Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.11.2014, 22:50

Deftige Geldstrafe für die beiden Länder

IHF schließt Bahrain und VAE von WM aus

Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate werden nach einem Beschluss des Handball-Weltverbandes IHF nicht an der WM 2015 in Katar teilnehmen. Das teilte die IHF am Freitagabend mit. Das Council des Weltverbands entschied auf seiner Sitzung in Herzogenaurach, dass stattdessen Island in Gruppe C und als deutscher Gegner Saudi-Arabien in Gruppe D nachrücken.

Madan Mahdi (M.)
Kraftvolle Würfe wie hier von Bahrains Madan Mahdi (M.) wird es bei der WM 2015 in Katar nicht zu sehen geben.
© imagoZoomansicht

Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten sich sportlich für die Welttitelkämpfe vom 15. Januar bis 1. Februar qualifiziert, aber vor knapp zwei Wochen ihren Rückzug angekündigt.

Am Dienstag hatten beide Verbände dann bei der IHF um die Rücknahme ihres angekündigten Startverzichtes gebeten. Dem entsprach der Weltverband aber nun nicht, beide Nationen müssen eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Schweizer Franken (rund 83 100 Euro) zahlen.

jch/dpa

21.11.14
 

Livescores

Schlagzeilen

   

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:00 SDTV Omiya Ardija - Urawa Red Diamonds
 
07:45 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Monaco
 
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:30 EURO Radsport
 
08:30 SKYS2 Golf: US PGA Tour