Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

2
:
2

Halbzeitstand
2:1
Hannover 96

Hannover 96


EINTRACHT BRAUNSCHWEIG
HANNOVER 96
15.
30.
45.








60.
75.
90.








Eintracht verspielt wieder eine Zwei-Tore-Führung

Karaman bewahrt 96 vor Derby-Frust

Im Niedersachsen-Derby haben sich Eintracht Braunschweig und Hannover 96 unentschieden 2:2 getrennt. Nach einem durchwachsenen Start brachte Reichel die Hausherren mit einem sehenswerten Treffer in Führung, die die Eintracht wenig später sogar ausbaute. Doch wie schon zuletzt in Dresden gab der Spitzenreiter wieder eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand. Hannover kam durch Karaman zum verdienten Ausgleich und hatte am Ende Pech, nicht sogar noch mehr als nur einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können.

Reichel jubelt
Ausgelassene Freude: Reichel bejubelt seinen Führungstreffer an der Eckfahne.
© imago

Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht veränderte seine Anfangsformation gegenüber der 2:3-Niederlage in Dresden auf einer Position: Moll kehrte nach seiner Gelbsperre zurück und ersetzte Boland (Bank).

Hannovers Coach Daniel Stendel tauschte im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Würzburg zwei Akteure: Torhüter Tschauner startete nach auskurierter Adduktorenverletzung im Kasten für Sahin-Radlinger. Außerdem wurde Maier (Bank) durch Karaman ersetzt.

Die Gäste starteten mit deutlich mehr Schwung in die Partie und drückten Braunschweig in den ersten Minuten tief in die eigene Hälfte. Abgesehen von einem ersten Warnschuss durch Sobiech (2.) erarbeiteten sich die Hannoveraner jedoch keine Chance. Die Eintracht schaltete nach Ballgewinn schnell um und fand mit der Zeit immer besser in den Tritt. Aber auch die Gastgeber kamen nur zu einer Möglichkeit durch Hernandez, dessen Drehschuss leichte Beute für Tschauner war (10.). Nun war das Spielgeschehen von viel Tempo und zahlreichen Fouls geprägt. Schiedsrichter Felix Zwayer zog im ersten Durchgang fünfmal die Gelbe Karte, hielt die Partie damit aber in einem insgesamt fairen Rahmen.

Reichel sehenswert - Hernandez ganz allein

Hannover blieb die aktivere Mannschaft, musste dann aber den zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden Führungstreffer der Eintracht hinnehmen. Kumbela wurde nach einer Ecke nicht bedrängt, weshalb der Stürmer eine Hereingabe zu Reichel am zweiten Pfosten chippte, der mit einem sehenswerten Seitfallzieher aus wenigen Metern zum 1:0 traf (17.). Die 96er verloren im Anschluss den Faden, hatten Mühe, die schnellen Konter der Braunschweiger zu unterbinden und die flinken Angreifer Kumbela und Hernandez unter Kontrolle zu halten. Letzterer baute die Führung nach 36 Minuten aus - allerdings halfen die Gäste kräftig mit: Karaman misslang ein Befreiungsschlag und Anton war bei Reichels Hereingabe zu spät aufgerückt, so dass Hernandez nicht im Abseits stand und einschieben konnte. Während sich die Braunschweiger gefühlt noch in den Armen lagen, schlug Hannover zurück. Decarli fälschte einen Harnik-Schuss unhaltbar ins eigene Tor zum 2:1-Pausenstand ab (38.).

Der zweite Durchgang begann zunächst mit einer kurzen Unterbrechung. Weil eine Leuchtrakete auf das Feld in Richtung von 96-Schlussmann Tschauner flog, unterbrach Zwayer die Partie. Nachdem es weiterging, zeigte sich Hannover als aktivere Mannschaft, kam durch Sobiech (57.) zu einer guten Chance. Auf der Gegenseite vergab Kumbela zweimal das 3:1 kurz nacheinander (60., 63.). Das Tor erzielte aber die Stendel-Elf: Hernandez verlor den Ball an Bakalorz, der in die Eintracht-Hälfte stürmte und Karaman bediente. Der Stürmer legte sich die Kugel zurecht und jagte sie dann in den linken Winkel (66.).

Karaman jubelt
Jubel über den 2:2-Ausgleich: Hannovers Karaman sichert seiner Elf einen Punkt.
© picture alliance

Braunschweig geschockt - Harnik scheitert zweimal

Wie schon am vergangenen Spieltag in Dresden hatte die Lieberknecht-Elf also wieder eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand gegeben und war nun sichtbar geschockt. Beinahe hätten die Löwen sogar noch das dritte Gegentor bekommen. Erst hatten sie Glück, dass ein Handspiel im Strafraum von Sauer ungeahndet blieb (75.), danach vergab Harnik zweimal aus aussichtsreicher Position die Führung (83., 85.). So blieb es beim 2:2-Remis bis zum Ende.

Die Eintracht gastiert nach der Länderspielpause am Freitagabend, den 18. November (18.30 Uhr), in Bochum. 96 empfängt am Samstag (13 Uhr) Aue.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Eintracht Braunschweig
Aufstellung:
Fejzic (3) - 
Correia (3)            
Decarli (3,5) , 
Valsvik (3,5) , 
Reichel (2)    
Moll (3) , 
Schönfeld (3,5)        
Omladic (3) , 
Khelifi (4)    
Kumbela (4) , 
Hernandez (2,5)    

Einwechslungen:
46. Boland (3,5) für Schönfeld
58. Sauer (3) für Correia
77. Nyman für Khelifi

Trainer:
Lieberknecht
Hannover 96
Aufstellung:
Tschauner (3,5) - 
Anton (5)    
Strandberg (3) , 
Felipe (3,5)        
Prib (4,5)        
Bakalorz (2,5) , 
S. Sané (3) - 
Karaman (3)    
Klaus (3) - 
Harnik (2,5)            
A. Sobiech (4,5)    

Einwechslungen:
46. Albornoz (3) für Prib
78. Fossum für Felipe
90. + 2 Füllkrug für Harnik

Trainer:
Stendel

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Reichel (17., Linksschuss, Kumbela)
2:0
Hernandez (36., Linksschuss, Reichel)
2:1
Harnik (38., Rechtsschuss, Karaman)
2:2
Karaman (66., Rechtsschuss, Bakalorz)
Gelbe Karten
Braunschweig:
Correia
(1. Gelbe Karte)
,
Schönfeld
(3.)
Hannover:
Prib
(1. Gelbe Karte)
,
Anton
(3.)
,
Felipe
(2.)
,
Harnik
(2.)

Besondere Vorkommnisse
Einminütige Spielunterbrechung, nachdem Leuchtkörper auf das Feld geflogen waren (48.).

Spielinfo

Anstoß:
06.11.2016 13:30 Uhr
Stadion:
Eintracht-Stadion, Braunschweig
Zuschauer:
23000 (ausverkauft)
Spielnote:  2
ein Spitzenspiel, das die Erwartungen erfüllte. Intensiv und spannend bis zum Schluss.
Chancenverhältnis:
6:5
Eckenverhältnis:
5:7
Schiedsrichter:
Felix Zwayer (Berlin)   Note 2
gute Vorteilsauslegung, sicher im Strafmaß; einziger Makel: übersah das elfmeterwürdige Handspiel von Sauer (75.).
Spieler des Spiels:
Ken Reichel
traf mit einem herrlichen Tor zum 1:0, bereitete das 2:0 vor; zudem sicher in der Defensive.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine