Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.01.2013, 10:57

Nach Siegen über Querrey und Flipkens

Kohlschreiber und Barthel lösen Finaltickets

Starke Woche für die deutschen Tennis-Profis: Sowohl Philipp Kohlschreiber als auch Mona Barthel haben das Finalticket bei ihren Turnieren in Auckland und Hobart am Schalter abgeholt. Der Augsburger siegte in der Vorschlussrunde am Freitag gegen den US-Amerikaner Sam Querrey mit 6:4 und 7:6, wobei er dem Kontrahenten im Tie-Break (7:2) keine Chance ließ. Nun geht's gegen den Spanier David Ferrer, der Gael Monfils aus Frankreich beim 6:1, 6:2 das Nachsehen gab. Barthel bezwang Kirsten Flipkens.

Zwei deutsche Finalisten: Mona Barthel und Philipp Kohlschreiber.
Zwei deutsche Finalisten: Mona Barthel und Philipp Kohlschreiber.
© Getty ImagesZoomansicht

Bei der mit 433.400 Dollar dotierten ATP-Veranstaltung in der größten Stadt Neuseelands zeigt Kohlschreiber eine beeindruckende Frühform. Nach dem verwandelten Matchball sagte der Augsburger: "Am Anfang einer Saison ist es das Beste, was einem passieren kann, dass man nach einer langen Vorbereitung gleich Erfolge bei Turnieren hat."

71 Minuten brauchte er gegen Querrey zum Erfolg, der die Ambitionen für die Australian Open in Melbourne unterstrich. Dort trifft der Deutsche in Runde eins auf den Belgier Steve Darcis, wie die Auslosung ergab.

Im zweiten Satz bewies der Davis-Cup-Profi Nervenstärke, als er einen Satzball des Amerikaners abwehren konnte. "Es ist toll, hier zu sein. Ich liebe die Bedingungen", sagte Kohlschreiber, 2008 Sieger der Heineken Open, nach insgesamt zehn Assen. "Ich habe mich bislang in jedem Spiel gesteigert. Ich hoffe, das gelingt mir auch im Finale", hofft er auf Turniersieg Nummer fünf in seiner Laufbahn.

- Anzeige -

Doch Ferrer ist der Favorit, seine Vorstellung gegen Monfils war phänomenal. Für Ferrer war es der erste Sieg im vierten Vergleich mit dem Franzosen. Monfils hatte im Viertelfinale Tommy Haas ausgeschaltet. Ferrer hat die Australian-Open-Generalprobe in Neuseeland bereits dreimal gewonnen, zuletzt im vergangenen Jahr.

Wie 2012: Barthel spielt in Hobart um Turniersieg

Was für Kohlschreiber Auckland ist, ist für Mona Barthel Hobart. Die Bad Segebergerin will auf Tasmanien ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen und ist auf dem besten Weg dazu. Im Halbfinale bezwang die WTA-32. die Belgierin Kirsten Flipkens 6:4, 6:4. Im Endspiel wartet Elena Vesnina aus Russland, die Sloane Stephens aus den USA glatt ausschaltete.

Tomic und Anderson im Finale von Sydney

Australiens Tennis-Hoffnung Bernard Tomic und Kevin Anderson aus Südafrika bestreiten das Endspiel beim ATP-Turnier in Sydney. Lokalmatador Tomic setzte sich am Freitag im Halbfinale der mit 436.630 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung gegen den Italiener Andreas Seppi mit 7:6 (12:10), 6:4 durch. Anderson rang den Franzosen Julien Benneteau mit 3:6, 6:4, 7:6 (10:8) nieder. Dabei wehrte der Südafrikaner sogar zwei Matchbälle des Franzosen ab.

11.01.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu P. Kohlschreiber

Vorname:Philipp
Nachname:Kohlschreiber
Nation: Deutschland
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:24

weitere Infos zu M. Barthel

Vorname:Mona
Nachname:Barthel
Nation: Deutschland
Profi seit:2009
Weltranglistenplatz:54

- Anzeige -

Heineken Open

Austragungsort:Auckland
Land: Neuseeland
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2014  John Isner
2013  David Ferrer
2012  David Ferrer
2011  David Ferrer
2010  John Isner

Moorilla Hobart International

Austragungsort:Hobart
Land: Australien
Modus:WTA-Series
Die letzten Sieger:
2014  Garbine Muguruza
2013  Elena Vesnina
2012  Mona Barthel
2011  Jarmila Gajdosova
2010  Alona Bondarenko

Medibank International

Austragungsort:Sydney
Land: Australien
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2014  Juan del Potro
2013  Bernard Tomic
2012  Jarkko Nieminen
2011  Gilles Simon
2010  Marcos Baghdatis

Medibank International

Austragungsort:Sydney
Land: Australien
Modus:WTA-Series
Die letzten Sieger:
2014  Tsvetana Pironkova
2013  Agnieszka Radwanska
2012  Victoria Azarenka
2011  Na Li
2010  Elena Dementieva

- Anzeige -

- Anzeige -