Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

31.05.2013, 17:22

Brite setzen Knieproblemen außer Gefecht

Titelverteidiger Wiggins sagt Tour-Start ab

Titelverteidiger Bradley Wiggins musste seinen Start bei der 100. Tour de France (29. Juni bis 21. Juli) absagen. Dem Briten machen weiterhin die Knieprobleme zu schaffen, die ihn Mitte Mai - zusammen mit einer Infektion - zur Aufgabe beim Giro d'Italia zwangen. Nun ist auch sein Start bei der großen Frankreich-Schleife davon betroffen.

Den Giro brach er ab, die Tour sagte er ab: Sir Bradley Wiggins.
Den Giro brach er ab, die Tour sagte er ab: Sir Bradley Wiggins.
© Getty ImagesZoomansicht

"Ich kann bestätigen, dass Bradley wegen der Verletzung derzeit nicht trainieren kann. Wir werden die Entwicklung genauestens im Auge behalten", sagte Sky-Teamchef David Brailsford am Freitag dem "Guardian". Am frühen Freitagabend erfolgte die Bestätigung der Tour-Absage durch den Rennstall.

"Es ist natürlich unglaublich schade, den Titelverteidiger zwar im Team Sky zu haben, ihn aber nicht für die Tour nominieren zu können", sagte Brailsford weiter.

"Es ist eine riesige Enttäuschung", sagte Wiggins selbst. Doch er verspürte auch ein wenig Erleichterung. "Ich kann nicht so trainieren, wie es nötig gewesen wäre, um vorbereitet gewesen zu sein. Und wenn man das einmal akkzeptiert hat, ist es fast eine Erleichterung, dass man sich um die Verletzung und das Wettrennen gegen die Zeit keine Sorgen mehr machen muss."

- Anzeige -

Wiggins gehört dementsprechend auch nicht zum Sky-Aufgebot für das am Sonntag beginnende Critérium du Dauphiné, auch an einen Start bei der Tour de Suisse (8. bis 16. Juni), dem zweiten klassischen Vorbereitungsrennen für die Frankreich-Rundfahrt, ist nicht zu denken.

Anfang Mai hatte sich der 33-Jährige noch kämpferisch gegeben: "Ich glaube mehr denn je daran, dass ich in diesem Jahr die Tour und den Giro gewinnen kann." Damit war der viermalige Olympiasieger, der beim Giro nach der zwölften Etappe vom Rad stieg, auf Konfrontations-Kurs zu seinem Teamkollegen und designierten Sky-Kapitän Chris Froome gegangen.

31.05.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Man kann auch Keller respektieren und dankbar sein von: floatinkk - 22.12.14, 07:59 - 1 mal gelesen
Re: Bilanz 2014 von: larslrob - 22.12.14, 07:57 - 4 mal gelesen
Re (2): Bitte erweitern um von: Blaubarschbube - 22.12.14, 07:52 - 3 mal gelesen

Facebook

Livescores

  Heim   Gast Erg.
22.12. 09:00 - -:- (-:-)
 
22.12. 13:15 - -:- (-:-)
 
22.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
22.12. 15:00 - -:- (-:-)
 
22.12. 15:20 - -:- (-:-)
 
22.12. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
22.12. 18:30 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
08:30 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
08:30 EURO Skispringen
 
08:35 SDTV FC Brügge - KRC Genk
 
09:15 HR3 Sportschau
 
- Anzeige -

- Anzeige -