Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.05.2014, 11:15

Südkorea: Nationalcoach Hong benennt Kader

Son führt Bundesliga-Quartett an

Südkoreas Nationalcoach Myung-Bo Hong hat am Donnerstag seinen Kader für die WM 2014 in Brasilien bekanntgegeben. Aus der Bundesliga schafften gleich vier Spieler den Sprung an den Zuckerhut, angeführt wird das Quartett durch Südkoreas Fußballer des Jahres, Heung-Min Son von Bayer Leverkusen. Das junge Team stellt sich hauptsächlich aus Legionären zusammen, lediglich sechs Akteure spielen in der heimischen K-League.

Heung-Min Son
Soll die "Taeguk Warriors" am Zuckerhut ins Achtelfinale schießen: Heung-Min Son von Bayer Leverkusen.
© Getty ImagesZoomansicht

Mit 17 Legionären, davon alleine vier aus der deutschen Bundesliga, geht Südkorea bei der WM 2014 in Brasilien an den Start. Neben Son, der in seiner Heimat wie ein Popstar verehrt wird, schafften auch die beiden Augsburger Jeong-Ho Hong und Dong-Won Ji sowie der Mainzer Ja-Cheol Koo den Sprung in den Kader von Nationalcoach Hong. Für Koos Teamkollegen Jo-Hoo Park ist der WM-Traum dagegen geplatzt.

Insgesamt neun Spieler sind in Europa beschäftigt, alleine drei davon in England: Verteidiger Suk-Young Yun spielt bei den Queens Park Rangers, Chung-Yong Lee für die Bolton Wanderers und Chu-Young Park für den FC Watford. Letzterer ist aber lediglich vom FC Arsenal ausgeliehen und wird nach dieser Saison zu den Gunners zurückkehren. Hinzu kommt noch Bo-Kyung Kim, der mit dem walisischen Verein Cardiff City gerade aus der Premier League abgestiegen ist.

Die übrigen Akteure sind besonders im asiatischen Raum, vor allem in Japan beschäftigt. Nur sechs Akteure spielen in Südkorea, darunter alle drei nominierten Keeper. Mit Angreifer Shin-Wook Kim (Ulsan Hyundai) fand aber auch der aktuelle MVP der K-League Aufnahme in den WM-Kader.

Nationalcoach Hong setzt auf Jugend, Technik und Schnelligkeit

Dieser setzt sich hauptsächlich aus jungen Spielern zusammen, Tae-Hwi Kwak (Al-Hilal/Saudi-Arabien), ist mit 32 Jahren der einzige Spieler, der über 30 Jahre ist. "Das ist ein junges Team, doch unseren Spielern mangelt es nicht an Erfahrung, da sie alle in wettbewerbsfähigen Ligen spielen", sagte Hong laut der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap in Paju. Nur fünf Spieler waren bereits bei der WM 2010 in Südafrika dabei, als Südkorea im Achtelfinale gegen Uruguay den Kürzeren zog (1:2).

Das Achtelfinale ist auch am Zuckerhut das erklärte Ziel der "Taeguk Warriors". Eine durchaus realistische Zielsetzung. Zwar gilt Geheimfavorit Belgien in der Gruppe H als favorisiert, doch Russland begegnet der WM-Vierte von 2002 wohl auf Augenhöhe und gegen Algerien sollten drei Punkte eingefahren werden.

Immerhin rekrutiert sich das Team hauptsächlich aus jenen Akteuren, die bei Olympia 2012 in London Rang drei erreichten. Hong setzt in Südamerika besonders auf die technischen Fähigkeiten und die Schnelligkeit seiner Spieler und will dadurch seine Gegner überraschen.

Großartige Änderungen am Kader sind bis zum WM-Start nicht mehr zu erwarten, Denn wie ein Sprecher des südkoreanischen Fußball-Verbands (KFA) bestätigte, handle es sich bereits um den endgültigen WM-Kader.


Das vorläufige Aufgebot Südkoreas für die WM 2014:

Tor: Sung-Ryong Jung (Suwon Bluewings/Südkorea), Seung-Gyu Kim (Ulsan Hyundai/Südkorea), Bum-Young Lee (Busan IPark/Südkorea)
Abwehr: Jeong-Ho Hong (FC Augsburg), Seok-Ho Hwang (Sanfrecce Hiroshima/Japan), Chang-Soo Kim (Kashiwa Reysol/Japan), Jin-Soo Kim (Albirex Niigata/Japan), Young-Gwon Kim (Guangzhou Evergrande/China), Tae-Hwi Kwak (Al-Hilal/Saudi-Arabien), Yong Lee (Ulsan Hyundai/Südkorea), Suk-Young Yun (Queens Park Rangers/England)
Mittelfeld: Dae-Sung Ha (Beijing Guoan/China), Kook-Young Han (Kashiwa Reysol/Japan), Dong-Won Ji (FC Augsburg), Sung-Yueng Ki (FC Sunderland/England), Bo-Kyung Kim (Cardiff City/Wales), Chung-Yong Lee (Bolton Wanderers/England), Jong-Woo Park (Guangzhou R&F/China), Heung-Min Son (Bayer Leverkusen)
Angriff: Shin-Wook Kim (Ulsan Hyundai/Südkorea), Ja-Cheol Koo (FSV Mainz 05), Keun-Ho Lee (Sangju Sangmu/Südkorea), Chu-Young Park (FC Watford/England)

Video zum Thema
Ein Star für Brasilien- 18.05., 23:34 Uhr
Heung-Min Son - ein Popstar im Schaufenster
Heung-Min Son kam als 16-Jähriger nach Hamburg und startete beim HSV durch. Im Oktober 2010 feierte der Südkoreaner sein Debüt in der Bundesliga, das in der Nationalelf folgte Ende nur zwei Monate später. Mittlerweile ist der Offensivdribbler eine feste Größe bei den "Taeguk Warriors" - auch nach seinem Wechsel vom HSV im Sommer 2013 in Leverkusen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Son

Vorname:Heung-Min
Nachname:Son
Nation: Südkorea
Verein:Tottenham Hotspur
Geboren am:08.07.1992

weitere Infos zu Hong

Vorname:Jeong-Ho
Nachname:Hong
Nation: Südkorea
Verein:Jiangsu Suning FC
Geboren am:12.08.1989

weitere Infos zu Koo

Vorname:Ja-Cheol
Nachname:Koo
Nation: Südkorea
Verein:FC Augsburg
Geboren am:27.02.1989

weitere Infos zu Ji

Vorname:Dong-Won
Nachname:Ji
Nation: Südkorea
Verein:FC Augsburg
Geboren am:28.05.1991