Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.07.2011, 18:10

Wimbledon, Finale der Herren

Djokovic erfüllt sich seinen Traum

Für Novak Djokovic gingen zwei perfekte Wochen zu Ende. Der Serbe wird ab Montag nicht nur die Nummer eins der Welt sein, sondern auch amtierender Wimbledon-Sieger. An der Church Road bezwang der Serbe die alte Nummer eins, Rafael Nadal, in vier Sätzen mit 6:4, 6:1, 1:6 und 6:3 und untermauerte damit auch seine neu gewonnene Vormachtstellung. Djokovic ist zugleich der erste Serbe, der Wimbledon gewinnen konnte.

Novak Djokovic
Liebevoll: Novak Djokovic .
© Getty ImagesZoomansicht

Von Anfang an war es ein das erwartet hochklassige Match zwischen Djokovic und Nadal. Der Serbe erwischte den besseren Start und dominierte zu Beginn gegen einen engagierten, häufig aber ratlosen Nadal. Den ersten Satz gewann Djokovic mit 6:4, eine einzige Breakchance hatte ihm dafür gereicht. Im zweiten Durchgang ging's dann rasend schnell. Früh breakte der "Djoker" Nadal und führte mit 3:0. Nachdem der Iberer sein Aufschlagspiel ein zweites Mal abgeben musste (1:5) ließ er den Durchgang laufen. Djokovic gewann mit 6:1 und führte demnach mit 2:0 nach Sätzen.

In seiner Karriere hatte Nadal bereits zweimal einen 0:2-Satzrückstand wett gemacht. Nun machte er sich auf, das ein drittes Mal zu schaffen. Urplötzlich drehte sich das Spiel komplett zu Gunsten Nadals, der im vierten Satz absolut bestimmend war und sich für das 1:6 revanchierte.

Neubeginn im vierten Satz also. Zunächst sah es so aus, als würde "Nole" wieder zu alter Stärke zurückfinden. Früh gelang ihm das Break zum 2:0, doch Nadal konterte prompt mit dem Rebreak und brachte sein Aufschlagspiel danach sicher durch. Die Spannung stieg, da sich in der Folge beide Spieler packende Duelle lieferten, ihre jeweiligen Aufschlagspiele - ab und an etwas zittrig - durchbrachten.

Das ist der beste Tag meines Lebens. Ich denke, ich träume immer noch.Novak Djokovic

Beim Stand von 3:3 brachte Djokovic seinen Service zu Null durch und setzte Nadal damit unter Druck. Der 25-Jährige leistete sich dann sogleich einen Doppelfehler, jagte den Ball kurz darauf ins Aus und dann ins Netz. Drei Breakbälle für Djokovic. Den ersten wehrte er noch ab, beim zweiten leistete er sich aber den Fehler zum 5:3 aus Sicht des Belgraders, der nun zum Matchgewinn servieren durfte. Nadal wehrte sich mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage, sodass sich beide ein packendes Grundlinienduell lieferten. Djokovic streute dann aber einen Serve-and-Volley-Angriff ein und kam zum Matchball, den er gleich nutzte, weil Nadals Return ins Aus segelte.

Novak Djokovic
Erste Reaktion: Nach dem verwandelten Matchball lässt sich "Nole" fallen.
© Getty Images

Nadal, der nach seiner Finalniederlage 2007 (gegen Federer) erstmals in Wimbledon wieder verloren hat, zollte seinem Gegner danach Respekt. "Er hat eine fantastische Saison gespielt", so der 25-Jährige. "Glückwunsch an Novak für den Sieg und seine fantastische Saison. Er war heute der bessere Spieler", räumte Nadal seine Niederlage neidlos ein. "Ich kann mir vorstellen, wie sich Novak heute fühlt."

"Es ist schwer zu beschreiben, wie sich das anfühlt. Das ist der beste Tag meines Lebens, weil ich mein Lieblingsturnier gewonnen habe. Ich denke, ich träume immer noch", sagte der glückliche 24-jährige Djokovic nach dem dritten Grand-Slam-Sieg seiner Karriere. Zuvor hatte er die Australien Open (2008 und 2011) gewonnen. "Nole" lobte aber auch seinen Kontrahenten und wünschte sich, dass "wir noch viele Spiele gegeneinander bestreiten werden."

Das Herren-Finale in Bildern
Nole triumphiert auf dem "heiligen Rasen"
Novak Djokovic beim Angriff
Altbekanntes Duell

Zum 28. Mal trafen Novak Djokovic und Rafael Nadal aufeinander. Die Bilanz sprach für den Spanier, der 16 Duelle gewonnen hatte. Allerdings hatte Djokovic in diesem Jahr alle vier Spiele gegen den nur ein Jahr älteren Spanier für sich entschieden.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu N. Djokovic

Vorname:Novak
Nachname:Djokovic
Nation: Serbien
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:1

weitere Infos zu R. Nadal

Vorname:Rafael
Nachname:Nadal
Nation: Spanien
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:2

Wimbledon

Austragungsort:London
Land: England
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2018  Novak Djokovic
2017  Roger Federer
2016  Andy Murray
2015  Novak Djokovic
2014  Novak Djokovic


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine