Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SV Sandhausen

SV Sandhausen

2
:
2

Halbzeitstand
0:0
MSV Duisburg

MSV Duisburg


SV SANDHAUSEN
MSV DUISBURG
15.
30.
45.
60.
75.
90.










SV Sandhausen dominiert und lässt sich überrennen

Chanturia schießt Duisburg auf Rang 16

Der MSV Duisburg hält seinen Aufwärtstrend im Abstiegskampf der 2. Bundesliga aufrecht und tütet beim SV Sandhausen einen eminent wichtigen Punkt ein. Aktuell steht der Relegationsrang 16 zu Buche. Beim 2:2 gelang den Zebras die meiste Zeit lang kaum etwas, doch nach dem verdienten 0:2-Rückstand explodierten die Meidericher plötzlich. Etwas Glück wurde ebenfalls gebraucht.

Giorgi Chanturia
Dank seines Tores sprang der MSV Duisburg auf den Relegationsrang 16: MSV-Trickser Giorgi Chanturia.
© imagoZoomansicht

Sandhausens Trainer Alois Schwartz, dessen Team zum dritten Mal in Folge den Klassenerhalt geschafft hatte, reagierte auf die jüngste 0:3-Pleite beim KSC mit drei personellen Wechseln: Hübner, Paqarada und Klingmann standen anstelle von Olajengbesi, Bieler (jeweils Bank) und Kulovits (muskuläre Probleme) auf dem Platz.

Duisburgs Coach Ilia Gruev nahm nach dem 2:1 gegen Düsseldorf, dem dritten Dreier aus vier Partien, lediglich einen Tausch vor: Hajri (zurück nach abgesessener Rotsperre) ersetzte Özbek (Muskelfaserriss).

Onuegbu scheitert am Aluminium

"Wir haben immer Ruhe bewahrt - vor allem in den schwierigen Phasen", erzählte kurz vor dem Spiel noch MSV-Trainer Gruev. "Wir haben uns stetig verbessert. Wir haben die unnötigen Fehler abgestellt und uns Selbstvertrauen angeeignet." Davon war zu Spielbeginn aber nichts zu erkennen: Der im Saisonverlauf niemals (!) auf einem Nicht-Abstiegsplatz stehende Klub tat sich gegen gewohnt defensiv starke Sandhäuser sichtlich schwer, Gefahr zu entwickeln. Die Kurpfälzer waren in der Anfangsviertelstunde das bessere Team - und hatten durch Vollmann sogar einen ersten Kopfballabschluss (9.).

Insgesamt war es ohnehin das erwartbare Geduldsspiel, weil der SVS stets auf defensive Sicherheit setzte und der MSV nicht zu früh zu viel Risiko gehen wollte. Haufenweise Mittelfeldgeplänkel, Fehlpässe und weite Schläge waren an der Tagesordnung. Mit wenigen Ausnahmen in Abschnitt eins: Nach einem schnell vorgetragenen Angriff über Wolze und einer Kombination mit Onuegbu schloss der Sturmtank aus der Drehung ab und setzte seinen Schlenzer an den rechten Pfosten (20.). Auf der anderen Seite nickte Bouhaddouz aus bester Lage das Leder links am Tor vorbei (26.). Viel mehr passierte in einer überschaubaren Partie nicht mehr, lediglich Onuegbu näherte sich vor der Pause noch einmal an: Keeper Knaller aber war zur Stelle (44.).

Klingmann bestraft harmlosen MSV

Der zweite Durchgang startete mit der bis dato größten Chance des gesamten Spiels: Hübner stand nach einer Flanke komplett frei, schoss den eilig herauskommenden Ratajczak aber ab (48.). Der MSV-Torhüter verletzte sich dabei sogar, konnte aber trotz Wechselandeutungen weitermachen.

SV Sandhausen
Der insgesamt bessere SV Sandhausen brachte ein 2:0 nicht über die Zeit.
© imago

Apropos machen: Die Zebras brachten ziemlich wenig im Angriff zustande, kaum Risiko wurde gegangen. Dieses Verhalten sollte von den nach wie vor besser im Spiel befindlichen Sandhäusern bestraft werden! Nach einer Paqarada-Ecke nickte Linsmayer die Flanke zunächst in die Nähe des linken Pfostens, wo Bouhaddouz mit dem rechten Fuß die Latte traf. Der Ball sprang auf der Torlinie, wo Klingmann am Ende per Kopf zur Stelle war und verdientermaßen auf 1:0 stellte (68.). Das 2:0 folgte ebenfalls: Vollmann war im Fünfmeterraum nach einem Bouhaddouz-Querpass vor seinen erneut unaufmerksamen Gegenspielern zur Stelle und drückte das Leder in die Maschen (75.).

Starke Aufholjagd des MSV

Was dann passierte, konnte keiner erahnen: Der extrem harmlose MSV zündete auf einmal den Turbo und stellte auf 2:2! Zunächst bedient Obinna Klotz, der frei vor Keeper Knaller cool blieb (80.), dann wurde Chanturias direkter Freistoß glücklich und unhaltbar von Roßbach abgefälscht (83.). In der Schlussphase waren die Zebras ebenfalls mit dem Glück im Bunde: Bouhaddouz (88. und 89.) sowie Hübner (90.) vergaben gute Chancen aufs 3:2. Der eine Punkt für den MSV könnte Gold wert sein - und hievte den Klub schon einmal auf den Relegationsrang 16.

Sandhausen gastiert am Sonntag (15.30 Uhr) zum Abschluss der Runde bei der SpVgg Greuther Fürth. Zur gleichen Zeit empfängt Duisburg den frisch gebackenen Aufsteiger RB Leipzig.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Knaller (3) - 
Klingmann (2)    
Kister (3) , 
F. Hübner (3,5) , 
Paqarada (3,5) - 
Linsmayer (3,5)    
Roßbach (4) - 
Pledl (3,5) , 
Vollmann (3)        
Thiede (3,5) - 
Bouhaddouz (3)    

Einwechslungen:
81. Wooten für Vollmann
90. + 1 Jovanovic für Bouhaddouz

Trainer:
Schwartz
MSV Duisburg
Aufstellung:
Ratajczak (2,5) - 
Feltscher (3,5)    
Bajic (4)        
Meißner (4,5) , 
Poggenberg (5) - 
Holland (3)    
Hajri (4) - 
Chanturia (3)    
Wolze (4,5)    
Onuegbu (2,5) , 
Obinna (3)

Einwechslungen:
70. Klotz     für Wolze
75. Iljutcenko für Holland
81. Bröker für Feltscher

Trainer:
Gruev

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Klingmann (68., Kopfball, Bouhaddouz)
2:0
Vollmann (75., Rechtsschuss, Bouhaddouz)
2:1
Klotz (80., Rechtsschuss, Obinna)
2:2
Chanturia (83., direkter Freistoß, Linksschuss)
Gelbe Karten
Sandhausen:
-
Duisburg:
Bajic
(9. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
08.05.2016 15:30 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
8023
Spielnote:  3
die Partie lebte lange von Unzulänglichkeiten. Dadurch entstanden viele Chancen. In der Schlussphase kam extreme Spannung in das Spiel.
Chancenverhältnis:
6:6
Eckenverhältnis:
8:6
Schiedsrichter:
Knut Kircher (Rottenburg)   Note 2
sehr ruhig und umsichtig, kam in einem am Ende dramatischen Spiel ohne nennenswerte Fehler aus.
Spieler des Spiels:
Philipp Klingmann
schoss Sandhausen in Führung, rettete in der Schlussphase auf der Linie und machte allgemein über seine Seite viel Betrieb im Spiel nach vorne.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine