Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Deutschland
4
:
2

Halbzeitstand
1:1
AEK Larnaka

AEK Larnaka

Zypern

BAYER 04 LEVERKUSEN
AEK LARNAKA
15.
30.
45.




60.
75.
90.


















Joker Alario trifft doppelt

Glanzloser Arbeitssieg: Bayer dreht Partie gegen Larnaka

Mit viel Mühe hat Bayer 04 Leverkusen im zweiten Gruppenspiel der Europa League den zweiten Sieg eingefahren. Gegen den zyprischen Vertreter AEK Larnaka lag die Werkself im ersten Durchgang lange zurück, drehte die Partie unter anderem dank eines Doppelpacks des eingewechselten Lucas Alario aber noch und siegte letztlich verdient mit 4:2.

Jokerglück: Lucas Alario (re.) trifft zum 2:1.
Jokerglück: Lucas Alario (re.) trifft zum 2:1.
© imagoZoomansicht

Die ganz große Rotation bei Bayer 04 blieb nach der 2:4-Heimpleite gegen Borussia Dortmund aus. Trainer Heiko Herrlich brachte Dragovic, Bailey und den in der Liga gesperrten Bellarabi anstelle von Tah, Brandt und Alario (alle Bank).

Larnakas Coach Andoni Iraola Sagarna musste auf die verletzten Ioannou, Jorge und Tete verzichten, die im ersten Europa-League-Spiel, dem 0:1 gegen den FC Zürich, noch von Beginn an gespielt hatten. Neu in die Elf rückten Truyols, Nacho Cases und Joan Tomas.

Trickovski schockt Bayer - Havertz gleicht aus

Bayer 04 kontrollierte die Partie gegen durchaus couragierte Zyprer zwar, leistete sich aber gerade im vorderen Drittel zahlreiche Abspielfehler. So resultierte die erste Möglichkeit für die Werkself aus einer Standardsituation: Einen Bailey-Eckball legte Larnakas Keeper Tono vor die Füße von Sven Bender, der mit seiner Direktabnahme den rechten Pfosten traf (14.). Stattdessen aber ging der keineswegs defensiv eingestellte Außenseiter in Führung: Nach einer kurz ausgeführten Ecke flankte Joan Tomas von rechts, Giannou verlängerte per Kopf auf Trickovski, der sich gegen Dragovic durchsetzte und aus sechs Metern zum überraschenden 0:1 einschoss (25.).

Leverkusen drängte anschließend zwar auf den Ausgleich, bekam seine Angriffe aber zu häufig nicht sauber zu Ende gespielt und suchte sein Heil häufig aus der zweiten Reihe. Distanzschüsse von Weiser (34.) und Havertz (42.) konnte Tono jeweils entschärfen, zudem hatte Bayer 04 Pech, dass Schiedsrichter Yevhen Aranovskiy nach einem Einsatz von Gonzalez gegen Havertz auf den wohl fälligen Elfmeterpfiff verzichtete (29.). Aktivposten Havertz gelang aber trotzdem noch vor dem Pausenpfiff der Ausgleich: Bender spielte steil auf Bellarabi, der von der Grundlinie auf den 19-Jährigen zurücklegte - und Havertz verwandelte flach ins linke Eck (44.).

Joker Alario sticht doppelt

Herrlich reagierte dennoch auf die recht dürftige erste Hälfte seines Teams und brachte zur Pause Alario für Bailey - und das zahlte sich direkt aus: Nach einer Flanke von Bellarabi stellte der Argentinier links im Strafraum auf 2:1 (49.). Ein Tor, das allerdings gleich in doppelter Hinsicht am Rande der Legalität wandelte: Zum einen hatte Havertz die Hereingabe von Bellarabi unabsichtlich mit der Hand abgefälscht, zum anderen befand sich Alario zumindest in abseitsverdächtiger Position.

Auch der Führungstreffer brachte Leverkusen aber nicht allzu viel Rückenwind, Larnaka hielt weiterhin gut mit und hatte durch Hevel, der an Hradecky scheiterte, eine gute Möglichkeit zum Ausgleich (61.). Auf Seiten von Leverkusen war es mal wieder Havertz, der mit einem sehenswerten Fallrückzieher Tono zu einer Glanzparade zwang (64.). In der Schlussphase rückte Larnaka dann weit auf, drückte auf den Anschlusstreffer, wurde trotz aller Bemühungen aber nicht wirklich gefährlich. Stattdessen spielte Leverkusen seine Räume aus: Volland setzte mit einem herrlichen No-Look-Pass Alario in Szene und der Argentinier markierte sein zweites Tor (88.).

Die Vorentscheidung? Noch nicht ganz, denn nach einem Stellungsfehler des eingewechselten Jedvaj kam Larnaka durch den ebenfalls eingewechselten Raspas noch einmal zum Anschluss (90.+1). Die Hoffnung für die Zyprer wehrte aber nicht lange: Einen weiteren Konter schloss Brandt - erneut nach schönem Pass von Volland - zum 4:2-Endstand ab (90.+3).

Für die Werkself geht es am Sonntag (13.30 Uhr) in Freiburg weiter. Larnaka ist viereinhalb Stunden später bei Armis Aradippou gefordert.

Europa League, 2018/19, Gruppenphase, 2. Spieltag
Bayer 04 Leverkusen - AEK Larnaka 4:2
Bayer 04 Leverkusen - AEK Larnaka 4:2
Keine große Rotation

Trotz der hinter seinem Team liegenden englischen Bundesliga-Woche wechselt Herrlich nur auf drei Positionen und bringt Dragovic, Bailey und den in der Liga gesperrten Bellarabi von Beginn an.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Hradecky (2,5) - 
Weiser (4) , 
Dragovic (4)    
S. Bender (3,5)    
Wendell (4,5)    
L. Bender (3,5)    
Kohr (4)        
Bellarabi (2,5)    
Havertz (2)        
Bailey (4,5)    
Volland (2,5)

Einwechslungen:
46. Alario (2)         für Bailey
70. Brandt     für Havertz
83. Jedvaj für Kohr

Trainer:
Herrlich
AEK Larnaka
Aufstellung:
Tono (4) - 
Igor Silva (4,5)    
Mojsov (4,5) , 
Mikel Gonzalez (5)    
Truyols (4,5) - 
Hevel (4) , 
Nacho Cases (4,5)        
Acoran Barrera (4,5)    
Joan Tomas (4,5)    
Trickovski (3)        
Giannou (4)    

Einwechslungen:
67. Tete für Joan Tomas
82. Gbayara Assoubre für Nacho Cases
90. + 1 Raspas     für Giannou

Trainer:
Iraola

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Trickovski (25., Linksschuss, Giannou)
1:1
Havertz (44., Linksschuss, Bellarabi)
2:1
Alario (49., Rechtsschuss, Havertz)
3:1
Alario (88., Rechtsschuss, Volland)
3:2
Raspas (90. + 1, Rechtsschuss, Truyols)
4:2
Brandt (90. + 3, Rechtsschuss, Volland)
Gelbe Karten
Leverkusen:
Kohr
(2. Gelbe Karte)
,
Wendell
(1.)
,
Bellarabi
(1.)
,
Dragovic
(1.)
,
S. Bender
(1.)
AEK Larnaka:
Mikel Gonzalez
(1. Gelbe Karte)
,
Nacho Cases
(1.)
,
Acoran Barrera
(1.)
,
Igor Silva
(1.)

Spieldaten

Bayer 04 Leverkusen       AEK Larnaka
Tore 4 : 2 Tore
 
Torschüsse 22 : 10 Torschüsse
 
gespielte Pässe 499 : 415 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 423 : 340 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 76 : 75 Fehlpässe
 
Passquote 85% : 82% Passquote
 
Ballbesitz 55% : 45% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 53% : 47% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 12 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 4 Abseits
 
Ecken 7 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
04.10.2018 18:55 Uhr
Stadion:
BayArena, Leverkusen
Zuschauer:
23354
Spielnote:  3
eine Partie, die bewies, dass ein ordentlicher Unterhaltungswert nicht zwingend eines hohen spielerischen Niveaus bedarf. Dafür entschädigten Tore, Chancen und eine gewisse Dramatik den Betrachter.
Chancenverhältnis:
9:2
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
Yevhen Aranovskiy (Ukraine)   Note 6
ein Königreich für den Videobeweis! Lag bei den Schlüsselszenen völlig daneben: Übersah beim 2:1 zweimal eine Abseitsposition sowie Havertz' Handspiel, hätte Strafstoß für Leverkusen (29./ Gonzalez an Havertz) geben müssen. Zeigte fälschlicherweise Gonzalez Gelb (41.) wegen einer vermeintlichen Schwalbe nach einem Foul von L. Bender hart an der Strafraumgrenze.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine