Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Honduras

Honduras

0
:
1

Halbzeitstand
0:1
Chile

Chile


HONDURAS
CHILE
15.
30.
45.




60.
75.
90.





Honduras chancenlos gegen Chile

Beausejour beendet Chiles Fluch

Auf den Tag genau 48 Jahre nach dem letzten Sieg bei einer Weltmeisterschaft feierte Chile erstmals bei einer Endrunde einen erneuten Erfolg. Am 16. Juni 1962 hatte man als Gastgeber im Spiel um Platz drei Jugoslawien mit 1:0 bezwungen. Mit demselben Ergebnis schlugen die Chilenen nun Honduras zum Auftakt der Gruppe H. "La Roja" war dabei in fast allen Belangen überlegen, verpasste es aber, den Sack frühzeitig zuzumachen und musste daher bis zum Schluss bangen.

Beausejour (re.) im Duell mit Figueroa.
Goalgetter: Chiles Beausejour brachte "La Roja" in Front. Hier setzt sich der 26-Jährige gegen Figueroa durch.
© picture-allianceZoomansicht

Honduras' Coach Reynaldo Rueda war für das Auftaktspiel gesperrt. In der Qualifikation hatte er im Spiel gegen El Salvador eine Wasserflasche aufs Spielfeld gekickt, was letztlich nicht ohne Konsequenzen blieb. Das Duell gegen Honduras musste er von der Tribüne aus betrachten. Vertreten wurde er von Alexis Mendoza. Kurz vor Beginn der WM gab's für die Honduraner eine Hiobsbotschaft. Mittelfeldmann de Leon musste seine Turnierteilnahme aufgrund einer Muskelverletzung absagen. Mit David Suazo fand sich zudem ein weiterer Star der Mannschaft auf der Bank wieder. Wilson Palacios von Tottenham Hotspur lief dagegen von Beginn an auf.

Chiles Trainer Marcelo Bielsa schonte zunächst Stürmer Humberto Suazo, der nach einem Muskelfaserriss im Oberschenkel noch nicht völlig bei Kräften war. Bayer Leverkusens Arturo Vidal fand sich indes in der Startelf wieder.

Es dauerte nicht lange, ehe es den ersten Aufreger in der Begegnung zu sehen gab. Chiles Fernandez schnippelte einen Freistoß aus zentraler Position hauchdünn am Tor vorbei (2.). Die Rollen waren früh verteilt: Honduras zog sich in die eigene Hälfte zurück und lauerte auf Konter, während die Südamerikaner auf die eigene Führung aus waren. So stellte Vidal Valladares mit einem tückischen Flatterball aus der zweiten Reihe vor große Probleme (9.).

Es entwickelte sich eine mitunter muntere Partie, die jedoch ganz in der bisherigen Tradition dieser Endrunde nicht allzu viele Chancen zu bieten hatte. Die Honduraner sorgten in der 18. Minute ihrerseits erstmals für Gefahr, doch Pavon schloss nach einem Fehler von Medel zu überhastet ab und verzog. Ansonsten blieb Chile am Drücker und erspielte sich durch Valdivia (22.) und Vidal per Kopf (25.) weitere Gelegenheiten, ließ diese aber ungenutzt.

In der 34. Minute wurde "La Roja" dann für ihre Mühen belohnt: Nach einem feinem Spielzug brachte Isla die Kugel von rechts scharf in die Mitte. Mendozas Klärungsversuch prallte anschließend von Beausejours linkem Oberschenkel ins Tor - 0:1 (34.). Honduras öffnete danach die Deckung ein wenig, so dass sich für die Chilenen Freiräume ergaben, die diese aber nicht entscheidend nutzen konnten. Auf der anderen Seite hätte Nunez per Freistoß kurz vor der Pause fast den Ausgleich erzielt, doch Bravo hielt die knappe Führung fest (45.+1).

Chilenen verpassen es, den Sack zuzumachen

Chiles dribbelstarker Sanchez im Duell mit Espinoza (re.).
Enge Ballführung: Chiles dribbelstarker Sanchez im Duell mit Espinoza (re.).
© picture-allianceZoomansicht

Nach Wiederanpfiff traten die Mittelamerikaner mutiger auf, Unterstützung erhielten sie dabei aber auch von den Chilenen, die auf Ergebnisverwaltung umgeschaltet hatten. Weil es den Honduranern aber an Ideen und Kreativität mangelte, blieb Bravo weitestgehend beschäftigungslos. Das Match plätscherte folglich lange Zeit ereignislos vor sich hin.

Erst in der 62. Minute sorgte Sanchez für einen Weckruf, der dribbelstarke Flügelspieler zielte allerdings aus aussichtsreicher Position zu weit nach links. Zwei Minuten später vergab Ponce die ganz dicke Chance zum 2:0. Fernandez' Freistoßflanke von links legte Vidal per Kopf in die Mitte auf den aufgerückten Verteidiger ab, der das Leder dann aber aus zwei Metern nicht an Keeper Valladares vorbeibrachte.

Auch wenn Chile nicht mehr mit letzter Konsequenz nach vorne strebte, blieb es doch dennoch stets Herr der Lage gegen Honduraner, die in fast allen Belangen unterlegen waren. Es stand aber nur 1:0 aus Sicht von "La Roja", so dass die Spannung bis zum Schluss erhalten blieb, auch wenn sich letztlich am Resultat nichts änderte.

Am 21. Juni spielt Honduras um 20.30 Uhr im Ellis Park von Johannesburg gegen Europameister und Gruppenfavorit Spanien. Chile duelliert sich am selben Tag mit der Schweiz in Port Elizabeth (16.00 Uhr).

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Honduras
Aufstellung:
Valladares (3) - 
Mendoza (3,5) , 
O. Chavez (3,5) , 
M. Figueroa (3) , 
Izaguirre (4,5) - 
W. Palacios (2,5)    
Guevara (5)        
E. Alvarez (5) , 
Nunez (3)    
Espinoza (4,5) - 
Pavon (4,5)    

Einwechslungen:
60. Welcome (3,5) für Pavon
66. H. Thomas für Guevara
78. Martinez für Nunez

Trainer:
Mendoza
Chile
Aufstellung:
Bravo (3)    
Isla (3) , 
Medel (3) , 
Ponce (4,5) , 
Vidal (3,5)    
Millar (4)    
Carmona (3,5)    
M. Fernandez (2)    
A. Sanchez (2,5) , 
Beausejour (3,5)    
Valdivia (3,5)    

Einwechslungen:
52. Jara (3,5) für Millar
81. Contreras für Vidal
88. Mark Gonzalez für Valdivia

Trainer:
Bielsa

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Beausejour (34., Linksschuss, Isla)
Gelbe Karten
Honduras:
W. Palacios
(1. Gelbe Karte)
Chile:
Carmona
(1. Gelbe Karte)
,
M. Fernandez
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
16.06.2010 13:30 Uhr
Stadion:
Mbombela Stadium, Mbombela (Nelspruit)
Zuschauer:
32664
Spielnote:  3,5
ein interessantes Spiel, in dem Honduras zu wenig investierte und Chile fahrlässig mit seinen Chancen umging.
Chancenverhältnis:
1:6
Eckenverhältnis:
4:6
Schiedsrichter:
Eddy Allen Maillet (Seychellen)   Note 4
nicht immer ausgeglichen im Strafmaß. Hätte Chile mindestens einen Strafstoß geben müssen.
Spieler des Spiels:
Matias Fernandez
Wusste als Dreh- und Angelpunkt des chilenischen Offensivspiels zu überzeugen. Leitete zudem den 1:0-Siegtreffer glänzend ein.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine