Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.03.2019, 17:56

Paris-Nizza, 3. Etappe: Deutsche Sprinter ohne Chance

Bennett sprintet zum Sieg - Groenewegen führt weiter

Der dritte Teilabschnitt von Paris-Nizza endete am Dienstag mit einem Erfolg für das deutsche Team Bora-hansgrohe: Sam Bennett jubelte als Sieger des Schlusssprints. Dylan Groenewegen (Jumbo-Visma) verteidigte seine Führung im Gesamtklassement.

Sam Bennett
Sam Bennett jubelt über seinen Erfolg auf der 3. Etappe von Paris-Nizza.
© Getty ImagesZoomansicht

200 Kilometer standen am Dienstag auf der 3. Etappe zwischen Cepoy und Moulins auf dem Programm. Die Strecke verlief mehr oder weniger flach, so dass bereits im Vorfeld mit einer Entscheidung im Zielsprint gerechnet worden war.

Bis es soweit war, durften sich zwei Ausreißer versuchen. Das Delko-Marseille-Duo Ramunas Navardauskas (Litauen) und der Italiener Alessandro Fedeli machten sich nach rund 25 Kilometern auf die Flucht und konnten sich schnell einen Vorsprung von rund vier Minuten erarbeiten. Dann wurde es dem Peloton doch zu viel, der Rückstand wuchs nicht mehr an.

Und bereits rund 40 Kilometer vor dem Ziel war die Flucht der beiden Teamkollegen denn auch wieder beendet. Fortan ging es mit hoher Geschwindigkeit ins Ziel. Bennett wurde von seinen Anfahrern in eine tolle Ausgangslage gebracht, schnappte sich das Hinterrad von Groenewegen und hatte dann aus dessen Windschatten heraus die schnellste Endgeschwindigkeit.

Der Ire Bennett bescherte damit dem deutschen Team Bora-hansgrohe bereits den siebten Saisonseig. Zugleich unterstrich der 28-Jährige, der in diesem Jahr bereits eine Etappe bei der UAE-Tour gewonnen hatte, seine gute Frühform.

Der zweimalige Etappensieger Groenewegen kam nur auf Rang neun ins Ziel, konnte seine Führung in der Gesamtwertung aber verteidigen. Allerdings hat der Belgier nur noch sechs Sekunden Rückstand auf Michal Kwiatkowski (Sky), der Pole konnte am Dienstag beide Zwischensprints für sich entscheiden. Nichts zu holen gab es für die deutschen Sprinter, André Greipel (Arkea-Samsic) war als 14. bester deutscher Fahrer.

Am Mittwoch wird es hügelig, auf den 212 Kilometern zwischen Vichy und Pelussin stehen fünf Bergwertungen auf dem Programm. Am Sonntag endet die Fernfahrt an der Cote d'Azur in Nizza.


3. Etappe Cepoy - Moulins (200 km):

1. Sam Bennett (Irland) - Bora-hansgrohe 5:16:25 Std.; 2. Caleb Ewan (Australien) - Lotto-Soudal + 0 Sek.; 3. Fabio Jakobsen (Niederlande) - Deceuninck-Quick-Step; 4. Daniel McLay (Großbritannien) - EF Education First; 5. Bryan Coquard (Frankreich) - Vital Concept-B&B Hotels; 6. Niccolo Bonifazio (Italien) - Direct Energie; 7. Alexander Kristoff (Norwegen) - UAE Team Emirates; 8. Arnaud Demare (Frankreich) - Groupama-FDJ; 9. Dylan Groenewegen (Niederlande) - Team Jumbo; 10. Edward Theuns (Belgien) - Trek - Segafredo; ... 14. André Greipel (Hürth) - Arkea-Samsic; 23. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo; 34. Roger Kluge (Berlin) - Lotto-Soudal; 39. Marcel Kittel (Kreuzlingen/Schweiz) - Katusha-Alpecin; 92. Christoph Pfingsten (Stahnsdorf) - Bora-hansgrohe + 20; 97. Nils Politt (Hürth) - Katusha-Alpecin; 98. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 3. Etappe:

1. Dylan Groenewegen (Niederlande) - Team Jumbo 11:47:44 Std.; 2. Michal Kwiatkowski (Polen) - Team Sky + 6 Sek.; 3. Luis Leon Sanchez Gil (Spanien) - Astana + 11; 4. Philippe Gilbert (Belgien) - Deceuninck-Quick-Step + 16; 5. Egan Arley Bernal Gomez (Kolumbien) - Team Sky + 17; 6. Matteo Trentin (Italien) - Mitchelton-Scott + 20; 7. Tony Gallopin (Frankreich) - AG2R La Mondiale + 21; 8. Rudy Molard (Frankreich) - Groupama-FDJ + 23; 9. Romain Bardet (Frankreich) - AG2R La Mondiale; 10. Oliver Naesen (Belgien) - AG2R La Mondiale + 24; ... 13. André Greipel (Hürth) - Arkea-Samsic + 25; 14. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo; 53. Marcel Kittel (Kreuzlingen/Schweiz) - Katusha-Alpecin + 4:21 Min.; 57. Nils Politt (Hürth) - Katusha-Alpecin + 4:41; 77. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe + 8:24; 83. Roger Kluge (Berlin) - Lotto-Soudal + 9:14; 120. Christoph Pfingsten (Stahnsdorf) - Bora-hansgrohe + 12:10

jer/dpa

 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Die Parallelwelt der Profis von: Frankyman - 19.03.19, 15:46 - 0 mal gelesen
Re (9): Pk-Frage an Kovac nach den 6:0 gegen Mainz von: rauschberg - 19.03.19, 15:44 - 0 mal gelesen
Re (4): Kicker Kommentar Tedesco von: rauschberg - 19.03.19, 15:40 - 7 mal gelesen

Facebook

Livescores

  Heim   Gast Erg.
19.03. 20:30 - -:- (-:-)
 
19.03. 20:45 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
19.03. 22:10 - -:- (-:-)
 
19.03. 23:15 - -:- (-:-)
 
20.03. 01:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.03. 10:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.03. 11:30 - -:- (-:-)
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
16:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
16:00 SDTV VVV-Venlo - PSV Eindhoven
 
16:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
16:45 EURO Snooker
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine