Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.06.2018, 14:00

Frankreich überzeugt beim 3:1 gegen Italien sehr

"Eine Schande": Pogba wird ausgepfiffen

Dass Frankreich auf dem Zettel der Top-Favoriten auf den WM-Titel 2018 steht, ist bekannt. Bei dem breiten und qualitativ hochwertigen Kader ist dies auch wenig verwunderlich. Rund zwei Wochen vor dem Turnierstart in Russland ist es trotzdem bemerkenswert, wie stark eingespielt sich die Equipe Tricolore bereits präsentiert. Beim hochklassigen 3:1-Testspielsieg gegen Italien überzeugten Antoine Griezmann & Co. mächtig. Einziger Störfaktor: Pfiffe gegen Paul Pogba.

Paul Pogba
Steht in der Kritik: Paul Pogba.
© imagoZoomansicht

Das konnte sich mehr als sehen lassen: ein überzeugender 3:1-Sieg gegen den für die WM 2018 nicht qualifizierten Ex-Weltmeister Italien, dazu viele Torchancen und schöne Spielzüge. Eigentlich könnte die Stimmung bei Mitfavorit Frankreich gut zwei Wochen vor dem ersten WM-Auftritt in Russland kaum besser sein.

Doch Pfiffe für den schwachen Superstar Paul Pogba, der bei Manchester United unter Vertrag steht, sorgten beim Test am Freitag in Nizza für einen faden Beigeschmack.

"Solche Dinge sind eine Schande. Wir müssen Spieler wie ihn bewundern und froh sein, dass er für Frankreich spielt", sagte PSG-Jungstar Kylian Mbappé (19) hinterher und sprang dem 105-Millionen-Mann von ManUnited genau wie Europa-League-Sieger Antoine Griezmann zur Seite: "Wir spielen alle im gleichen Trikot."

Aus dem Nichts kommt die Kritik an Pogba allerdings nicht: Seit Monaten schwanken die Leistungen des früheren Juventus-Profis mächtig, lustloses Auftreten wird dem 25-Jährigen auch immer wieder auf der Insel bescheinigt. Und so ist Pogbas Leistungstief derzeit das große Thema in der Vorbereitung der Equipe Tricolore auf die Endrunde in Russland, wo in der Gruppe C Australien (16. Juni), Peru um den begnadigten Paolo Guerrero (21. Juni) und Dänemark (26. Juni) als Gegner warten.

Ich war der beste Rookie bei der WM 2014. Ich hoffe, dass ich diesmal der beste Spieler sein werde.Paul Pogba

Der Auftritt gegen die Azzurri am Freitag war demnach ein Spiegelbild einer ohnehin durchwachsenen Saison in England - er wusste abermals nicht zu überzeugen. Die Fans reagierten teils heftig: Es setzte Pfiffe während des Spiels und bei Pogbas Auswechslung kurz vor Schluss. Das Verhältnis zwischen dem 25-Jährigen und der französischen Anhängerschaft ist und bleibt angespannt. Schon bei der Heim-EM vor zwei Jahren hatte sich Pogba mit einer vulgären Geste beim 2:0 gegen Albanien unbeliebt gemacht.

Paul Pogba im Duell mit Italiens Jorginho
Wusste beim Test gegen Italien nicht zu überzeugen: Paul Pogba, hier im Duell mit Italiens Jorginho.
© imago

Hinzu kommen Pogbas forsche Töne, die nicht bei allen gut ankommen. Wie auch jüngst in einem Interview bei "Canal+". "Ich war der beste Rookie bei der WM 2014. Ich hoffe, dass ich diesmal der beste Spieler sein werde", sagte der Mittelfeldmann und betonte darüber hinaus, dass er die Chefrolle im Team übernehmen wolle.

Tolisso steht parat

Anspruch und Wirklichkeit klaffen derzeit bei dem 53-maligen Nationalspieler weit auseinander. Es werden sogar Stimmen laut, Pogba könne beim Endturnier in Russland sogar zum Reservisten degradiert werden. Denn: Corentin Tolisso vom FC Bayern München ist zum Gewinner der Vorbereitung aufgestiegen. Schon beim 2:0 gegen Irland wusste der 23-Jährige zu überzeugen.

"Ich habe die Wahl, es gibt einen großen Wettbewerb", sagte Trainer Didier Deschamps und sieht die Situation eher als Luxus-Problem an. Um Pogba mache er sich jedenfalls keine Sorgen. Noch nicht?

mag/dpa

Eine Orange, eine Chilischote und viel Pelz
Alle WM-Maskottchen
Von Willie bis Zabivaka
Von Willie bis Zabivaka

Seit der WM 1966 in England gibt es zu jeder Endrunde ein Maskottchen. Neben einigen Tieren durften sich auch schon exotische Figuren als Glücksbringer versuchen. Eine Übersicht.
© imago (3), picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Pogba

Vorname:Paul
Nachname:Pogba
Nation: Frankreich
Verein:Manchester United
Geboren am:15.03.1993

weitere Infos zu Umtiti

Vorname:Samuel
Nachname:Umtiti
Nation: Kamerun
  Frankreich
Verein:FC Barcelona
Geboren am:14.11.1993

weitere Infos zu Griezmann

Vorname:Antoine
Nachname:Griezmann
Nation: Frankreich
Verein:Atletico Madrid
Geboren am:21.03.1991

weitere Infos zu Dembelé

Vorname:Ousmane
Nachname:Dembelé
Nation: Frankreich
Verein:FC Barcelona
Geboren am:15.05.1997

weitere Infos zu Bonucci

Vorname:Leonardo
Nachname:Bonucci
Nation: Italien
Verein:Juventus Turin
Geboren am:01.05.1987

weitere Infos zu Deschamps

Vorname:Didier
Nachname:Deschamps
Nation: Frankreich

weitere Infos zu Mancini

Vorname:Roberto
Nachname:Mancini
Nation: Italien


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine