Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
104. Tour de France
25.07., 11:08
Das Interesse steigt wieder: Dank Stars wie Marcel Kittel kehren die Fans zurück.

TV-Quoten der Tour de France deutlich gestiegen

Zehn Jahre nach dem Tour-de-France-Ausstieg verzeichnet die ARD steigende Zuschauerzahlen. Auch Eurosport profitiert vom gestiegenen Interesse. "Das ist das Beste, was uns passieren konnte", freut sich John Degenkolb darüber.


Radsport - Jedermannrennen
17.07., 09:28
Wiggins "geschlagen" und doch klar besiegt
Bradley Wiggins
Genießt neuerdings das Radfahren und das Panorama: Ex-Tour-Sieger Bradley Wiggins (rechts).

Die Jedermannszene im Radsport erfreut sich größter Beliebtheit. Kein Wunder, dass die meisten Alpenmarathons schnell ausgebucht sind. Wenn der Hobbysportler Glück hat, darf er sich dort mit einstigen Größen aus der Profiszene messen. kicker-Redakteur Christian Biechele hatte dabei das Vergnügen, ein virtuelles Rennen mit dem einstigen Tour-Sieger Bradley Wiggins auszutragen. Der Brite hat indes neue Ziele und möchte nochmal zu den Olympischen Spielen - als Ruderer.


23.07., 20:00
Team Sunweb verlängert langfristig mit Arndt
Nikias Arndt
Auch in den nächsten drei Jahren für das deutsche Sunweb-Team unterwegs: Nikias Arndt.

Bei der Tour de France hat Nikias Arndt auf der 19. Etappe nur knapp den größten Erfolg seiner Karriere verpasst. Einen Tag nach seinem zweiten Platz hatte er aber trotzdem großen Grund zur Freude. Sein auslaufender Vertrag beim deutschen lizenzierten Team Sunweb wurde langfrsitig verlängert.


12.09., 16:10
Quintana entzaubert Toursieger Froome
Der König von Spanien und seine Widersacher: Nairo Quintana, Chris Froome und Jhoan Esteban Chaves (v.l.).

Bei der Tour war Chris Froome schier übermächtig. Dass der Brite aber nicht unschlagbar ist, beweist Nairo Quintana bei der Vuelta eindrucksvoll. Der Kolumbianer ist in den spanischen Bergen der Chef.


22.07., 17:33
Chris Froome
Den vierten Gesamtsieg vor Augen: Chris Froome.

Chris Froome ist nicht mehr von der Spitze der 104. Tour de France zu verdrängen. Sein vierter Sieg ist sicher, wenn er am Sonntag auf der letzten Etappe nach Paris nicht schwer stürzt. Das Zeitfahren in Marseille gewann überraschend der Pole Bodnar. Tony Martin wurde in seiner Spezialdisziplin nur Vierter.

21.07., 18:30
Nikias Arndt
Enge Kiste: Nikias Arndt hat bei der Tour den großen Coup ganz knapp verpasst.

Nikias Arndt hat bei der Tour den großen Coup ganz knapp verpasst. Der Bonner Debütant belegt auf der 19. Etappe den undankbaren zweiten Platz hinter dem Norweger Edvald Boasson Hagen. Spitzenreiter Chris Froome gönnt sich vor dem Zeitfahr-Spektakel eine Auszeit.

21.07., 10:52
Christopher Froome
Chris Froome am Col de Izoard im Gelben Trikot während der 18.Etappe der Tour de France.

Toursieg Nummer vier dürfte so gut wie unter Dach und Fach sein. Der Spitzenreiter der 104. Tour, Chris Froome, zeigte auf der letzten Hochgebirgsetappe keine Schwäche und hielt die Konkurrenz wieder in Schach.

20.07., 18:09
Warren Barguil
Der Bergkönig ist auch der Erste am legendären Col d'Izoard: Warren Barguil.

Der Träger des Gepunkteten Trikots als bester Bergfahrer hat die Bergankunft auf dem legendären Col d'Izoard gewonnen: Warren Barguil schenkte dem deutschen Team Sunweb den vierten Tagessieg bei der diesjährigen Tour de France. Chris Froome verlor auf Romain Bardet zwar ein paar Sekunden Zeitbonifikationen, doch der Brite verteidigte sein Gelbes Trikot souverän. An seinem vierten Sieg in Paris bestehen damit kaum mehr Zweifel.

19.07., 22:20

Die Alpen sind bei der Tour de France meist die Bühne für die entscheidenden Etappen und auch die 2017er Ausgabe ist keine Ausnahme. Auf der 17. und 18. Etappe warten vier Pässe mit je über 2000m Höhe auf die Fahrer. Auf dem Weg von La Mure nach Serre-Chevalier sind es der Col de la Croix de Fer (2067m) und der legendäre Col de Galibier, das "Dach der Tour" auf 2.642m Höhe. Solche Anstiege sind nicht die Spezialität von Marcus Burghardt, der sich vor allem im flachen Terrain und an den Hügeln in Belgien wohlfühlt.

19.07., 19:43
Marcel Kittel
Trotz aller Enttäuschung sieht Marcel Kittel auch das Positive bei dieser Tour.

Der fünfmalige Etappensieger Marcel Kittel hat nach seinem Aus bei der 104. Tour de France traurig Abschied genommen. "Das ist eine riesige Enttäuschung für mich. Ich bin total im Eimer", sagte Kittel nach seiner Aufgabe wegen des Sturzes auf der 17. Etappe am Mittwoch und fügte hinzu: "Ich wollte im Grünen Trikot nicht aufgeben. Ich hatte den Ehrgeiz und die Motivation, durch den Tag zu kommen. Irgendwann hat mich aber die Realität eingeholt. Ich war am Croix de la Fer 18 Minuten hinter dem Feld."

19.07., 18:15
Primoz Roglic
Vom Skisprung-Juniorenweltmeister zum Bezwinger des Galibier: Primoz Roglic.

Was für eine Geschichte: Der ehemalige Junioren-Weltmeister im Skisprung, Primoz Roglic, hat die erste schwere Alpen-Etappe der Tour de France gewonnen. Der Slowene überquerte als Erster den Galibier und sicherte sich damit das "Souvenir Henri Desgrange". Chris Froome verteidigte sein Gelbes Trikot vor Romain Bardet, Fabio Aru verlor Zeit. Pech hatte Marcel Kittel, der Träger des Grünen Trikots musste nach einem Sturz das Rennen beenden.

19.07., 14:59
Marcel Kittel
Marcel Kittel musste nach einem Sturz die Tour aufgeben.

Was für ein schwerer Schlag für Marcel Kittel. Der Träger des Grünen Trikots als bester Sprinter musste die 104. Tour de France auf der 17. Etappe nach einem Sturz aufgeben!

18.07., 17:25
John Degenkolb und Michael Matthews
John Degenkolb (li.) musste sich mit Rang drei hinter Tagessieger Michael Matthews begnügen.

John Degenkolb hat auf der 16. Etappe der 104. Tour de France einen Tagessieg mal wieder um Haaresbreite verpasst. Bei einem vom Wind geprägten Abschnitt wurde der Klassikerjäger hinter Tagessieger Michael Matthew und Edvald Boasson Hagen Dritter. Die deutschen Sprinter Marcel Kittel und André Greipel verpassten den Sprung in die Spitzengruppe, Chris Froome verteidigte sein Gelbes Trikot als Gesamtführender.

17.07., 12:06
Mark Cavendish
Berührungspunkt: Mark Cavendish (links) lehnt an Peter Sagans Ellbogen.

Es war der Aufreger der ersten Tour-Woche. Peter Sagan fuhr im Sprint den Ellbogen gegen Mark Cavendish aus und wurde daraufhin disqualifiziert. Normaler Rempler oder unfaire Aktion? Der Weltmeister selbst hat sich jetzt zu Wort gemeldet und eine klare Meinung zu seiner Aktion. Sportchef Ralph Denk erwägt sogar eine Schadensersatzklage.

16.07., 18:21
Bauke Mollema
Gewann die 15. Etappe der Tour de France: Der Niederländer Bauke Mollema.

Der niederländische Radprofi Bauke Mollema hat die 15. Etappe der 104. Tour de France gewonnen. Der 30 Jahre alte Teamkollege von John Degenkolb setzte sich nach schweren 189,5 km mit zwei Bergwertungen der 1. Kategorie in Le Puy-en-Velay vor dem Italiener Diego Ulissi durch. Trotz einer Schrecksekunde bleibt derweil Chris Froome im Gelben Trikot.

15.07., 18:30
Chris Froome
Chris Froome holte sich am Samstag das Gelbe Trikot zurück.

ohn Degenkolb hat es nicht geschafft. Der deutsche Klassikerjäger hatte sich Hoffnungen auf den Gewinn der 14. Etappe gemacht, doch im steilen Schlusssprint erwies sich Michael Matthews vom deutschen Team Sunweb als der stärkste Fahrer. Titelverteidiger Chris Froome machte auf seine Konkurrenten Sekunden gut und übernahm von Fabio Aru wieder das Gelbe Trikot als Gesamtführender.

14.07., 17:30
Warren Barguil
Warren Barguil feierte am französischen Nationalfeiertag einen Heimsieg.

Die 13. Etappe der Tour der France war kurz, aber knackig. Dementsprechend hektisch ging es zur Sache, am Ende jubelte Warren Barguil. Der Franzose sorgte für den ersten Heimsieg seit 2005 beim französischen Nationalfeiertag. Fabio Aru wehrte alle Angriffe von Chris Froome ab und verteidigte sein am Vortag errungenes Gelbes Trikot.  zum Video

13.07., 17:05
Christopher Froome, Fabio Aru und Romain Bardet (v. li.)
Stehen in den Pyrenäen im Mittelpunkt: Christopher Froome, Fabio Aru und Romain Bardet (v. li.).

Sechs Anstiege, eine Bergankunft, 214,5 Kilometer: Gleich die erste Bergetappe in den Pyrenäen hatte es in sich. Am Ende wurde gleich doppelt gejubelt: Der Franzose Romain Bardet über seinen Tagessieg, Fabio Aru über das Gelbe Trikot. Der bisherige Spitzenreiter Chris Froome offenbarte im Finale der "Schlüsseletappe" große Schwächen und fiel in der Gesamtwertung auf Platz zwei zurück. Der Brite hat nun im Gesamtklassement sechs Sekunden Rückstand auf Aru.

12.07., 17:39
Marcel Kittel
Dominator: Marcel Kittel ließ wieder alle hinter sich.

Die Tour de Kittel geht weiter. Das deutsche Sprint-Ass feiert auf der elften Etappe seinen fünften Sieg. Die Konkurrenz ist im Massenspurt chancenlos. Für die Tourfavoriten um Chris Froome wird es ab Donnerstag in den Pyrenäen ernst.

11.07., 17:28
Marcel Kittel
Kein anderer deutscher Profi hat mehr Tour-Etappen gewonnen als Marcel Kittel.

Marcel Kittel dominiert weiter die Sprintankünfte bei der Tour de France. Der deutsche Sprintstar gewann auch die 10. Etappe von Perigueux nach Bergerac und feierte bereits seinen vierten Tagessieg in diesem Jahr. Insgesamt gewann er seine 13. Touretappe und ist damit vor Erik Zabel alleiniger deutscher Rekordhalter! John Degenkolb als Zweiter und Rüdiger Selig als Vierter rundeten das hervorragende deutsche Ergebnis ab.

08.07., 19:21

Drei Wochen Tour de France bringen die Fahrer mental und körperlich an ihre Grenzen. Der Deutsche Meister Marcus Burghardt nimmt Sie exklusiv bei kicker mit auf seine Reise durch Frankreich und gibt einen Einblick in seine Leistungsdaten.

10.07., 16:40
Rafal Majka
Der vom Sturz gekennzeichnete Rafal Majka am Sonntag.

Erst Superstar Peter Sagan, nun Kapitän Rafal Majka: Das deutsche Team Bora-hansgrohe hat bei der 104. Tour de France einen weiteren prominenten Ausfall zu beklagen. Die Rolle als Mann für das Gesamtklassement muss nun Emanuel Buchmann ausfüllen.

09.07., 17:38
Um Haaresbreite: Rigoberto Uran (re.) hat mehr Biss als Warren Barguil.
Um Haaresbreite: Rigoberto Uran (re.) hat mehr Biss als Warren Barguil.

Rigoberto Uran hat die Königsetappe der 104. Tour de France gewonnen. Der Kolumbianer holte sich am Sonntag im Fotofinish den Sieg auf dem neunten Teilstück über 181,5 Kilometer von Nantua nach Chambéry vor Warren Barguil und Christopher Froome. Der Brite Froome verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden erfolgreich. Mitfavorit Richie Porte aus Australien stürzte auf der letzten Abfahrt schwer und musste aufgeben.

08.07., 16:59
Lilian Calmejane
Geschafft: Der Franzose Lilian Calmejane rollt ins Ziel ein.

Was für ein Sieg für Liljan Calmejane: Der Franzose im Diensten des Team Direct Energie hat die Bergankunft auf der Station des rousses gewonnen. der 24-Jährige setzte sich als Solist vor Robert Gesink durch, obwohl er auf den letzten Kilometern von Krämpfen geplagt war. Eine gute Leistung lieferte der Pole Rafal Majka vom deutschen Team Bora-hansgrohe als Achter ab.

07.07., 17:55
Marcel Kittel (im blauen Trikot) gewinnt den Sprint der 7. Etappe im foto-Finish.
Marcel Kittel (im blauen Trikot) gewinnt den Sprint der 7. Etappe im foto-Finish.

Sprintstar Marcel Kittel hat bei der 104. Tour de France die siebte Etappe hauchdünn gewonnen und damit schon seinen dritten Tagessieg gefeiert. Der 29-Jährige siegte am Freitag nach 213,5 Kilometern von Troyes nach Nuits-Saint-Georges im Massensprint vor Edvald Boasson Hagen und Michael Matthews. Für Kittel ist es der zwölfte Tour-Etappensieg seiner Karriere. Damit zog er mit dem deutschen Rekord-Etappensieger Erik Zabel gleich. Das Gelbe Trikot verteidigte der Brite Chris Froome erfolgreich.

06.07., 18:05
Marcel Kittel (r.)
Freut sich über den zweiten Etappensieg bei der Tour 2017: Marcel Kittel.

Marcel Kittel ist auf den Flachetappen der dominierende Sprinter. Nach seinem Sieg in Lüttich gewinnt der 29-Jährige auch in Troyes. Nur noch ein Etappensieg fehlt ihm jetzt noch bis zum Rekord von Erik Zabel.

05.07., 17:06
Fabio Aru
Der italienische Meister Fabio Aru hat die 5. Etappe der Tour de France gewonnen.

Fabio Aru hat die erste Bergankunft der diesjährigen Tour de France gewonnen. Der italienische Meister setzte sich nach 160 Kilometern von Vittel nach La Planche des Belles Filles vor Daniel Martin und Chris Froome durch. Der britische Titelverteidiger übernahm durch Rang drei das Gelbe Trikot des Gesamtführenden von seinem Landsmann Geraint Thomas.


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (7): Die Bundesliga sollte dankbar sein... von: Webi1961 - 27.07.17, 22:48 - 3 mal gelesen
Re (2): Die Bundesliga sollte dankbar sein... von: BigDude - 27.07.17, 22:34 - 14 mal gelesen
Re (6): Die Bundesliga sollte dankbar sein... von: BigDude - 27.07.17, 22:32 - 11 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
27.07. 20:00 - 0:1 (0:1)
 
27.07. 21:05 - 1:0 (0:0)
 
27.07. 21:15 - 2:0 (1:0)
 
27.07. 22:30 - -:- (0:0)
 
28.07. 00:15 - -:- (-:-)
 
28.07. 02:45 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
28.07. 03:00 - -:- (-:-)
 
28.07. 13:35 - -:- (-:-)
 
28.07. 16:00 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:40 EURO Eurosport News
 
22:45 EURO Radsport
 
23:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
23:00 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
23:30 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun