Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.08.2013, 11:05

Garmin-Sharp hält an dem 37-Jährigen fest

Der Nächste, bitte: Klier gesteht Doping

Der nächste deutsche Ex-Radprofi hat die Einnahme von Dopingmitteln während seiner aktiven Karriere eingestanden. Am Donnerstag räumte Andreas Klier ein, von 1999 bis 2006 zu verbotenen Mitteln gegriffen zu haben. Der 37-Jährige, der erst im Frühjahr vom Rad stieg und ins Management des Teams Garmin-Sharp gewechselt war, fuhr zwischen 2001 und 2007 für das damalige deutsche Vorzeigeteam Telekom/T-Mobile.

Andreas Klier
Andreas Klier, Sportlicher Leiter bei Garmin-Sharp, gestand Dopingmissbrauch ein.
© picture allianceZoomansicht

Klier gab an, zwischen den Jahren 1999 und 2006 Epo, Wachstumshormone und Kortison genommen sowie Bluttransfusionen vorgenommen zu haben. "Auf dem Weg in die Spitzenregionen des Sports habe ich den falschen Weg eingeschlagen, das tut mir sehr leid", so Klier in einer Mitteilung von Slipstream Sports, der Betreibergesellschaft des Teams Garmin-Sharp.

"In meinem Herzen spüre ich, dass ich mit der Wahrheit ans Licht gehen und den entsprechenden Behörden zusammenzuarbeiten muss. Das ist der richtige Weg. Ich übernehme die Verantwortung für meine Verfehlungen und akzeptiere die Strafen, die diese nach sich ziehen", sagte der 37-Jährige. Die USADA, die für Klier zuständig ist, sperrte den Ex-Profi für ein halbes Jahr. Zudem werden ihm alle Siege ab dem Jahr 2005 aberkannt.

Der gebürtige Münchner Klier fühlte sich besonders bei den Klassikern wohl. Im Jahr 2003 feierte er mit dem Sieg bei Gent-Wevelgem seinen größten Erfolg, den er auch behalten darf. Dagegen wird sein 2. Platz bei der Flandern-Rundfahrt im Jahr 2005 nun ebenso aus den Ergebnislisten gestrichen wie sein Etappensieg bei der Vuelta im Jahr 2007. In diesem Frühjahr beendete Klier seine Karriere und wechselte als Sportlicher Leiter umgehend in das Management bei Garmin-Sharp.

Ab Februar 2014: Klier bleibt Sportlicher Leiter

Dieses Amt darf er trotz seines Geständnisses weiter ausführen, wie die US-amerikanische Equipe bekanntgab. Nach dem Ablauf seiner Sperre werde er ab Februar 2014 wieder auf seinen Posten zurückkehren. Garmin-Sharp hat sich offiziell dem Anti-Doping-Kampf verschrieben und Klier will sich dann dafür einsetzen, dass der Radsport sein Negativimage los wird. "Ich habe beide Welten kennengelernt und glaube, dass der Radsport heute so sauber wie nie ist", sagte Klier. Für den Rest seines Lebens wolle "alles dafür tun, um den Sport, den ich so liebe, wieder aufzubauen."

Konsequenzen von deutscher Seite muss Klier vorerst nicht befürchten. Der Bund Deutscher Radfahrer lehnt eine Verantwortung ab, da Klier in seiner aktiven Karriere mit einer belgischen bzw. spanischen Lizenz unterwegs war. Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) begrüßte das "umfassende Geständnis" Kliers. Die NADA teilte zudem mit, dass sie den Fall von Beginn begleitet habe und auch bei den Gesprächen mit Klier vor Ort gewesen sei. "Die NADA hat bei der Aufklärung der Vorgänge eng mit der USADA zusammengearbeitet", hieß es in einer Pressemitteilung.

Zuletzt hatte Kliers ehemaliger Teamkollege Erik Zabel ein umfassendes Dopinggeständnis abgelegt. Der einzige deutsche Toursieger, Jan Ullrich, gab dagegen nur Blutdoping-Behandlungen beim umstrittenen spanischen Sportmediziner Eufemiano Fuentes zu. Beide Ex-Fahrer standen zuletzt wie ihre Teamkollege Jens Heppner auch auf der Epo-Liste des französischen Senats.

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (8): Lieber Herr Heidel , von: Eckfahnenfan - 20.10.18, 22:58 - 3 mal gelesen
und was passiert jetzt? von: rauschberg - 20.10.18, 22:57 - 1 mal gelesen
Re: Werner von: Linden06 - 20.10.18, 22:51 - 6 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
23:00 ZDF Das aktuelle Sportstudio
 
23:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
23:00 SDTV Melbourne Victory - Melbourne City
 
23:20 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
23:25 EURO Nachrichten
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine