Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Russland

Russland

3
:
1

Halbzeitstand
0:0
Ägypten

Ägypten


RUSSLAND
ÄGYPTEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.












Salah trifft für Ägypten - Gastgeber mit sechs Punkten

Fathys Eigentor leitet Russlands zweiten Sieg ein

Im Stadion von Sankt Petersburg feierte die russische Nationalmannschaft den zweiten Sieg der Weltmeisterschaft. Gegen Ägypten war die Sbornaja die überlegene Mannschaft, drehte allerdings erst nach einem Eigentor der Pharaonen richtig auf. Salah & Co. gaben sich aber nie auf, am Ende verloren sie dennoch mit 1:3.

Die Russen jubeln über das Führungstor.
Die Russen jubeln über das Führungstor.
© Getty ImagesZoomansicht

Russlands Trainer Stanislav Cherchesov nahm im Vergleich zum überzeugenden 5:0-Kantersieg im Eröffnungsspiel über Saudi-Arabien zwei Wechsel vor: Doppelpacker Cheryshev ersetzte den verletzten Dzagoev (Oberschenkel), und Dzyuba, der ebenfalls im ersten Spiel getroffen hatte, stürmte ganz vorne für Smolov (Bank).

Ägyptens Coach Hector Cuper konnte nach der 0:1-Auftaktniederlage gegen Uruguay auf seinen Superstar Salah bauen, der im ersten Spiel nur auf der Bank gesessen hatte und sein WM-Debüt feierte. Er verdrängte Warda auf die Bank.

Die Gastgeber begannen nach dem klaren Sieg im Auftaktspiel sehr selbstbewusst und drängten auf die frühe Führung. Ignashevichs Kopfball war kein Problem für Ägyptens Keeper El-Shenawy und Golovin verzog ganz knapp (beides 6.). Die Sbornaja hatte zur Beginn alles im Griff, konnte sich allerdings dafür nicht belohnen.

Salah verzieht hauchzart

Nach etwa einer Viertelstunde wurden die Pharaonen etwas mutiger, Trezeguet schlenzte die Kugel rechts vorbei (16.). Auf der Gegenseite versuchte es Cheryshev mal aus der Ferne, auch er zielte zu ungenau (19.). Mit fortlaufender Spieldauer wurde es immer ruhiger, vor beiden Toren passierte nicht mehr viel, Mohsens Kopfball war eher harmlos (35.). Kurz vor der Pause meldete sich dann Salah offensiv an, sein Schlenzer ging knapp am linken Pfosten vorbei (42.). Damit ging es für beide Teams ohne Tore in die Kabine.

Fathy trifft ins eigene Netz - Russland dreht auf

Der zweite Durchgang begann perfekt für Russland und miserabel aus Sicht der Ägypter: Zobnins Schuss verlängerte Fathy, leicht bedrängt von Dzyuba, ins eigene Tor - 1:0 für die Hausherren (47.). Es war bereits das fünfte Eigentor im laufenden Wettbewerb. Nur bei zwei Weltmeisterschaften fielen im ganzen Turnier mehr Eigentore: 1998 waren es sieben, 2014 sechs. Der Führungstreffer tat dem WM-Gastgeber sichtlich gut. Russland spielte weiter munter nach vorne - und belohnte sich: Mario Fernandes legte klug zurück auf Cheryshev, der schob aus kurzer Distanz ein (59.). Die Hausherren spielten nun wie entfesselt, der auffällige Dzyuba behauptete sich gegen Gabr und vollendete präzise zum 3:0 (62.).

Erstes WM-Tor für Salah

Damit schien die Partie entschieden zu sein, doch Ägypten gab sich nicht auf. Trezeguet verpasste das 1:3 noch knapp (67), aber Salah holte das einige Minute später vom Elfmeterpunkt nach: Nach einem Foul von Zobnin am Angreifer des FC Liverpool trat dieser selbst an und verwandelte trocken ins rechte obere Eck (73.). Zu mehr reichte es allerdings nicht mehr, denn Russland hielt den Kontrahenten in der Schlussphase clever vom eigenen Tor fern.

Durch das 3:1 sind die Russen fast sicher im Achtelfinale, am Montag (16 Uhr) treten sie im letzten Gruppenspiel in Samara gegen Uruguay an. Im Parallelspiel trifft Ägypten, das nach zwei Niederlagen mit dem Rücken zur Wand steht, in Wolgograd auf Saudi-Arabien.

Weltmeisterschaft, 2018, Vorrunde, 2. Spieltag
Russland - Ägypten 3:1
Russland - Ägypten 3:1
Kopfschmuck

Dieser Fan ist bereit für den Auftritt seiner "Pharaonen"
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Russland
Aufstellung:
Akinfeev (3)    
Kutepov (3) , 
Ignashevich (3) , 
Zhirkov (3)    
Gazinsky (3) , 
Zobnin (3) - 
Samedov (3) , 
Golovin (3) , 
Cheryshev (2)        
Dzyuba (2)        

Einwechslungen:
74. Kuzyaev für Cheryshev
79. Smolov     für Dzyuba
86. Kudryashov für Zhirkov

Trainer:
Cherchesov
Ägypten
Aufstellung:
Fathy (5)    
Gabr (5) , 
Hegazy (5) , 
Abdel-Shafy (4) - 
Elneny (5)    
Hamed (4,5) - 
M. Salah (4)    
El-Said (4) , 
Trezeguet (4,5)        
Mohsen (4)    

Einwechslungen:
64. Warda für Elneny
68. Sobhi für Trezeguet
82. Kahraba für Mohsen

Trainer:
Cuper

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Fathy (47., Eigentor, Rechtsschuss, Zobnin)
2:0
Cheryshev (59., Linksschuss, Mario Fernandes)
3:0
Dzyuba (62., Rechtsschuss, Kutepov)
3:1
M. Salah (73., Foulelfmeter, Linksschuss, M. Salah)
Gelbe Karten
Russland:
Smolov
(1. Gelbe Karte)
Ägypten:
Trezeguet
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

Russland       Ägypten
Tore 3 : 1 Tore
 
Torschüsse 11 : 13 Torschüsse
 
gespielte Pässe 422 : 443 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 304 : 347 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 118 : 96 Fehlpässe
 
Passquote 72% : 78% Passquote
 
Ballbesitz 49% : 51% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 54% : 46% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 11 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 10 : 10 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 0 Abseits
 
Ecken 7 : 4 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
19.06.2018 20:00 Uhr
Stadion:
Krestovsky, St. Petersburg
Zuschauer:
64468 (ausverkauft)
Spielnote:  3
eine ebenso unterhaltsame wie fehlerbehaftete Partie, die nach der Pause deutlich an Fahrt gewann.
Chancenverhältnis:
8:5
Eckenverhältnis:
7:4
Schiedsrichter:
Enrique Caceres (Paraguay)   Note 2,5
entschied vorm Elfmeterpfiff für Ägypten zunächst auf Freistoß, der Videoassistent griff korrigierend ein. Persönliche Strafen mit Augenmaß, insgesamt eine gute Spielleitung.
Spieler des Spiels:
Artyom Dzyuba
Wuchtig, zweikampfstark, torgefährlich. Bedrängte Fathy vorm Führungstor, traf selbst zum 3:0, machte vorn viele Bälle fest.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine