Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.01.2016, 19:50

64. Vierschanzen-Tournee: Slowene überstrahlt sie alle

Keine Chance für Freund: Prevc ist der Überflieger

Severin Freund als Dauergast auf dem Podest, der Rausch von Oberstdorf als bleibende Erinnerung und ein insgesamt gutes Mannschaftsergebnis: Die DSV-Adler waren bei der 64. Vierschanzen-Tournee so hoch geflogen wie seit Jahren nicht, wenngleich hinter Freund ein kleines Loch im deutschen Team klafft. Ein Loch existierte letztlich auch zwischen Freund und Favorit Peter Prevc, der sich in überragender Manier und absolut hochverdient den Gesamtsieg bei der Tournee sicherte. Hut ab dafür - da waren sich alle Konkurrenten, Trainer und Experten einig.

Severin Freund, Tourneesieger Peter Prevc und Michael Hayböck (v.l.)
Die Top drei: Severin Freund, Tourneesieger Peter Prevc und Michael Hayböck (v.l.).
© Getty ImagesZoomansicht

Als sich Tournee-König Peter Prevc auf den Schultern seiner Teamkollegen feiern ließ, applaudierte auch Kronprinz Severin Freund. Trotz einer erneut großartigen Vorstellung konnte sich der Skisprung-Weltmeister den Traum vom ersten deutschen Triumph bei der Vierschanzen-Tournee seit 14 Jahren nicht erfüllen. Am Ende der 64. Auflage lag Freund als Gesamtzweiter 26,5 Punkte hinter dem überragenden Schanzen-Dominator aus Slowenien, der seinem Land 19 Jahre nach Primoz Peterka den zweiten Gesamtsieg der Tournee-Geschichte bescherte.

"Es war eine wunderschöne Tournee für mich. Es ist viel aufgegangen und hat mir sehr viel Freude gemacht. Ich stand viermal auf dem Podest, das hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Aber einer war einfach deutlich besser", gratulierte Freund dem souveränen Sieger. "Es ist so unglaublich, dass ich es geschafft habe. Ich hätte nicht geglaubt, dass die Tournee so läuft. Es war sehr aufregend", jubelte Prevc.

Freund gut, Prevc besser

Peter Prevc
Der strahlende Sieger von Bischofshofen - und der strahlende Triumphator der gesamten 64. Vierschanzen-Tournee: Peter Prevc.
© imagoZoomansicht

Im Finale von Bischofshofen bot der 23-Jährige erneut eine grandiose Flugshow. Mit 139 und 142,5 Metern verwies er Freund, der sich gut erholt von den Nachwehen seines Innsbruck-Sturzes zeigte, um 6,8 Zähler auf Rang zwei. Der Bayer lieferte mit 136 und 141 Meter ebenfalls eine starke Vorstellung ab, konnte seinen derzeit überragenden Rivalen aber erneut nicht bezwingen. Dritter wurde der Österreicher Michael Hayböck, der damit auch in der Gesamtwertung auf das Podium sprang.

Bundestrainer Werner Schuster war trotz des verpassten Triumphes zufrieden. "Es gibt keinen Grund, traurig zu sein, weil Prevc einfach zu gut war. Rang zwei ist ein toller Erfolg für Severin. Darauf kann er stolz sein. Er hat keinen Fehler gemacht, sondern Prevc einfach einen super Job. Das muss man anerkennen", bilanzierte Schuster und kündigte an: "Die Geschichte ist noch nicht zu Ende geschrieben."

Für die DSV-Adler war es die erfolgreichste Tournee seit 13 Jahren - damals wurde Hannawald ebenfalls Gesamtzweiter. "Es ist super, dass wir die Tür mal durchschritten haben", sagte Schuster. "Es ist eine Befriedigung, dass es jetzt auch bei der Tournee gelungen ist, einen bedeutenden Schritt weiterzukommen. Auch wenn der Sieg noch ein Stückchen weg ist."

Schwächelnder DSV-Rest

Im Schatten von Freund schwächelten die anderen DSV-Adler im Finale ein wenig. Richard Freitag als Elfter, Andreas Wellinger auf Platz 15 und Andreas Wank als 16. verpassten dieses Mal die Top Ten. Einen schwarzen Tag erwischte gar Stephan Leyhe, der den zweiten Durchgang verpasste und in der Gesamtwertung aus den Top 15 fiel. Im Gesamtklassement landete Freitag auf Platz neun. Wank wurde Zehnter, Wellinger Zwölfter.


Peter Prevc im Stenogramm:

geboren: 20. September 1992 in Kranj/Slowenien
Größe: 1,79 m
Gewicht: 69 kg
Beruf: Skisprung-Profi/Polizist
Weltcup-Debüt: 5. Dezember 2009
Weltcup-Siege: 12
Weltcup-Podien: 36
Bestweite: 250,0 m (Vikersund/2015)
Sportliche Erfolge: Vierschanzentournee-Sieger 2015/16, Olympia-Zweiter 2014 (Normalschanze), Olympia-Dritter 2014 (Großschanze), WM-Zweiter 2013 (Großschanze), WM-Dritter 2011 (Team Großschanze) und 2013 (Normalschanze), Skiflug-WM-Dritter 2014, Gesamtweltcup-Zweiter 2013/14 und 2014/15, Sloweniens Sportler des Jahres 2013, 2014, 2015

dpa

Impressionen von der Vierschanzen-Tournee 2015/16
Aussichten, Farbenspiele und Meister Prevc
Impressionen von der Vierschanzen-Tournee 2015/16
Die Tournee 2015/16: Ein frohes Farbenfest

Die Vierschanzen-Tournee ist und bleibt ein Highlight des Wintersports. Jedes Jahr aufs Neue zieht sie Massen an Skisprung-Fans zu den Austragungsorten Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) sowie Innsbruck und Bischofshofen (Österreich) - oder zumindest vor die TV-Geräte. So auch 2015/16. Klicken Sie sich durch die Impressionen bis hin zum Gesamtsieger Peter Prevc und dem Zweiten Severin Freund ...
© Getty Images/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Regionalliga Fussball in einem 600 Einwohner Dorf

FC Pipinsried 1967 e.V.

16%
Noch 41 Tage
Unterstützen

Macht die 06 Ketsch energetisch fortschrittlicher!

Sportvereinigung 06 Ketsch e.V.

91%
Noch 4 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
18. Aug

Ab heute abend Bundesliga, Bayer will aus München etwas mitnehmen, Boateng unterschreib...
kicker Podcast
17. Aug

Trainer-Mehrheit sieht Bayern als Meister, Gezerre um Dembele geht weiter, Real holt Su...
kicker Podcast
16. Aug

Hoffenheim glücklos gegen Liverpool, Bundesliga mit Neuerungen, DFB-Chef gegen Kollekti...
kicker Podcast
15. Aug

Schalke bezwingt BFC Dynamo, Randale bei Rostock gegen Hertha, Klopps Liverpooler heute...
kicker Podcast
14. Aug

Aus für zwei Bundesligisten im DFB-Pokal, Schalke und Hertha gewarnt, Ronaldo schubst S...
kicker.tv - Der Talk - Folge 45
22. Mai

"Der große Bundesliga-Saisonrückblick"
kicker.tv - Der Talk - Folge 44
15. Mai

"Vier Klubs, ein Manko - Die Lücke zwischen Anspruch und Realität"
kicker.tv - Der Talk - Folge 43
08. Mai

"Das Bundesliga-Manko: Andere sind dichter, härter, gestählter"
kicker.tv - Der Talk - Folge 42
01. Mai

"Die große Abstiegskampf-Analyse"
kicker.tv - Der Talk - Folge 41
24. Apr

"Bayern vor Umbruch? Das sagen die Experten bei kicker.tv - Der Talk"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Pyrotechnik ist kein Verbrechen! von: shortysmith - 20.08.17, 12:04 - 3 mal gelesen
Re (5): Nico Müller Gute Besserung von: Dropkick07 - 20.08.17, 12:03 - 9 mal gelesen
Re: Hut ab Schalke von: Dede2017 - 20.08.17, 12:03 - 4 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:00 SKYS2 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
12:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
12:15 EURO Superbike
 
12:20 SDTV Excelsior Rotterdam - Feyenoord Rotterdam
 
12:30 SKYS2 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun