Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Bochum

VfL Bochum

6
:
0

Halbzeitstand
3:0
Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue


VFL BOCHUM
ERZGEBIRGE AUE
15.
30.
45.




60.
75.
90.









Bergmann beweist ein gutes Händchen bei seiner Startelf

Toski & Aydin verpassen Aue ein dickes Veilchen

Der VfL Bochum hat sich zum Ende der Hinrunde etwas Luft im unteren Mittelfeld der 2. Liga verschafft. Durch einen 6:0-Kantersieg über Tabellennachbar Erzgebirge Aue zog der Revierklub an den Sachsen vorbei. Nach der frühen Führung der Bergmann-Elf fand der FCE zunächst besser ins Spiel, scheiterte dann aber an der eigenen Chancenverwertung und der zugleich kaltschnäuzigen sowie gierigen Bochumer Offensive. Dazu hatte der VfL den überragenden Mann des Tages in seinen Reihen: Faton Toski.

VfL Bochum, Erzgebirge Aue, 17. Spieltag
Die Bochumer bejubeln das erste von sechs Toren. Federico (re.) gratuliert Torschütze Maltritz.
© Picture AllianceZoomansicht

Nach der bitteren 0:4-Pleite in Braunschweig wechselte VfL-Coach Andreas Bergmann auf zwei Positionen durch: Toski ersetzte Linksverteidiger Ostrzolek, Aydin stürmte anstelle von Ginczek neben Tese. Ebenfalls zwei Veränderungen gab es bei den Gästen: Dort brachte Rico Schmitt nach der 1:2-Niederlage gegen Duisburg Lachheb für Müller in der Verteidigung, Hensel agierte für Höfler im defensiven Mittelfeld.

Es war ein verhaltener Start an der Castroper Straße. Beiden Mannschaften war die Verunsicherung ob der derzeitigen Lage anzumerken. So war es dann kein Wunder, dass nach einer Standardsituation das erste Tor fiel: Linksverteidiger Toski schlug eine Freistoßflanke vom linken Strafraumecke Richtung Männels Tor, wo König unabsichtlich Maltritz anköpfte und dem Verteidiger somit zu seinem ersten Saisontor verhalf (15.).

Nach dem unglücklichen Rückstand waren die "Veilchen" um eine direkte Antwort bemüht: Erst scheiterte Hochscheidt an Luthe (17.), anschließend König (21.). Auch in den kommenden Minuten fand die Schmitt-Elf mehr und mehr zu ihrem Spiel und hatte weitere gute Gelegenheiten, den Spielstand zu egalisieren. Doch soweit kam es nicht, denn die Bochumer zeigten sich ungewohnt kaltschnäuzig: Ein öffnender Pass auf Kramer knackte die Auer Abseitsfalle, frei vor Keeper Männel legte der Bochumer auf Aydin ab - 2:0 (30.).

Und es sollte noch bitterer für Aue kommen! Ein unnötiges Handspiel von Hochscheidt am rechten Strafraumeck schenkte den Hausherren eine gute Freistoßmöglichkeit, die Toski zu nutzen wusste. Doch anders als noch beim 1:0 versuchte er es diesmal direkt und fand sein Ziel auch (41.).

Zur Pause wechselte Schmitt einmal: Müller kam für Lachheb. Mehr Sicherheit gab der Wechsel der Auer Abwehr aber nicht. Nach einer Bochumer Ecke konnte die Defensive der Gäste den Ball nicht entscheidend klären, sodass Toski mit einem kraftvollen Schuss aus der zweiten Reihe das 4:0 markierte (50.).

Bochum hatte immer noch nicht genug! Vor allem einer nicht: Toski, der auch das 5:0 von Federico (59.) vorbereitete. Danach ließ es der Revierklub dann doch etwas ruhiger angehen, allerdings hatten die konsternierten Auer kein Interesse mehr daran, etwas Schadensbegrenzung zu betreiben. Nach weiteren Wechseln auf beiden Seiten gab es noch ein letztes Tor zu bestaunen: Wieder bereitete Toski vor, diesmal für Aydin, der wie sein Teamkollege einen Doppelpack erzielte (83.).

Für Bochum steht nächsten Samstag, erneut vor eigenem Publikum, mit Fortuna Düsseldorf ein schwerer Brocken auf dem Programm, Aue gastiert am Sonntag in Aachen.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
Luthe (1,5) - 
Kopplin (3) , 
Maltritz (3)        
Acquistapace (3) , 
Toski (1)        
Kramer (2,5)    
Federico (2,5)        
Inui (3,5) , 
Dabrowski (3)    
Aydin (2)        

Einwechslungen:
72. Vogt für Federico
77. Johansson für Kramer
82. Eyjolfsson für Maltritz

Trainer:
Bergmann
Erzgebirge Aue
Aufstellung:
Männel (5) - 
Klingbeil (5)    
Lachheb (5)    
Paulus (5) , 
Schlitte (5)    
Hensel (5) , 
Hochscheidt (3,5) , 
Kempe (4,5) , 
Kocer (4)    
König (4)    

Einwechslungen:
46. Fa. Müller (4) für Lachheb
62. Könnecke für Kocer
78. Cappek für König

Trainer:
Schmitt

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Maltritz (15., linke Schulter, Toski)
2:0
Aydin (30., Rechtsschuss, Kramer)
3:0
Toski (41., direkter Freistoß, Linksschuss)
4:0
Toski (50., Rechtsschuss, Dabrowski)
5:0
Federico (59., Rechtsschuss, Toski)
6:0
Aydin (83., Rechtsschuss, Toski)
Gelbe Karten
Bochum:
-
Aue:
Schlitte
(7. Gelbe Karte)

- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 17. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
17
9x
 
2.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
17
7x
 
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
17
7x
 
4.
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
17
5x
 
Kronholm, Kenneth
Kronholm, Kenneth
Holstein Kiel
17
5x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
04.12.2011 13:30 Uhr
Stadion:
Rewirpower-Stadion, Bochum
Zuschauer:
9661
Schiedsrichter:
Thorsten Schriever (Wurster Nordseeküste)   Note 3,5
eigentlich ein sehr guter Leiter, übersah allerdings Chong Teses Abseitsstellung beim 4:0 und pfiff den Nordkoreaner zu Unrecht wegen einer angeblichen Abseitsposition frei vorm Tor später zurück (79.).
Spieler des Spiels:
Faton Toski
an fünf von sechs Treffern direkt beteiligt, besser geht es nicht.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine