Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -
14.11.2012, 12:41

Deutsche Nationalelf reist 2013 in die Vereinigten Staaten

Löw-Elf testet in den USA gegen das Klinsmann-Team

Die deutsche Nationalmannschaft macht sich nach dem letzten Bundesligaspieltag auf zu einer USA-Reise. Dort trifft die Elf von Bundestrainer Joachim Löw am 2. Juni in Washington auf das US-Team des früheren Bundestrainers Jürgen Klinsmann. Der US-Verband feiert im kommenden Jahr seinen 100. Geburtstag.

- Anzeige -
Wiedersehen: Joachim Löw testet mit seiner Elf gegen das US-Team von Jürgen Klinsmann (li.).
Wiedersehen: Joachim Löw testet mit seiner Elf gegen das US-Team von Jürgen Klinsmann (li.).
© Getty Images Zoomansicht

Der Rahmenterminkalender der deutschen Nationalmannschaft für 2013 nimmt immer konkretere Formen an. Die Löw-Auswahl absolviert am 6. Februar 2013 einen Test in Frankreich. Ein Doppel-Spieltag gegen Kasachstan (22./26. März) setzt die WM-Qualifikation fort. Für den 14. August ist ein Test gegen Brasilien vereinbart. Der Endspurt um das Brasilien-Ticket steht mit den Partien gegen Österreich (6. September), die Färöer (10. September), Irland (11. Oktober) und in Schweden (15. Oktober) an.

Bei einer direkten WM-Qualifikation als Gruppensieger will Löw im November wieder zwei Testpartien gegen hochkarätige Mannschaften bestreiten. Als Gegner sind England und Italien im Gespräch.

Und nun stehen auch zwei Testspiele noch vor der Sommerpause in den USA fest. Die DFB-Auswahl wird nach dem letzten Bundesligaspieltag (18. Mai) am 22. oder 23. Mai aufbrechen und zwei Länderspiele in den Vereinigten Staaten absolvieren. Die erste Partie wird am 29. Mai in New York, Boston oder Miami stattfinden. Der Gegner ist noch offen. In der zweiten Begegnung trifft das DFB-Team am 2. Juni in Washington auf das vom ehemaligen Bundestrainer Klinsmann geführte US-Team.

Nach Angaben von Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) den Plan "akzeptiert". Dies ist notwendig, da die Reise außerhalb der Abstellungspflicht für Spieler stattfindet. Die Vereine stimmten der Reise zu, da ein US-Trip in der offiziellen Abstellungsperiode bis Mitte Juni die Sommerpause für ihre Nationalspieler verkürzt hätte.

Welche Elf steht Löw überhaupt zur Verfügung?

Es könnte für Löw aber personell zu Problemen führen. Am 25. Mai findet das Finale der Champions League in London statt. Am 1. Juni wird in Berlin der DFB-Pokalsieger gekürt. Sollten der FC Bayern, Borussia Dortmund oder Schalke 04 eines oder gar beide Endspiele erreichen, müsste der Bundestrainer auf zahlreiche Stammkräfte verzichten.

In Übersee sicher fehlen werden Mesut Özil und Sami Khedira, die mit Real Madrid am 1. Juni den letzten Spieltag in der Primera Division bestreiten. Auch ein Einsatz der England-Legionäre Lukas Podolski und Per Mertesacker sowie von Rom-Profi Miroslav Klose ist wegen der Abstellungsregularien sehr unwahrscheinlich. Löw könnte seinen Kader auch nicht mit Juniorennationalspielern auffüllen, da für die U 21 kurz darauf die EM-Endrunde in Israel (5.-18. Juni) ansteht.

14.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klinsmann

Vorname:Jürgen
Nachname:Klinsmann
Nation: Deutschland
Verein:USA

- Anzeige -

Vereinsdaten

Teamname:USA
Gründungsdatum:01.01.1913
Anschrift:U.S. Soccer Federation (USSF)
U.S. Soccer House
1801 S. Prairie Avenue
Chicago IL 60616
Telefon: 00 1 - 312 - 8 08 13 00
Telefax: 00 1 - 312 - 8 08 13 01
Internet:http://www.ussoccer.com/

Vereinsdaten

Teamname:Deutschland
Gründungsdatum:01.01.1900
Anschrift:Deutscher Fußball-Bund (DFB)
Otto-Fleck-Schneise 6
Postfach 71 02 65
60492 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69 - 6 78 80
Telefax: 0 69 - 6 78 82 66
Internet:http://www.dfb.de/

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -