Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
27.02., 14:40
Vicenzo Nibali

UCI bremst Astana aus - Nibali droht Tour-Aus

Nach fünf Dopingfällen zum Ende der vorigen Saison hatte das Astana-Team den Ruf einer radelnden Apotheke. Die Vorwürfe scheinen sich erhärtet zu haben. Die UCI fordert den Lizenzentzug, womit Vorjahressieger Nibali das Aus für die Tour de France droht.


- Anzeige -
14.09., 21:39
Contador gewinnt zum dritten Mal die Vuelta
Alberto Contador
Ließ im abschließenden Zeitfahren nichts mehr anbrennen: Vuelta-Sieger Alberto Contador.

Zum dritten Mal in sechs Jahren hat Alberto Contador die Spanien-Rundfahrt gewonnen. Er siegte vor dem Briten Chris Froome, der wie Contador bei der Tour de France im Juli nach einem bösen Sturz aufgeben musste, sich von einer schweren Verletzung aber bemerkenswert schnell erholt hat. John Degenkolb eroberte das Grüne Trikot. Den letzten Tagessieg sicherte sich der Italiener Adriano Malori in 11:12 Minuten, der vor allem davon profitierte, noch auf trockenen Straßen unterwegs gewesen zu sein.


- Anzeige -
28.07., 11:11
Ein Drittel dank Kittel
Marcel Kittel feiert seinen Triumph in Paris am Sonntag
"Das gibt dir das Recht, dich zu den besten Sprintern der Welt zu zählen": Marcel Kittel nach seinem Sieg in Paris.

In der Gesamtwertung dominierten andere, und doch haben die deutschen Radprofis der 101. Tour den France einen fetten Stempel aufgedrückt: Nach sieben von 21 Etappen stand ein deutscher Fahrer ganz oben auf dem Treppchen - Verbandspräsident Rudolf Scharping reagierte begeistert. Die nächsten Herausforderungen für Marcel Kittel & Co. warten schon.


01.06., 18:37
Quintana gewinnt als erster Kolumbianer den Giro Nairo Quintana
In Italien war er nicht zu stoppen: Nairo Quintana.

Nairo Quintana hat in 105 Jahren Giro d'Italia als erster Kolumbianer die zweitwichtigste Rundfahrt der Welt gewonnen. Nach 21 Etappen und 3445 Kilometern verwies der 24 Jahre alte Senkrechtstarter, der die große Radsportbühne im Vorjahr auf Platz zwei der Tour de France betreten hatte, seinen Landsmann Rigoberto Uran (+2:58) auf den zweiten Platz.


19.02., 22:37
Lucas Liß
Gold in der nicht-olympischen Disziplin Scratch: Lucas Liß aus Unna.

Der deutsche Bahnvierer der Männer hat mit Platz vier in Paris für das beste WM-Ergebnis seit 2002 gesorgt. Henning Bommel, Theo Reinhardt (beide Berlin), Kersten Thiele (Sinsheim) und Domenic Weinstein (Villingen) unterlagen am Donnerstag im kleinen Finale Titelverteidiger Australien, der das deutsche Quartett einholte. Für strahlende Gesichter und die zweite Goldmedaille nach dem Sieg im Punktefahren zum Auftakt sorgte Lucas Liß aus Unna im nicht olympischen Scratch.

18.02., 22:11
Strahlende Siegerin: Stephanie Pohl aus Cottbus hat bei der Bahnrad-WM in Paris den ersten Titel für den Bund Deutscher Radfahrer gewonnen.
Strahlende Siegerin: Stephanie Pohl aus Cottbus hat bei der Bahnrad-WM in Paris den ersten Titel für den Bund Deutscher Radfahrer gewonnen.

Stephanie Pohl aus Cottbus hat bei der Bahnrad-WM in Paris den ersten Titel für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gewonnen. Die 27-Jährige siegte am Mittwochabend im nicht-olympischen Punktefahren mit 38 Zählern vor Minami Uwano aus Japan (28) und Kimberly Geist aus den USA (25). Die favorisierten Teamsprinter mussten sich mit Bronze für die Männer begnügen.

17.02., 11:27
Kristina Vogel
"Ich stehe noch mehr unter Druck": Kristina Vogel.

Nach den herausragenden Ergebnissen bei den Bahn-WM 2013 und 2014 mit jeweils acht Medaillen sind die deutschen Radfahrer bei den Titelkämpfen in Saint Quentin gefordert. Allein drei Titel muss Kristina Vogel in Frankreich verteidigen.

18.02., 15:45
Claude Criquielion
Claude Criquielion im Jahr 1984 im Weltmeistertrikot.

Der Radsport trauert um Claude Criquielion. Wie die belgischen Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf das Krankenhaus im ostbelgischen Aalst berichtet, ist der Straßenrad-Weltmeister von 1984 am Mittwoch an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben. Der in Belgien ungemein beliebte Criquielion wurde 58 Jahre alt.

16.02., 13:10
Alberto Contador
Peilt das Double aus Giro und Tour an und sieht sein Karriereende nahen: Alberto Contador.

Mit großen Zielen, aber auch Gedanken an ein baldiges Karriereende nimmt Alberto Contador das Radsport-Jahr 2015 in Angriff. Der zweimalige Tour-de-France-Sieger will Ende 2016 seine Laufbahn beenden. Vorher will er aber noch einmal angreifen und sowohl beim Giro als auch bei der Tour triumphieren. Das schaffte zuletzt Italiens tragischer Held Marco Pantani.

15.02., 12:20
Marco Pantani
Marco Pantani

Die Mord-Theorie ist offenbar widerlegt, Radprofi Marco Pantani starb am 14. Februar 2004 wohl an einem verhängnisvollen Cocktail aus Kokain und Antidepressiva. Das berichtet die "Gazzetta dello Sport" und beruft sich auf die Untersuchungsergebnisse des Toxikologen Franco Tagliaro. Der Professor will seinen im Auftrag der Ermittlungsbehörden in Rimini erstellten offiziellen Report allerdings erst Ende Februar veröffentlichen.

13.02., 16:13
Niki Terpstra
Hat seinen Titel in Katar verteidigt: Niki Terpstra.

Zum Abschluss der 14. Katar-Rundfahrt hat das deutsche Zweitliga-Team Bora-Argon 18 seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der irische Radprofi Sam Bennett gewann die 6. und abschließende Etappe nach 113 Kilometern im Massensprint an der Strandpromenade von Doha vor dem Italiener Andrea Guardini. Den Gesamtsieg sicherte sich wie im vergangenen Jahr der Niederländer Niki Terpstra.

11.02., 14:26
Marcel Kittel
Will auch auf schwierigerem Terrain zukünftig mithalten: Marcel Kittel.

Bei den Flachetappen war Marcel Kittel in den vergangenen Jahren eine Klasse für sich. Zukünftig will der achtmalige Tour-Etappensieger auch bei den schwereren Rennen konkurrenzfähig sein. "Meine Motivation ist, dass ich auch einmal Neues versuchen will. Ich will mich als Rennfahrer aber auch weiterentwickeln", sagte der 26 Jahre alte Kittel in Doha.

08.02., 15:28
John Degenkolb
Ließ am Berg sogar die Spezialisten stehen: John Degenkolb deutete seine gute Form an.

Obwohl Radprofi Degenkolb bei seinem Saisonstart in der Wüste den Gesamtsieg knapp verpasste, konnte er mit seinem Einstieg zufrieden sein. Ex-Weltmeister Cavendish gewann die Dubai-Tour - mit wertvoller Assistenz von Tony Martin, der bei Paris-Nizza triumphieren will.

30.01., 12:42
Björn Thurau
Träumt auf Mallorca von Frankreich: Björn Thurau.

Der Frankfurter Radprofi Björn Thurau visiert in diesem Jahr seine erste Tour-Teilnahme an. "Das wäre ein absolutes Highlight", erklärte er. Seit Saisonbeginn fährt der Sohn der deutschen Radsportlegende "Didi" Thurau für das deutsche Top-Team Bora-Argon18.


- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: an die ganzen robben-hater von: sportpups - 28.02.15, 01:45 - 40 mal gelesen
Re: an die ganzen robben-hater von: Herrnsmer - 28.02.15, 01:34 - 36 mal gelesen
Re (2): Adidas von: Herrnsmer - 28.02.15, 01:23 - 18 mal gelesen

Facebook

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:45 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
07:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
07:00 SDTV Liverpool - Chelsea
 
07:30 SKYS1 Golf: European Tour
 
07:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -