Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Gruppe A
Brasilien
Brasilien

Kroatien
Kroatien

Mexiko
Mexiko

Kamerun
Kamerun

Gruppe B
Spanien
Spanien

Niederlande
Niederlande

Chile
Chile

Australien
Australien

Gruppe C
Kolumbien
Kolumbien

Griechenland
Griechenland

Elfenbeinküste
Elfenbeinküste

Japan
Japan

Gruppe D
Uruguay
Uruguay

Costa Rica
Costa Rica

England
England

Italien
Italien

Gruppe E
Schweiz
Schweiz

Ecuador
Ecuador

Frankreich
Frankreich

Honduras
Honduras

Gruppe F
Argentinien
Argentinien

Bosnien-Herzegowina
Bosnien-Herzegowina

Iran
Iran

Nigeria
Nigeria

Gruppe G
Deutschland
Deutschland

Portugal
Portugal

Ghana
Ghana

USA
USA

Gruppe H
Belgien
Belgien

Algerien
Algerien

Russland
Russland

Südkorea
Südkorea


   
18:37

Das war's an dieser Stelle. Alles weitere zur Auslosung: Alle Termine, Gegnerporträts, Stimmen etc. gibt es natürlich auf kicker.de!

 
18:27
England
D

England wurde Gruppe D zugelost

Für England lief es wirklich nicht gut. Schwere Gegner - und dann müssen die "Three Lions" auch noch nach Manaus, was Trainer Roy Hodgson unbedingt verhindern wollte (siehe Eintrag von 16.38 Uhr).

 
18:23
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Die Termine des deutschen Teams: Am 16. Juni geht es in Salvador gegen Portugal, fünf Tage später kommt es in Fortaleza zum Duell mit Ghana, ehe zum Abschluss in Recife Jürgen Klinsmann und die USA warten.

 
18:21

Wenn alle vier Verbände und die FIFA einverstanden sind, können Spielorte und -zeiten in einer Gruppe übrigens noch getauscht werden. Damit könnte z.B. ein Topspiel wegen des Zuschauer-Interesses, Sicherheits-Anforderungen sowie günstigerer Sendezeiten in ein größeres Stadion verlegt werden.

 
18:18

Alle Lose sind gezogen. Freudenschreie wird man vor allem in den Gruppen B und D wohl nur wenige vernehmen. Uruguay, Italien und England - das hat es schon in sich. Auch die Chilenen, gegen die Deutschland im März testet, hätten sich eventuell andere Gegner gewünscht als Spanien und die Niederlande.

 
18:17

Der potenzielle Achtelfinalgegner des deutsche Teams käme damit aus der Gruppe H mit Belgien, Algerien und Südkorea.

 
18:17

Ghana, USA und Portugal - von Losglück kann man da sicher nicht sprechen.

 
18:16
Portugal
G

Portugal wurde Gruppe G zugelost

Portugal! Wie schon bei der EURO 2012 trifft das DFB-Team auf die Iberer um Superstar Cristiano Ronaldo.

 
18:15

Wer wird der Auftaktgegner der deutschen Mannschaft? Frankreich ist schon mal draußen. Auch Bosnien-Herzegowina wird es nicht. Damit bleiben: Portugal oder Russland...

 
18:13
England
D

England wurde Gruppe D zugelost

England muss gegen Italien und Uruguay ran. Das wird schwer für die "Three Lions".

 
18:12
Niederlande
B

Niederlande wurde Gruppe B zugelost

Schon in der Vorrunde kommt es zur Neuauflage des letzten WM-Endspiels zwischen Spanien und den Niederlanden. Dazu noch Chile. Keine einfache Gruppe!

 
18:11
Kroatien
A

Kroatien wurde Gruppe A zugelost

Das Eröffnungsspiel der WM heißt Brasilien gegen Kroatien.

 
18:10
USA
G

USA wurde Gruppe G zugelost

Deutschlands zweiter Gruppengegner sind die USA!

 
18:10
USA
G

USA wurde Gruppe G zugelost

Wiedersehen mit Jürgen Klinsmann!

 
18:09
Honduras
E

Honduras wurde Gruppe E zugelost

Damit wird Ottmar Hitzfeld leben können. Nach Ecuador bekommt die Schweiz nun Honduras zugelost.

 
18:08
Costa Rica
D

Costa Rica wurde Gruppe D zugelost

Da werden Italien und Uruguay durchschnaufen. Costa Rica wird Gruppe D zugelost.

 
18:07
Japan
C

Japan wurde Gruppe C zugelost

Japan trifft in Gruppe C auf Kolumbien und die Elfenbeinküste.

 
18:07
Australien
B

Australien wurde Gruppe B zugelost

Australien geht zu Spanien und Chile.

 
18:06
Mexiko
A

Mexiko wurde Gruppe A zugelost

Weiter geht's. Mexiko spielt mit Kamerun und Brasilien in Gruppe A.

 
18:05
Algerien
H

Algerien wurde Gruppe H zugelost

Der Vollständigkeit halber: Belgiens Gruppengegner heißt Algerien.

 
18:04

Beide Teams trafen schon 2010 in Südafrika in der Gruppenphase aufeinander. Damals gewann Deutschland durch ein Özil-Tor mit 1:0.

 
18:04
Ghana
G

Ghana wurde Gruppe G zugelost

Erster Gegner des deutschen Teams ist Ghana!

 
18:04
Nigeria
F

Nigeria wurde Gruppe F zugelost

Nigeria bekommt es mit Argentinien zu tun.

 
18:03
Elfenbeinküste
C

Elfenbeinküste wurde Gruppe C zugelost

Didier Drogba und Co landen bei Kolumbien.

 
18:02
Ecuador
E

Ecuador wurde Gruppe E zugelost

Ecuador darf nicht zu Kolumbien und Uruguay und spielt deshalb mit der Schweiz in Gruppe E.

 
18:02
Kamerun
A

Kamerun wurde Gruppe A zugelost

Volker Finke darf sich mit Kamerun auf ein Duell mit Brasilien freuen.

 
18:02
Chile
B

Chile wurde Gruppe B zugelost

Chile spielt in Gruppe B mit Spanien.

 
18:01
Italien
D

Italien wurde Gruppe D zugelost

Das europäische Team, das extra gezogen wurde, war Italien. Der viermalige Weltmeister spielt in einer Gruppe mit Uruguay.

 
17:59
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Die Spielorte der deutschen Mannschaft: Salvador (16.6.), Fortalezza (21.6.), Recife (26.6.).

 
17:59
Belgien
H

Belgien wurde Gruppe H zugelost

Fehlt noch Belgien in Gruppe H.

 
17:58
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Deutschland spielt in Gruppe G und startet damit am Montag, 16.6. um 18 Uhr in Salvador die WM.

 
17:58
Argentinien
F

Argentinien wurde Gruppe F zugelost

Argentinien spielt in Gruppe F.

 
17:57
Uruguay
D

Uruguay wurde Gruppe D zugelost

Gruppe D: Uruguay.

 
17:57
Schweiz
E

Schweiz wurde Gruppe E zugelost

Die Schweiz wandert in die Gruppe E.

 
17:57
Kolumbien
C

Kolumbien wurde Gruppe C zugelost

Gruppe C: Kolumbien.

 
17:57
Spanien
B

Spanien wurde Gruppe B zugelost

Spanien spielt in Gruppe B.

 
17:56
Brasilien
A

Brasilien wurde Gruppe A zugelost

Das stand bereits fest: Brasilien ist der Kopf der Gruppe A.

 
17:56

Das Team aus Europa ist Topf 2 zugelost worden. Es wird allerdings nicht verraten, um wen es sich handelt!

 
17:53

Es gilt: Es darf nun ein Team aus einem Kontinentalverband pro Gruppe vertreten sein. Die Ausnahme: Aus Europa, das die meisten Teilnehmer stellt, dürfen es zwei sein.

 
17:52

Valcke erklärt noch einmal das Procedere. Noch einmal zum Ablauf: Vorab wird ein Europäer aus Topf 4 in Topf 2 gelost. Brasilien steht als Kopf der Gruppe A bereits fest. Die restlichen Gruppenköpfe werden aus Topf 1 gelost. Dazu kommen die Teams aus den Töpfen 2 bis 4.

 
17:48

Als "Losfeen" fungieren Spieler der acht verschiedenen Weltmeister-Nationen. Deutschland wird von Rekord-WM-Spieler Lothar Matthäus vertreten. Außerdem da: Ghiggia (Uruguay), Hurst (England), Kempes (Argentinien), Cafu (Brasilien), Cannavaro (Italien), Hierro (Spanien) und Zidane (Frankreich)

 
17:47

Geschafft! Das Vorprogramm ist beendet. FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke, der die Auslosung leiten wird, hat übernommen...

 
17:45

Was könnte noch vorgestellt werden? Genau - die zwölf Stadien.

 
17:43

Der "König" hat die Bühne betreten. Pelé glaubt, dass Brasilien das Endspiel gewinnen wird. Eine Finalpleite wie bei der Heim-WM 1950 will er nicht noch einmal erleben. Sein Vater habe weinend vor dem Radio gekniet. Das war es auch schon, das Programm bietet selbst einem Pelé nur wenige Sekunden.

 
17:40

Let's dance! Gesungen wurde schon, jetzt wird getanzt. Die Choreografin Deborah Colker hat sich eine abgewandelte Version von "O Jogo" ausgedacht.

 
17:36

Jede WM, die etwas auf sich hält, braucht natürlich auch ein Maskottchen. Brasilien 2014 hat Fuleco. Das Gürteltier hat Bebeto, Weltmeister 1994, und die mehrfache Weltfußballerin Marta im Schlepptau.

 
17:33

Jetzt geht es mit den übrigen 17 Teams weiter.

 
17:31

Il Fenomeno ist da. Ronaldo, mit 15 Treffern (noch) bester Torschütze der WM-Historie, hat einen ersten kurzen Auftritt.

 
17:28

Die Blicke richten sich nun wieder zur Leinwand, auf der zunächst 15 WM-Teilnehmer mit kurzen Filmschnipseln vorgestellt werden.

 
17:27

Showact Nummer 2: Vanessa da Mata und Alexandre Pires präsentieren ihre Interpretation von "Um a Zero".

 
17:25
Spanien
B

Spanien wurde Gruppe B zugelost

Amtierender Weltmeister ist Spanien. Den in Südafrika gewonnenen WM-Pokal gibt Nationalcoach Vicente del Bosque nun wieder zurück. Holt er ihn sich in einigen Monaten wieder?

 
17:23
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Joachim Löw hielt kurz vor Beginn der Zeremonie einen kurzen Plausch mit Pelé. Der Bundestrainer hat sich in Schale geworfen. Er trägt einen dunkelgrauen Anzug mit weißem Hemd und schmalem dunkelgrauen Schlips.

 
17:19

Weiter geht es mit einem filmischen Rückblick auf die WM-Historie. Der letzte deutsche Weltmeistertitel liegt nächsten Sommer 24 Jahre zurück. Kann das DFB-Team in Brasilien endlich wieder einen großen Titel feiern?

 
17:16

Auch Sepp Blatter verspricht die "größte Weltmeisterschaft aller Zeiten".

 
17:13

"Jeder Brasilianer trägt den Fußball im Blut. Das wird die WM aller WMs", kündigt Roussef an. Den Protest eines Teils ihres eigenen Volkes gegen die großen Ausgaben, die das Turnier mit sich bringt, erwähnt sie erwartungsgemäß nicht.

 
17:12

Die beiden Moderatoren begrüßen nun die brasilianische Staatspräsidentin Dilma Roussef und FIFA-Präsident Sepp Blatter zu einem Interview auf der Bühne. Zunächst wird jedoch mit einer Gedenkminute, die allerdings arg kurz ausfällt, dem verstorbenen Nelson Mandela gedacht.

 
17:08

Und da folgt auch schon der erste von vier Show-Acts. Die brasilianische Samba-Sängerin Alcione (im wallenden roten Kleid) und Rapper Emicida eröffnen das musikalische Programm des Abends.

 
17:06

Die Gala beginnt mit einem Film über das Gastgeber-Land Brasilien. Schöne Bilder, Impressionen und einige Spielszenen aus der ruhmreichen WM-Historie der Selecao.

 
17:04

Am Anfang der Veranstaltung steht ein 45-minütiger Showteil. Durch den Abend führt das Schauspieler-Duo Fernanda Lima und Rodrigo Hilbert.

 
17:00

In Costa do Sauipe geht es los. Zu Beginn wird auf der Videoleinwand Nelson Mandela gedacht, der gestern im Alter von 95 Jahren verstarb.

 
16:42
Spanien
B

Spanien wurde Gruppe B zugelost

Im Land des amtierenden Weltmeisters ist man gefasst, auch wenn Spanien eine Gruppe mit den Niederlanden, Chile und Mexiko blühen könnte. "Es kommt, wie es kommt", sagt Vicente del Bosque, Trainer der Seleccion. "Wichtig für uns ist, dass wir gut vorbereitet zur WM fahren."

 
16:38
England
D

England wurde Gruppe D zugelost

"Manaus", sprach Englands Nationalcoach Roy Hodgson unlängst wegen der tropischen Temperaturen, "ist der Ort, den es zu vermeiden gilt." Nun kontert der Bürgermeister vor Ort: "Wir würden auch bevorzugen, wenn England nicht käme. Wir hoffen auf eine bessere Mannschaft und einen höflicheren Trainer."

 
16:21

Das weiße Zelt füllt sich mit illustren Namen. Zinedine Zidane, Cesare Prandelli, Jürgen Klinsmann, Pele, Fabio Capello, Didier Deschamps und Joachim Löw mischen sich beispielsweise unter das prominente Volk.

 
16:14

Noch knapp 45 Minuten - die Spannung steigt! "Ich bin so aufgeregt, dass ich platzen könnte", twittert WM-Ball Brazuca, "obwohl mein Polyurethan das eher unwahrscheinlich erscheinen lässt." So ein Glück.

 
15:57
Schweiz
E

Schweiz wurde Gruppe E zugelost

Und noch ein Fürsprecher für die deutsche Elf. "Für mich ist Deutschland der größte Favorit auf den Titel", sagt der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld im Interview mit dem Magazin "Countdown". Das Team besitze "bis zum 23. Spieler Weltklasse-Qualität".

 
15:33
Brasilien
A

Brasilien wurde Gruppe A zugelost

Vom einstigen WM-Held Romario waren kritische Töne zu hören. "Ich bin nicht gegen die WM, aber ich kann es nicht gutheißen, dass so viel Geld dafür ausgegeben wird. Genauso wie wir die WM wollen, verdienen die Menschen hier Respekt. Sie verdienen es nicht, dass man ihr Geld so missbraucht."

 
15:30

Neuling gegen Routine pur: Während Bosnien-Herzegowina erstmals bei einer WM vertreten ist, wird die deutsche Mannschaft im ersten Gruppenspiel ihr 100. WM-Match bestreiten.

 
15:27
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Auch "Losfee" Lothar Matthäus räumt dem deutschen Team gute Chancen auf den Titel ein: "Wenn die Mannschaft das umsetzt, was sie in den vergangenen Jahren gezeigt hat, dann gehört sie ganz sicher zum engeren Favoritenkreis", sagt der 150-malige Nationalspieler.

 
14:57
Brasilien
A

Brasilien wurde Gruppe A zugelost

Maßgeblichen Einfluss auf die Stimmung im Land wird natürlich die Seleção haben. Beflügelt von Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari und dem Sieg im Confed Cup hat die Elf der Nation den Traum vom sechsten Titel zurückgegeben: "Wir werden Weltmeister", sagte Scolari.

 
14:30

Die Hoffnungen des ganzen südamerikanischen Landes ruhen dabei auf Neymar. "Ich hätte ihn gerne als besten Spieler der WM. Denn das hieße, dass wir die WM gewännen", sagte Ronaldo vor der versammelten Weltpresse.

 
14:28

"Historisch gesehen haben die europäischen Teams auf amerikanischem Boden nie viel Erfolg", hofft Ronaldo, zweifacher Torschütze im siegreichen Finale 2002 gegen Deutschland, auf einen Erfolg von Brasilien.

 
14:20

In Brasilien gibt es übrigens drei Zeitzonen. Zum Beispiel ist Rio drei, Salvador vier und Manaus fünf Stunden hinter der deutschen Zeit zurück. Deshalb werden zehn Abendspiele der WM erst um Mitternacht (und eines sogar um drei Uhr morgens) deutscher Zeit angepfiffen.

 
14:03

Damit nicht genug: Zuletzt gibt es noch eine Last-Minute-Phase zwischen dem 15. April und dem 13. Juli.

 
14:01

Für WM-Karten ist es übrigens noch nicht zu spät. Am 8. Dezember beginnt die zweite Verkaufsphase in zwei Abschnitten. Der erste läuft bis zum 30. Januar und die Karten werden unter allen Bestellern ausgelost. Der zweite (26.2. bis 1.4.) läuft nach dem Prinzip: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

 
13:46

Laut der für die Setzliste maßgeblichen Weltrangliste wäre das schwerste Los für die DFB-Elf: Italien (Platz 8), Chile (12) und die USA (13). Am leichtesten: Frankreich (21), Australien (57) und Kamerun (59). Angesichts der Klasse eines Ribery und Eto’o ein sehr mathematischer Ansatz.

 
13:41

Noch einmal zum Procedere der Auslosung: Vorab wird ein Europäer aus Topf 4 in Topf 2 gelost. Brasilien steht als Kopf der Gruppe A bereits fest. Die restlichen Gruppenköpfe werden aus Topf 1 gelost. Dazu kommen die Teams aus den Töpfen 2 bis 4.

 
13:25
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Löw macht sich keine Sorgen über eine zu befürchtende Hammergruppe: "Nein, schlaflose Nächte bereitet mir das nicht. Aber es kann in der Gruppe für uns natürlich ganz schwere Gegner geben", sagte er im Interview mit dem SID.

 
13:20
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Bundestrainer Löw befürchtet einen Nachteil für die europäischen Teams. Von ihnen sei es "keiner gewohnt, in Südamerika Fußball zu spielen - in diesen Stadien, bei diesem speziellen Klima. Die Südamerikaner sind darauf eingestellt. Wir werden uns anpassen müssen."

 
13:11
England
D

England wurde Gruppe D zugelost

Auf die Frage, ob er einen "Zehner" wetten würde, dass Brasilien den Titel holt, antwortete Englands Nationalcoach Roy Hodgson: "Nein, ich würde ihn auf England setzen." Denn: "Es besteht die Gefahr, dass ich ihn mit Brasilien verliere, warum also nicht auf das Team setzen, das ich favorisiere?"

 
13:08
Belgien
H

Belgien wurde Gruppe H zugelost

Als WM-Geheimfavorit gilt Belgien - davon will Trainer Marc Wilmots aber nichts wissen. "Favoriten sind Brasilien und Argentinien. Auch Chile und Kolumbien schätze ich hoch ein. Und aus Europa Spanien und Deutschland“, sagte der langjährige Schalke-Profi in einem Interview der "Berliner Zeitung".

 
13:01
Italien
D

Italien wurde Gruppe D zugelost

Italiens Nationalcoach Cesare Prandelli stört sich daran, dass die sieben im Oktober in der FIFA-Weltrangliste am besten platzierten Teams und Brasilien als Gruppenköpfe gesetzt sind: "Wir waren für zweieinhalb Jahre unter den ersten Sieben, aber es zählt der Oktober. Eine etwas lächerliche Sache."

 
12:56

Deutschland ist als einer von acht Gruppenköpfen gesetzt, schon früh werden damit die Spielorte des DFB-Teams feststehen. Die Teams aus den Töpfen zwei, drei und vier werden dann unter regionaler Berücksichtigung - beispielsweise dürfen nur zwei Europäer in einer Gruppe spielen - zugelost.

 
12:53

Die Auslosung wird in insgesamt 193 Länder übertragen. "Die Begeisterung im Ausland ist enorm", sagte der zweimalige Champion Ronaldo als WM-Botschafter seiner Heimat. 4800 Gäste werden bei dem Spektakel erwartet.

 
12:40
Deutschland
G

Deutschland wurde Gruppe G zugelost

Spätestens um 18.30 Uhr wissen Joachim Löw und die Fans der DFB-Elf, gegen wen die deutsche Nationalmannschaft in Brasilien ran muss. Lothar Matthäus und sieben weitere ehemalige Stars aus den acht bisherigen Weltmeister-Ländern werden die Lose in dem Badeort ziehen.

 
12:31

Die Fußballwelt schaut gespannt nach Costa Do Sauipe. Heute um 17 Uhr werden die WM-Gruppen zugelost! Mit dem kicker LIVE!-Ticker sind Sie ständig auf dem Laufenden.

26.06.16
 
SPIELPLAN 2014
Datum Runde
12.06. - 26.06.2014 Gruppenphase
28.06. - 01.07.2014 Achtelfinale
04.07. - 05.07.2014 Viertelfinale
08.07. - 09.07.2014 Halbfinale
12.07.2014 Spiel um Platz 3
13.07.2014 Finale