatten. Der FCI hingegen ist nach zuvor drei Spielen ohne Sieg nun wieder auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen.

Marcel Gaus (li.) beim Duell mit Steven Skrzybski
Umkämpft: Ingolstadts Marcel Gaus (li.) beim Duell mit Union Berlins Steven Skrzybski.
© imagoZoomansicht

Unions Trainer André Hofschneider ließ im Vergleich zum jüngsten 0:1 gegen Dynamo Dresden Fürstner und Hartel anstelle von Daube und Gogia beginnen.

Ingolstadts Coach Stefan Leitl tauschte ebenfalls zweimal nach dem 1:1 in Kaiserslautern: Cohen und Lex standen in der Startelf, für sie mussten Leipertz und Christiansen weichen.

Polter lässt die erste Großchance aus

Die Zuschauer an der Alten Försterei sahen eine sehr unterhaltsame und hochklassige erste Hälfte mit Vorteilen für die Eisernen. In der Anfangsviertelstunde hatte der FCI zwar zwei Drittel Ballbesitz, tat sich aber im Spielaufbau schwer. Union verdichtete die Räume geschickt und bot den Schanzern wenig an.

So war die erste Großchance der Partie den Hausherren vorbehalten: Polter kam alleine vor Ingolstadts Schlussmann Nyland zum Abschluss und scheiterte an diesem (16.). Union wurde nun aktiver, die Gäste hingegen fanden noch immer kaum Lösungen. Vor der Pause konnte aber auch Berlins Hartel Nyland per Schlenzer nicht überwinden (40.), ehe Lex auf der Gegenseite alleine vor Busk an ebendiesem scheiterte (43.). So ging es torlos in die Kabinen.

Leipertz kontert Skrzybski

Auch nach Wiederbeginn war Union das dominante Team - und belohnte sich mit der Führung: Nach einem Foul von Morales an Hartel trat Skrzybski zum Strafstoß an, verlud Nyland und traf per Flachschuss (59.). Doch nach dem 1:0, das sich die Eisernen nun verdient hatten, unternahm Hofschneiders Elf zu wenig - und erhielt die Quittung für ihre Passivität. Eine Co-Produktion zweier Joker bescherte Ingolstadt den Ausgleich: Pledl spielte den Ball vom rechten Flügel in den Rücken der Berliner Abwehr - und Leipertz traf mit einem Schuss unter die Latte (73.).

Wenig später drehten die Schanzer den Spieß gar um: Leistner grätschte Cohen an der Grundlinie um - Lezcano traf per Strafstoß (77.). Nun war Union wieder gefordert, brauchte aber eine Weile, um den Schalter wieder umzulegen. In den Schlussminuten bliesen die Köpenicker nochmal zur Offensive, doch Leistner ließ die beste Chance per Kopf aus (90.+2). So blieben die Berliner zum Jahresabschluss zum fünften Mal in Folge sieglos, während Ingolstadt nach drei Partien ohne Sieg wieder gewann - und am Dienstagabend (18.30 Uhr) bei Drittligist Paderborn die Chance hat, ins Pokalviertelfinale einzuziehen.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Busk (2,5) - 
Trimmel (4) , 
Leistner (5) , 
Torrejon (3,5)    
Pedersen (4) - 
Fürstner (3)        
F. Kroos (3,5)        
Hedlund (3)    
Hartel (3,5) - 
Skrzybski (3)    
Polter (4,5)

Einwechslungen:
71. Gogia für Hedlund
79. Kreilach für Fürstner
82. Prömel für Torrejon

Trainer:
Hofschneider
FC Ingolstadt 04
Aufstellung:
Nyland (3) - 
Levels (3)    
M. Matip (2,5)    
Wahl (3,5) , 
Gaus (3,5) - 
Träsch (3,5) - 
Cohen (2,5) , 
Morales (4,5) - 
Lex (4,5)    
Kittel (5)    
Lezcano (3,5)        

Einwechslungen:
59. Pledl (3) für Lex
65. Leipertz         für Kittel
78. Kutschke für Lezcano

Trainer:
Leitl

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Skrzybski (59., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Hartel)
1:1
Leipertz (73., Rechtsschuss, Pledl)
1:2
Lezcano (77., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Cohen)
Gelbe Karten
Union:
F. Kroos
(3. Gelbe Karte)
,
Fürstner
(1.)
Ingolstadt:
Leipertz
(1. Gelbe Karte)
,
Levels
(2.)

Spieldaten

1. FC Union Berlin       FC Ingolstadt 04
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 16 : 11 Torschüsse
 
gespielte Pässe 416 : 341 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 313 : 235 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 103 : 106 Fehlpässe
 
Passquote 75% : 69% Passquote
 
Ballbesitz 55% : 45% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 57% : 43% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 14 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 12 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 1 Abseits
 
Ecken 8 : 5 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
15.12.2017 18:30 Uhr
Stadion:
Stadion An der Alten Försterei, Berlin
Zuschauer:
20170
Spielnote:  2,5
kampfbetonte und temporeiche Partie, die bis in die Schlussphase spannend blieb.
Chancenverhältnis:
6:4
Eckenverhältnis:
8:5
Schiedsrichter:
Martin Petersen (Stuttgart)   Note 2,5
einige kleinere Unsicherheiten, lag in den wesentlichen Entscheidungen aber richtig.
Spieler des Spiels:
Almog Cohen
kämpferisch und läuferisch stark, erzwang zudem den Elfmeter.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine