Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.06.2010, 13:03

Spanien: Gelungenes Comeback von Torres

Nur Iniesta macht "La Roja" Sorgen

"Diese Mannschaft lädt uns zum Träumen ein", titelte die Sporttageszeitung "AS" nach dem 6:0-Erfolg Spaniens über Polen. In Murcia zeigten die Iberer eindrucksvoll, warum sie zum Topfavoriten auf den WM-Titel zählen - zumal sich auch der zuletzt angeschlagene Fernando Torres mit einem Treffer nach seiner Einwechslung eindrucksvoll zurückmeldete. Nur ein Sorgenkind hat "La Roja": Andres Iniesta.

Andres Iniesta (li.) und David Villa
Polen durcheinandergewirbelt: Der angeschlagene Andres Iniesta (li.) und David Villa.
© imagoZoomansicht

Der Mittelfeldspieler vom FC Barcelona musste das Feld kurz vor der Pause mit Oberschenkelproblemen verlassen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er das 1:0 von Villa vorbereitet und das äußerst sehenswerte 2:0 von Silva überragend eingeleitet. "Wir müssen abwarten, was die Ärzte sagen. Wir hoffen, dass es sich nur um eine leichte Zerrung handelt", erklärte Nationalcoach Vicente Del Bosque. Iniesta machte sich am Mittwoch für weitere Untersuchungen auf den Weg nach Barcelona. Anschließend hieß es man könne nicht sagen, wie lange es dauern werde, bis Iniesta die Blessur auskuriert habe. Ein Einsatz gegen die Schweiz sei aber nicht ausgeschlossen. "Ich bin okay", erklärte Iniesta beim Verlassen des Krankenhauses.

Doch selbst Ausnahmespieler Iniesta wäre bei der Seleccion ersetzbar. Im 4-3-3-System könnten auch illustre Namen wie Navas, Pedro oder Mata auf der Außenstürmerposition eingesetzt werden.

Wahrscheinlicher ist aber ein 4-4-2 mit Villa und Torres. Der lange angeschlagene Stürmerstar vom FC Liverpool (nach Knie-OP) durfte sich jedenfalls gleich in die Torschützenliste eintragen, nach Vorarbeit von Pedro war Torres beim 5:0 zur Stelle. "Der Coach und die Ärzte hatten mich zuletzt aus Vorsicht etwas gebremst. Ich habe darauf gebrannt, wieder zu spielen. Dass ich gleich ein Tor erzielt habe, ist umso schöner und gibt Sicherheit", erklärte Torres.

Fernando Torres
Wieder da: Fernando Torres traf zum 5:0 für Spanien.

Nach seiner Knie-Operation im April ist der 26-Jährige rechtzeitig fit. Gegen Polen wurde Torres in der 66. Minute für David Villa eingewechselt. "Das war eine beeindruckende Leistung der ganzen Mannschaft", sagte Torres. Umso schwerer wird es für Del Bosque, sich auf elf Spieler festzulegen.

Die "Rote Furie" gilt in der Gruppe H als haushoher Favorit. Der amtierende Europameister wird am Donnerstag nach Südafrika reisen. Zum Auftakt geht es am 16. Juni gegen die Schweiz, weitere Gegner sind Honduras und Chile.

09.06.10
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores Live

   

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): ManCity zahlt 55 Mio für Sane Wir von: Pak-Do-Ik - 30.07.16, 16:51 - 19 mal gelesen
Re (2): Du nervst von: Amitaener - 30.07.16, 16:34 - 30 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 1. Spieltag 2016/17 von: Wildpark-Shrek - 30.07.16, 16:15 - 25 mal gelesen

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 EURO Motorsport
 
17:30 N3 50 Jahre Wembley-Tor
 
18:00 ARD Sportschau
 
18:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
18:00 SKYS2 Fußball: Österreich, tipico Bundesliga
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17