Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.06.2006, 12:52

Angola: Die kuriose Karriere des 36-jährigen Torwarts

Joao Ricardo: "Ich suche keinen Verein"

Dem Mann schienen tausend Hände zu wachsen. Angolas Keeper Joao Ricardo avancierte mit tollen Reflexen zum "Man of the Match". Nach anfänglichen Unsicherheiten steigerte sich der 36-Jährige zum unüberwindlichen Hindernis für Mexiko, vollbrachte Großtaten gegen Franco und Co. Ein Hexer zwischen den Pfosten?

"Das hat er sich hart erarbeitet und hat nichts mit Hexerei zu tun", reagierte Trainer Oliveira Goncalves etwas ungehalten auf einen Fernsehbeitrag des portugiesischen Senders RTP, der Wissen machen wollte, dass die Angolaner eigens einen "Medizinmann" im Betreuerstab dabei hätten. "Unsere Trainer haben die gleiche Ausbildung wie die europäischen Kollegen", stellte Goncalves mit finsteren Blick klar.

zum Thema

Spielersteckbrief

Joao Ricardo

Dabei ist jener Joao Ricardo seit einem Jahr ohne Vertrag, hält sich nach Rücksprache mit seinem Mentor Oliveira Goncalves beim portugiesischen Zweitligisten Portimonense fit. Joao Ricardo, der als vierjähriger Junge mit seiner Familie wegen des Bürgerkriegs in Angola in die Heimat seiner Eltern zurückkehrte, erlebte in seiner Wahlheimat die Höhen und Tiefen einer durchwachsenen Karriere. Viele Jahre spielte er in der Anonymität der Zweitligisten Academico Viseu und Salgueiros, bevor er sich bis 2005 bei Moreirense verdingte. Schon am 16. Juni 1996, also genau zehn Jahre vor dem Mexiko-Spiel, gab er sein Länderspiel-Debüt gegen Uganda, pausierte von 1998 bis 2004, bevor ihn der jetzige Coach reaktivierte.

Trotz seiner eindrucksvollen Leistung gegen Mexiko, blieb Joao Ricardo bescheiden. "Es war eine gute Leistung von mir, aber es war nur ein Spiel. Wenn man kein Gegentor bekommt, war der Torwart wohl gut. Ich brauche keine große Vorbereitung, trainiere bei Bedarf bei Portimonense mit", erläuterte er. Über seine Vertragslosigkeit macht er sich keine Gedanken. "Ich suche keinen Verein. Die Angebote, die ich zuletzt hatte, waren so schlecht, dass ich auch in der Firma meines Vaters arbeiten konnte." Und der betreibt in Leiria einen Handel mit Tropenhölzern.

Joao Ricardos "Heldentaten" und die seiner Mitspieler, vor allem in der sperrigen Defensive, lösten in Luanda große Feierstimmung aus. Das Unentschieden wurde gefeiert wie ein Sieg, in Angola träumt man jetzt sogar vom Einzug ins Achtelfinale, ein Sieg am Mittwoch gegen den Iran vorausgesetzt. Wer allerdings endlich das erste WM-Tor schießen soll, darüber rätselt man auch in Luanda...

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Ist Eintracht Frankfurt schon reif für die Champions League?
Zur Umfrage

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
19.11. 23:00 - -:- (0:0)
 
20.11. 09:30 - -:- (-:-)
 
20.11. 11:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.11. 11:20 - -:- (-:-)
 
20.11. 12:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.11. 13:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Deutschland :Niederlande von: rauschberg - 19.11.18, 23:10 - 3 mal gelesen
Re: Danke den AA-Zuschauern für das Länderspiel von: losty - 19.11.18, 23:10 - 0 mal gelesen
Re (2): Deutschland :Niederlande von: bolz_platz_kind - 19.11.18, 23:06 - 15 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine