Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.12.2017, 12:14

18-Jähriger kommt im Sommer zum Rekordmeister

Island-Talent Kristjansson wechselt zum THW Kiel

Das nächste Talent für den THW Kiel: Der deutsche Handball-Rekordmeister hat sich zur kommenden Saison die Dienste des isländischen Nationalspielers Gisli Thorgeir Kristjansson gesichert. Der 18-Jährige kommt vom isländischen Erstligisten FH Hafnarfjördur, er unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

Gisli Thorgeir Kristjansson
Verstärkt ab der kommenden Saison den Kieler Rückraum: Gisli Thorgeir Kristjansson.
© THW KielZoomansicht

"Ich beobachte die Entwicklung von Gisli schon sehr lange. Er ist eines der größten Talente Islands", wird der isländische THW-Trainer Alfred Gislason in der Vollzugsmeldung der Kieler vom Mittwoch zitiert. Kristjansson kann im Rückraum sowohl auf Halblinks als auch auf der Mittelposition eingesetzt werden.

"Jeder junge Handballer auf Island träumt davon, irgendwann einmal bei einem derart großen Klub spielen zu können", meinte der 18-Jährige, der am 26. Oktober beim 31:29 gegen Schweden in der isländischen A-Nationalmannschaft debütierte.

Der 1,91 Meter große Rückraumakteur entstammt einer Handballer-Familie: Mutter Thorgerdur Katrin Gunnarsdottir war Nationalspielerin, Vater Kristjan Arason war als Spieler unter anderem deutscher Meister mit dem VfL Gummersbach und gilt auch dank seiner 1123 Tore in 245 Länderspielen als isländische Handball-Legende.

Neue Legenden sehnen sie auch beim THW Kiel herbei. Nach 15 Spieltagen rangieren die Zebras in der Handball-Bundesliga mit 19:11 Punkten nur auf Platz sieben. Zuletzt hatten die Kieler mit Magnus Landin, dem jüngeren Bruder von THW-Torhüter Niklas Landin, bereits einen Neuzugang für die Saison 2018/19 unter Vertrag genommen.

ski/dpa

Video zum Thema
DKB - Tor des Monats- 05.12., 10:00 Uhr
Die schönsten Handball-Tore im November
Kabinettstücke und knallharte Buden. Aus der Drehung, mit voller Entschlossenheit und ganz viel Gefühl, mit Auge und dem richtigen Riecher - Erstklassige Handball-Tore wurden auch wieder im November erzielt. Sechs davon haben es in die Auswahl zum Tor des Monats geschafft. Um die Auszeichnung streiten sich Michael Romanov (TuS Volmetal), Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf), Bastian Schwarz (TSG Münster), Morten Olsen (TSV Hannover-Burgdorf), Tom Grieser (SV 64 Zweibrücken) und Gudjon Sigurdsson (Rhein-Neckar Löwen).
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1SG Flensburg-Handewitt447:37225:5
 
2Füchse Berlin457:40325:5
 
3TSV Hannover-Burgdorf422:39123:7
 
4Rhein-Neckar Löwen423:35322:6
 
5MT Melsungen405:38122:8
 
6SC Magdeburg493:45020:12
 
7THW Kiel437:38619:11
 
8SC DHfK Leipzig425:40319:11
 
9HSG Wetzlar391:37614:16
 
10TSV GWD Minden395:41513:17
 
11TBV Lemgo395:41713:17
 
12Frisch Auf Göppingen412:42012:18
 
13VfL Gummersbach387:42110:20
 
14TVB 1898 Stuttgart366:4109:21
 
15HC Erlangen349:4207:23
 
16TSG Friesenheim352:4116:24
 
17TuS N-Lübbecke338:4086:24
 
18TV Hüttenberg383:4405:25

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine