Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Paarungen Achtelfinale
Lazio Rom
Lazio Rom
-
Dynamo Kiew
Dynamo Kiew

RB Leipzig
RB Leipzig
-
Zenit St. Petersburg
Zenit St. Petersburg

Atletico Madrid
Atletico Madrid
-
Lokomotive Moskau
Lokomotive Moskau

ZSKA Moskau
ZSKA Moskau
-
Olympique Lyon
Olympique Lyon

Olympique Marseille
Olympique Marseille
-
Athletic Bilbao
Athletic Bilbao

Sporting Lissabon
Sporting Lissabon
-
Viktoria Pilsen
Viktoria Pilsen

Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
-
RB Salzburg
RB Salzburg

AC Mailand
AC Mailand
-
FC Arsenal
FC Arsenal


   
13:47

Stimmen aus Leipzig gibt es bislang noch nicht, Trainer Ralph Hasenhüttl hat später noch seine Spieltags-PK. Wir verabschieden uns daher für heute. Am 16. März wird das Viertelfinale ausgelost - dann wieder direkt nach der Champions-League-Auslosung.

 
13:41
Zenit St. Petersburg
Zenit St. Petersburg

Zenit St. Petersburg traf bislang 16-mal auf deutsche Gegner (5/3/8). In K.-o.-Runden setzten sich dreimal die Russen durch, dreimal das deutsche Team. Das bedeutendste Duell war dabei das Aufeinandertreffen mit Bayern München im UEFA-Cup-Halbfinale 2007/08, das Zenit für sich entschied (1:1/4:0).

 
13:37
RB Salzburg
RB Salzburg

Achtmal traf Salzburg in Europacupspielen bereits auf deutsche Teams (2/2/4), nur bei den letzten beiden hieß man allerdings RB Salzburg: In der Gruppenphase 2016/17 ging es gegen Schalke (auswärts 1:3, zu Hause 2:0).

 
13:34
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund

"Das ist eine richtig coole Geschichte", betont Stöger noch einmal zum Los Salzburg.

 
13:30
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund

BVB-Coach Peter Stöger bei seiner Pressekonferenz vor dem Montagsspiel gegen Augsburg: "Ich freue mich, das muss ich echt sagen. Als österreichischer Trainer gegen eine österreichische Mannschaft zu spielen, ist für mich etwas besonderes. Die Aufgabe ist sportlich reizvoll, aber machbar."

 
13:25

Der größte Leckerbissen der Runde dürfte das Duell Milan gegen Arsenal sein. Zuletzt fand es 2012 im Achtelfinale der Champions League statt. Milan siegte in San Siro 4:0, Arsenals Aufholjagd in London gelang nur fast (3:0).

 
13:19

Noch einmal zur Zusammenfassung: Borussia Dortmund trifft im Achtelfinale der Europa League auf RB Salzburg und spielt - wie schon gegen Atalanta Bergamo - zunächst zu Hause. RB Leipzig muss bei Zenit St. Petersburg ran und zwar - wie schon gegen Neapel - zunächst auswärts.

 
13:17

Und ein namhaftes Duell zum Schluss: Der AC Milan trifft auf Arsenal. Für beide ist die Europa League wohl der letzte realistische Weg Richtung Königsklasse...

 
13:16

Der BVB trifft auf RB Salzburg!

 
13:15

Salzburg, Arsenal oder Milan sind für den BVB noch im Topf!

 
13:14

Der Weg auf einem möglichen Finale im eigenen Stadion führt für Lyon über Moskau.

 
13:13

Durchatmen beim BVB: Atletico wird es schon mal nicht.

 
13:12

Schwerer Gegner für RB Leipzig. Es geht gegen Zenit St. Petersburg.

 
13:11

Lazio trifft auf Dynamo Kiew - nun gibt es keine Beschränkungen mehr.

 
13:07

Botschafter für das Finale in Lyon ist der frühere französische Nationalspieler Eric Abidal, der heute die Lose zieht...

 
13:06

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Der Europa-League-Sieger erhält ein Ticket für die Champions League. Letztes Jahr ging dieses an Manchester United, das sich sonst nicht qualifiziert hätte. Ein Weg, der zum Beispiel den FC Arsenal diesmal interessieren dürfte.

 
13:05

Jetzt geht es aber wirklich bald los: Giorgio Marchetti erklärt den Ablauf der Auslosung.

 
13:04
Olympique Lyon
Olympique Lyon

Das Finale findet dieses Jahr am 16. Mai in Lyon statt. Olympique ist auch noch im Rennen...

 
13:03

Die 16 Achtelfinalisten werden mit kurzen Videoclips vorgestellt...

 
13:00

Es geht los in Nyon. Pedro Pinto begrüßt die anwesenden Vereinsvertreter.

 
12:58
Atletico Madrid
Atletico Madrid

Geht man nach dem aktuellen UEFA-Klubranking, ist Atletico Madrid der Favorit auf den Europa-League-Sieg. Die Rojiblancos, in den vergangenen Jahren in der Champions League stets lange mit dabei, belegen derzeit Rang 4. Dortmund ist 9., Arsenal 11.

 
12:20

Borussia Dortmund hat die Europa League (bzw. den Vorgängerwettbewerb UEFA-Cup) noch nie gewonnen, Leipzig ist ohnehin zum ersten Mal im Europacup dabei. Drei frühere Gewinner befinden sich im Lostopf: Atletico (2011 und 2012), ZSKA Moskau (2005) und Zenit (2008).

 
12:11
Dynamo Kiew
Dynamo Kiew

Dynamo Kiew wird seinen Gegner auf jeden Fall gleich zu Beginn erfahren. Die Ukrainer können nicht auf eine der drei russischen Mannschaften treffen - der Einfachheit halber lost man ihre Partie daher am Anfang. Die Lose mit den russischen Teams werden dem Topf erst danach hinzugefügt.

 
12:10

Die Achtelfinal-Partien werden am 8. und 15. März ausgetragen. Am 16. März wird das Viertelfinale ausgelost - dann wieder direkt nach der Champions-League-Auslosung. Momentan trägt die Königsklasse ja bereits ihr Achtelfinale aus.

 
12:08

Borussia Dortmund und RB Leipzig erfahren dann, gegen wen es in der Runde der letzten 16 geht. Ein direktes Duell ist möglich. Genauso ein Vergleich zwischen Leipzig und RB Salzburg.

 
12:05

In knapp einer Stunde geht es los in Nyon. In der UEFA-Zentrale werden die Achtelfinal-Paarungen der Europa League gelost.

 
00:13
FC Arsenal
FC Arsenal

Heiße Eisen haben auch noch Nationen wie England (Arsenal) oder Portugal (Sporting Lissabon) im Feuer - wenngleich jeweils nur einen Klub.

 
00:10
Zenit St. Petersburg
Zenit St. Petersburg

Russland ist mit drei Teams im Übrigen die am meisten vertretene Nation im Topf. Dahinter folgen Deutschland (BVB, RB), Italien (Milan, Lazio), Spanien (Atletico, Bilbao) und Frankreich (Marseille, Lyon).

 
00:05
Dynamo Kiew
Dynamo Kiew

Eine Ausnahme gibt es jedoch: In der bevorstehenden Runde der letzten 16 Teams können aufgrund einer Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees Mannschaften aus Russland (Zenit, ZSKA, Lokomotive Moskau) und der Ukraine (Dynamo Kiew) nicht gegeneinander spielen.

 
00:03

Der zuerst gezogene Klub eines jeden Duells hat im Hinspiel Heimrecht.

 
00:01

Die Begegnungen des Europa-League-Achtelfinals 2017/2018 werden dabei aus einem Lostopf gezogen, da es wie bereits erwähnt keine Setzliste mehr gibt.

 
23:40
RB Salzburg
RB Salzburg

Auch ein brisantes Duell zwischen Deutschland und Österreich winkt - genauer gesagt der interne RB-Vergleich. Schließlich steht neben RB Leipzig auch RB Salzburg in der Runde der letzten 16 Teams.

 
23:40
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund

Das bedeutet unter anderem: Borussia Dortmund könnte auf RB Leipzig treffen - oder auf Größen wie Atletico Madrid, Milan, Lazio, Zenit, Lyon oder Arsenal.

 
23:30

Interessant: Weil es keinen Länderschutz mehr gibt, kann jede mögliche Paarung gelost werden.

 
23:25

Der Blick der Leipziger und der Dortmunder richtet sich nun in Richtung Nyon, wo am Freitag ab 13 Uhr (LIVE! hier bei kicker.de) die Auslosung des Achtelfinals über die Bühne geht. Auf wen treffen die Bundesligisten? Sicher ist: Es sind viele heiße Eisen im Feuer...

 
23:22
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund

Auch im Lager des BVB war Jubel angesagt - trotz einer arg überschaubaren Leistung. "Das wichtige Tor zu erzielen und dadurch weiterzukommen, ist natürlich eine sehr schöne Geschichte", so Dortmunds Trainer Peter Stöger.

 
23:20
RB Leipzig
RB Leipzig

So aber ist die Freude groß zum Beispiel bei RB-Coach Ralph Hasenhüttl: "Für uns ist das ein Riesending, dass wir so eine Mannschaft aus dem Wettbewerb werfen konnten."

 
23:15

Die Zwischenrunde in der Europa League ist zu Ende. Spannend ging's zu - vor allem auch bei beiden deutschen Klubs: Denn während Leipzig nach dem 3:1 im Duell mit Napoli noch einmal ins Zittern geriet (0:2), kam Dortmund zu Gast bei Atalanta Bergamo erst spät zum 1:1.

 
SPIELPLAN 2017/18
Datum Runde
14.09. - 07.12.2017 Gruppenphase
13.02. - 22.02.2018 Zwischenrunde
08.03. - 15.03.2018 Achtelfinale
05.04. - 12.04.2018 Viertelfinale
26.04. - 03.05.2018 Halbfinale
16.05.2018 Finale in Lyon
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine