Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
FC Schalke 04

FC Schalke 04

Deutschland
0
:
3

Halbzeitstand
0:1
Hinspiel: 0:0
Nach Hin- & Rückspiel: 0:3
Schachtar Donezk

Schachtar Donezk

Ukraine

FC SCHALKE 04
SCHACHTAR DONEZK
15.
30.
45.






60.
75.
90.








Geis trifft früh den Pfosten - Goretzka muss verletzt raus

0:3! Donezk blamiert schwache Schalker

Der FC Schalke 04 ist aus der Europa League ausgeschieden. Die Königsblauen verloren das Rückspiel der Zwischenrunde gegen Schachtar Donezk zuhause mit 0:3 (Hinspiel 0:0). Marlos erzielte nach einem Konter mit der Hacke die Führung, Facundo Ferreyra und Viktor Kovalenko besorgten den Endstand. Schalke spielte über weite Strecken der Partie schwach, leistete sich zu viele Ballverluste und machte in der Defensive zu viele Fehler. Leon Goretzka musste mit einer Schulterverletzung ausgewechselt werden.

Klaas-Jan Huntelaar
Kann es nicht fassen: Schalkes Kapitän Klaas-Jan Huntelaar ärgert sich über die Niederlage.
© imagoZoomansicht

Schalkes Trainer André Breitenreiter veränderte seine Mannschaft im Vergleich zum 1:1 gegen den VfB Stuttgart am Wochenende in der Bundesliga nur auf einer Position. Im offensiven Mittelfeld spielte Leroy Sané für Choupo-Moting. Wegen einer Beckenprellung hatte Choupo-Moting ebenso wie Max Meyer (Mandelentzündung) bereits das Abschlusstraining am Mittwoch verpasst. Leon Goretzka, dessen Einsatz wegen einer Wadenprellung bis zuletzt auf der Kippe stand, wurde dagegen rechtzeitig fit.

Schachtar Donezks Coach Mircea Lucescu tauschte gegenüber dem 0:0 im Hinspiel doppelt. In der Innenverteidigung ersetzte Serhiy Kryvtsov den wegen der Gelb-Roten Karte aus der Partie am vergangenen Donnerstag gesperrten Olexandr Kucher. In der Offensive begann zudem Facundo Ferreyra anstelle von Oleksandr Gladkyy (nicht im Kader).

Vor der Partie hatte Breitenreiter betont, seine Mannschaft müsse zwar einen Treffer erzielen, habe aber Zeit und dürfe nicht zu offensiv agieren. Dennoch spielten die Schalker gleich zu Beginn munter nach vorne. Gleich mit dem ersten Angriff holten die Schalker einen aussichtsreichen Freistoß heraus, den Johannes Geis an den Pfosten setzte (3.). Wenige Minuten später visierte Younes Belhanda mit einem Schuss von der Strafraumgrenze aus die rechte obere Ecke des Tores an, scheiterte aber an Donezk-Keeper Andriy Pyatov (7.).

Auch Schachtar hatte früh gute Torchancen. Leon Goretzka verlor den Ball weit in der eigenen Hälfte an Taison, der dadurch zum Abschluss kam (9.). Torhüter Ralf Fährmann aber parierte. Direkt im Anschluss hatte Schalke Glück, dass Taras Stepanenko den Ball nach einer Hereingabe von Darijo Srna am kurzen Pfosten nicht richtig traf (11.).

Nach der Anfangsphase, in der sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch lieferten, flachte die Partie deutlich ab. Vor allem Schalke leistete sich viele Fehlpässe und Ballverluste. Einer davon führte dann auch zum Führungstreffer für Donezk. Sané verlor den Ball vor dem Tor der Gäste, die direkt einen Konter einleiteten. Joel Matip verpasste auf Höhe der Mittellinie die Gelegenheit, Viktor Kovalenko mit einem taktischen Foul zu stoppen. Der Ukrainer sprintete die linke Außenbahn entlang und steckte durch auf Facundo Ferreyra, der wiederum schon im Schalker Strafraum angekommen auf Marlos querlegte. Der Brasilianer verwandelte schließlich sehenswert vom Tor abgewandt mit der Hacke (27.). Zu allem Überfluss musste kurz vor der Halbzeit auch noch Schalkes Goretzka wegen einer Schulterverletzung ausgewechselt werden. Für ihn kam Franco di Santo in die Partie.

Früh brachte Breitenreiter im zweiten Durchgang auch noch die offensiven Mittelfeldspieler Dennis Aogo und Sidney Sam in Spiel. Die gefährlichen Schalker Aktionen beschränkten sich dennoch auf Standardsituationen. Nach einem Eckball von Geis verlängerte Matip mit dem Kopf auf di Santo, der den Ball aus zwei Metern Torentfernung über den Kasten von Pyatov setzte (60.).

Nicht nur in der Vorwärtsbewegung blieben die Schalker weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Auch in der Defensive leisteten sich die Knappen zu viele Fehler, die Donezk mit seinen schnellen Außenbahnspielern bestrafte. Die Vorentscheidung leitete schließlich Taison ein, den Matip beinahe ohne Gegenwehr in den Schalker Strafraum eindringen ließ. Per Querpass bediente er den völlig freistehenden Ferreyra, der nur noch einschieben musste (63.). Mit einem Sprint über den halben Platz bereitete Taison auch den Treffer zum 3:0-Endstand vor. Viktor Kovalenko knallte den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte (78.). Schachtar Donezk steht durch den Sieg im Achtelfinale der Europa League. Der FC Schalke 04 kann sich für den Rest der Saison auf die Bundesliga konzentrieren.

Dort sind die Königsblauen am Sonntag (19.30 Uhr LIVE! auf kicker.de) bei Eintracht Frankfurt wieder gefordert. Für Schachtar Donezk geht es erst am kommenden Mittwoch mit dem ukrainischen Pokal-Viertelfinale gegen Worskla Poltawa weiter.

Europa League, 2015/16, Zwischenrunde
FC Schalke 04 - Schachtar Donezk 0:3
FC Schalke 04 - Schachtar Donezk 0:3
Auf Schalke...

... sorgten die Fans für eine tolle Atmosphäre.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Schalke 04
Aufstellung:
Fährmann (4) - 
J. Matip (6) , 
Neustädter (5) , 
Kolasinac (4)    
Geis (5) , 
Goretzka (5)        
Schöpf (5,5)    
Belhanda (5,5) , 
L. Sané (5,5) - 
Huntelaar (5)    

Einwechslungen:
45. + 2 di Santo (5,5) für Goretzka
46. Aogo (5) für Kolasinac
58. Sam (5,5) für Schöpf

Trainer:
Breitenreiter
Schachtar Donezk
Aufstellung:
Pyatov (3) - 
Srna (2,5)    
Kryvtsov (3) , 
Rakytskyy (3) , 
Ismaily (3)    
Malyshev (3) , 
Stepanenko (3)    
Marlos (2,5)            
Kovalenko (2)    
Taison (2,5)        
Ferreyra (2)        

Einwechslungen:
74. Wellington Nem für Marlos
80. Eduardo für Taison
89. Boryachuk für Ferreyra

Trainer:
Lucescu

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Marlos (27., Linksschuss, Ferreyra)
0:2
Ferreyra (63., Rechtsschuss, Taison)
0:3
Kovalenko (77., Rechtsschuss, Taison)
Gelbe Karten
Schalke:
Goretzka
(1. Gelbe Karte)
Schachtar:
Ismaily
(1. Gelbe Karte)
,
Stepanenko
(1.)
,
Taison
(1.)
,
Marlos
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
25.02.2016 19:00 Uhr
Stadion:
Veltins-Arena, Gelsenkirchen
Zuschauer:
45308
Spielnote:  5,5
die Schalker Darbietung war in allen Belangen unterirdisch, das Spiel lebte allein von der Kaltschnäuzigkeit der Ukrainer
Chancenverhältnis:
6:4
Eckenverhältnis:
7:1
Schiedsrichter:
Matej Jug (Slowenien)   Note 1,5
bewertete alle Situation gut und richtig, inklusive der Schwalbe von Marlos im Strafraum (53./Gelb)
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun