Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.05.2018, 19:45

Nationalcoach Sampaoli gibt 23-köpfigen Kader bekannt

Keine WM: Icardi fällt Argentiniens Offensivpower zum Opfer

Vize-Weltmeister Argentinien stellt eine der besten Offensivreihen im internationalen Fußball, Nationalcoach Jorge Sampaoli hatte bei seinem WM-Kader die Qual der Wahl. Opfer des Überangebots wurde der Torschützenkönig der Serie A.

Mauro Icardi
Was soll ich nur machen, scheint Mauro Icardi zu fragen. Der Torschützenkönig der Serie A schafft es nicht in Argentiniens WM-Kader.
© picture allianceZoomansicht

Angeführt wird das 23-köpfige WM-Aufgebot Argentiniens natürlich von Lionel Messi. Kaum zu glauben, aber wahr: Für den Angreifer des FC Barcelona könnte es in Russland bereits die letzte Chance sein, endlich den WM-Titel zu erringen. Bei seinen bisherigen drei WM-Teilnahmen war jeweils gegen die deutsche Nationalmannschaft Endstation. 2006 im Viertelfinale (2:4 i.E.), 2010 ebenfalls im Viertelfinale (0:4) und 2014 im Finale (0:1 n.V.). Nun ist Messi 30 Jahre alt, während der Titelspiele in Russland (14. Juni bis 15. Juli) feiert er seinen 31. Geburtstag. In vier Jahren bei der WM in Katar wäre er dann schon 35 Jahre. Ob er sich die Winter-WM im Wüstenstaat dann noch antun wird, ist noch völlig offen.

Neben Messi berief Sampaoli im Sturm noch die beiden Juventus-Angreifer Gonzalo Higuain und Paulo Dybala sowie Sergio Aguero (Manchester City). Nicht in das endgültige WM-Aufgebot geschafft hat es dagegen Mauro Icardi. Und das, obwohl der Kapitän von Inter Mailand in der Serie A eine beeindruckende Torquote vorzuweisen hat. Seit 2013 erzielte er in 159 Ligapartien für die Nerazzurri 100 Tore. In der abgelaufenen Saison krönte er sich mit 29 Saisontreffern gemeinsam mit Lazios Ciro Immobile zum Torschützenkönig der Serie A. Zum Vergleich: Dybala erzielte 22 Tore für Juve, das allerdings weitaus offensivstärker ist als Inter. Die Alte Dame kam auf insgesamt 86 Tore, Inter nur auf 66. Demnach ging fast die Hälfte der Inter-Treffer auf das Konto Icardis! Umso überraschender kommt nun seine Ausbootung.

Acht Spieler von 2014 noch dabei - Nur ein Neuling

Ansonsten verzichtete Sampaoli auf große Überraschungen. Mit Ersatzkeeper Franco Armani ist nur ein einziger Neuling dabei, insgesamt schafften acht Spieler, die schon 2014 in Brasilien dabei waren, den Sprung in das Aufgebot. In der Abwehr heißen die Stützen Nicolas Otamendi und Marcos Rojo, im Mittelfeld ziehen die Routiniers Javier Mascherano und Ever Banega die Fäden, Angel di Maria und Eduardo Salvio sollen für Druck über die Flügel sorgen. "Ich will eine argentinische Mannschaft, die Fußball spielt", kommentierte Sampaoli seine Auswahl: "Mein Ziel ist es, die individuellen Stärken noch zu verbessern, um eine großartige WM zu spielen." Bis zum endgültigen Meldeschluss am 4. Juli kann der 58-Jährige noch Korrekturen an seinem Kader vornehmen.

Für Argentinien beginnt die WM in der Gruppe D am 16. Juni in Moskau gegen Island. Fünf Tage später heißt der Gegner in Nischni Nowgorod Kroatien, das letzte Gruppenspiel bestreitet der Vize-Weltmeister am 26. Juni in St. Petersburg gegen Nigeria.


Das WM-Aufgebot Argentiniens im Überblick:

Tor: Sergio Romero (Manchester United), Wilfredo Caballero (FC Chelsea), Franco Armani (River Plate)
Abwehr: Nicolas Otamendi (Manchester City), Marcos Rojo (Manchester United), Federico Fazio (AS Rom), Nicolás Tagliafico (Ajax Amsterdam), Marcos Acuña (Sporting Lissabon), Gabriel Mercado (FC Sevilla), Cristian Ansaldi (FC Turin)
Mittelfeld: Javier Mascherano (Hebei Fortune), Ever Banega (FC Sevilla), Giovani Lo Celso (Paris Saint-Germain), Maximiliano Meza (Independiente), Manuel Lanzini (West Ham United), Angel Di Maria (Paris Saint-Germain), Lucas Biglia (AC Mailand), Cristian Pavón (Boca Juniors), Eduardo Salvio (Benfica Lissabon)
Sturm: Lionel Messi (FC Barcelona), Sergio Aguero (Manchester City), Gonzalo Higuain (Juventus Turin), Paulo Dybala (Juventus Turin)

jer

kicker WM 2018 Sonderheft
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Icardi

Vorname:Mauro
Nachname:Icardi
Nation: Argentinien
Verein:Inter Mailand
Geboren am:19.02.1993

Vereinsdaten

Teamname:Argentinien
Gründungsdatum:01.01.1893
Anschrift:Asociación del Fútbol Argentino (AFA)
Viamonte 366/76
Buenos Aires 1053
Telefon: 00 54 - 11 - 43 72 79 00
Telefax: 00 54 - 11 - 43 75 44 10
Internet:http://www.afa.org.ar/

Vereinsdaten

Vereinsname:Inter Mailand
Gründungsdatum:09.03.1908
Vereinsfarben:Blau-Schwarz
Anschrift:Football Club Internazionale Milano
Corso Vitorio Emanuele II 9
20122 Milano
Telefon: 00 39 - 02 - 77 15 1
Telefax: 00 39 - 02 - 78 15 14
Internet:http://www.inter.it/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine