Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.07.2012, 18:16

Bjerringbro-Silkeborg nimmt CL-Platz ein

Konkurs! AG Kopenhagen ist Geschichte

Mit dem Geld von Jesper Nielsen stieg AG Kopenhagen förmlich aus dem Nichts in den Kreis der europäischen Spitzenteams auf, nun kommt das bitterböse Erwachen: Nach dem Ausstieg des in finanzielle Nöte geratenen Mäzens hat der dänische Meister einen Insolvenzantrag gestellt. Wenige Monate nach dem Erreichen des Final Four in der Champions League ist der Hauptstadtklub Geschichte.

Mikkel Hansen, Joachim Boldsen, Mads Larsen
Da schien die Welt noch in Ordnung zu sein: Mikkel Hansen, Joachim Boldsen und Mads Larsen (v.l.) nach Platz 3 beim Final Four.
© imagoZoomansicht

"Nach sieben Jahren Erfolg bis zum Erreichen des Champions League Final Four ist die Geschichte von AG Kopenhagen nun vorbei. Die Besitzer haben heute beschlossen, AG Kopenhagen zu schließen", teilte Nielsen auf der Website des dänischen Meisters "mit großem Bedauern" mit. Die Bemühungen, neue Investoren für den Verein zu finden, seien gescheitert, hieß es. Sämtliche Zahlungen seien eingestellt und alle Spieler sowie die weiteren Mitarbeiter freigestellt worden.

AG meldete bei einem Gericht im Kopenhagener Vorort Glostrup Konkurs an. Ohne die Millionen von Nielsen, der im Frühjahr schon bei den Rhein-Neckar Löwen ausgestiegen war, konnte das Projekt nicht mehr überleben.

Eine ganze Reihe von Weltklassespielern steht damit nun ohne Verein da, allen voran Welthandballer Mikkel Hansen, der mit der dänischen Nationalmannschaft in London derzeit am olympischen Handballturnier teilnimmt. Den könnte es nun zu Paris St.-Germain ziehen, wo die katarischen Investoren wie im Fußball auch das Handball-Team mächtig aufrüsten.

Der gerade erst vom THW Kiel nach Kopenhagen gewechselte Kim Andersson wird mit IFK Kristianstad und Ystads IF in Verbindung gebracht, Olafur Stefansson kündigte bereits eine Auszeit an. Ob die beiden Torhüter Steinar Ege und Kasper Hvidt ihre Karriere fortsetzen, ist fraglich.

Bjerringbro-Silkeborg in der Königsklasse

Nach der Pleite von Kopenhagen nimmt der Meisterschafts-Zweite Bjerringbro-Silkeborg dessen Startplatz in der kommenden Champions-League-Saison ein. Das entschied die Europäische Handball-Föderation EHF am Donnerstag. Silkeborg trifft in der Gruppe C unter anderem auf Gorenje Velenje (Slowenien), KS Vive Targi Kielce (Polen), Chambery Savoie Handball (Frankreich) und St. Petersburg HC (Russland). Kopenhagen wurde von der EHF gemäß der Regeln formell ausgeschlossen. Silkeborgs Platz im Wildcard-Qualifikationsturnier geht an RK Cimos Koper aus Slowenien.

 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
17.11. 13:30 - -:-
 
17.11. 14:00 - -:-
 
17.11. 16:00 - -:-
 
17.11. 16:30 - -:-
 
17.11. 17:00
Aue
- -:-
 
17.11. 17:30 - -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
17.11. 18:00 - -:-
 
- -:-
 

Schlagzeilen

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:30 SDTV Greatest Club Teams
 
08:30 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
09:00 SDTV FC Porto - Sporting Braga
 
09:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
09:00 EURO Motorrad
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine