Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Deutschland
7
:
2

Halbzeitstand
4:1
Hinspiel: 4:3
Nach Hin- & Rückspiel: 11:5
Odds BK Skien

Odds BK Skien

Norwegen

BORUSSIA DORTMUND
ODDS BK SKIEN
15.
30.
45.








60.
75.
90.










Spielfreudige Dortmunder ziehen in Gruppenhase ein

Reus krönt Offensivfeuerwerk mit Dreierpack

Dank einer erneut gerade in der Offensive bestechenden Leistung zieht Borussia Dortmund durch ein 7:2 gegen Odds BK Skien souverän in die Gruppenphase der Europa League ein. Auch von einem erneuten Rückstand in der ersten Hälfte ließ sich der BVB nicht beeindrucken und konterte noch in den ersten 45 Minuten mit gleich vier Treffern. Reus gelang gegen die überforderten Norweger ein Dreierpack.

Marco Reus
Blick Richtung Gruppenphase: Dreierpack-Schütze Marco Reus.
© picture allianceZoomansicht

Dortmunds Cheftrainer Thomas Tuchel entschied sich nach dem 4:0-Sieg beim FC Ingolstadt 04 zu drei personellen Umstellungen. Im Tor durfte absprachegemäß wieder Weidenfeller für Bürki spielen. Zudem begannen Sokratis (nach Sprunggelenksverletzung) und Hofmann an Stelle von Subotic und dem geschonten Aubameyang (Bank).

Dag-Eilev Fagermo, Coach von Odds BK Skien, nahm im Vergleich zur 3:4-Hinspielniederlage gegen den BVB drei Änderungen vor: Statt Ruud, Samuelsen und Akabueze beginnen Hurme, Berg und Halvorsen.

Erst trifft Halvorsen, dann die Borussia

Bei Dauerregen in Dortmund erwischte der BVB einen deutlich besseren Start ins Spiel als noch eine Woche zuvor in Skien, als Odds BK mit dem ersten Angriff die Führung gelungen war. Mit Tempo und Zug zum Tor setzten die Westfalen den spielerisch in allen Belangen unterlegenen Gegner sofort unter Druck. Einen ersten Schuss von Reus parierte Torhüter Rossbach mit den Fäusten. Gab es in der Anfangsphase überhaupt etwas zu meckern am Spiel des BVB, dann die Chancenverwertung: Denn auch Ginter mit gleich zwei Versuchen und Sekundenbruchteile später Mkhitaryan per Kopf kamen am norwegischen Keeper nicht vorbei (12.). Gleiches galt für Kagawa in der 17. Minute, der seinen Nachschuss schließlich knapp neben das Gehäuse setzte.

Und so fiel die Führung plötzlich völlig überraschend auf der anderen Seite. Nach dem ersten nennenswerten Angriff Skiens gab es Eckball, den Halvorsen unbedrängt in zentraler Position am Fünfmeterraum im Tor unterbrachte (19.). Eingedenk des aufgeholten 0:3-Rückspiels aus dem Hinspiel zeigte sich der BVB allerdings keinesfalls geschockt, sondern spielte munter weiter nach vorne. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten. Mkhitaryan nutzte ein wenig Freiraum halblinks vor dem Strafraum zu einem strammen Schuss, der sehenswert genau im rechten oberen Toreck einschlug - der Ausgleich (25.).

Danach ging es Schlag auf Schlag. Zunächst konnte Gündogan an Berg und Grögaard vorbei in den Strafraum spazieren und Reus das 2:1 auflegen (27.). Nur vier Minuten später gelang dem Nationalspieler sein zweiter Treffer. Nach gefühlvoller Flanke von Gündogan leitete Mkhitaryan im Strafraum volley zu Reus weiter, der aus kurzer Distanz den Rest erledigte. Doch damit noch nicht genug im ersten Abschnitt gegen die überforderten Norweger: Nach Balleroberung von Weigl fand Ginter mit einer noch abgefälschten Hereingabe Kagawa, dessen Abnahme im linken Toreck zum 4:1-Halbzeitstand einschlug (40.).

Marco Reus, Sondre Rossbach (re.)
Mit dem 6:2 machte Marco Reus (li.) seinen Dreierpack perfekt.
© picture allianceZoomansicht

Gündogan zu Mkhitaryan zu Reus

Nach der Pause ging es zunächst munter weiter in Sachen Toreschießen. Nach Ablage von Hofmann traf Gündogan schon in der 51. Minute mit einem wuchtigen, aber unplatzierten Schuss, den Rossbach durchrutschen ließ. Wenig später machte Reus seinen Dreierpack perfekt. Ähnlich wie beim 3:1 traf der Offensivakteur nach Flanke von Gündogan und weiterer Vorarbeit von Mkhitaryan (57.).

Die Spielfreude der Westfalen war damit noch längst nicht gestillt. Doch trotz einiger weiterer Gelegenheiten, inklusive eines allerdings vom Norweger Halvorsen herbeigeführten Pfostentreffer, der vor Piszczek klären wollte (81.), gelang dem BVB nur noch ein weiterer Treffer mehr. Zuvor allerdings hatte Berg mit seinem Tor zum 2:6 aus Sicht Skiens bereits in der 64. Minute noch Ergebniskosmetik betrieben. Der Schlusspunkt war dem BVB vorbehalten, der kurz vor dem Ende nach einem Ballverlust von Odds BK im eigenen Strafraum durch Kagawa den 7:2-Endstand erzielte.

Dortmund tritt am Sonntag (15.30 Uhr) in der Bundesliga gegen Hertha BSC an. Odds BK spielt in der norwegischen ersten Liga bei Stabaek IF. Die Auslosung für die Gruppenphase der Europa League erfolgt am Freitag (LIVE! ab 13 Uhr bei kicker.de).

Europa-League-Qualifikation, 2015/16, Play-off
Borussia Dortmund - Odds BK Skien 7:2
Borussia Dortmund - Odds BK Skien 7:2
Plausch vor der Partie

Das Hinspiel war für beide extrem nervenaufreibend. Hier plaudern die beiden Trainer Dag-Eilev Fagermo (Odds BK) und Thomas Tuchel vor dem Rückspiel noch relativ entspannt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund
Aufstellung:
Weidenfeller (3,5) - 
Ginter (3) , 
Sokratis (3)    
Hummels (2,5)    
Schmelzer (2,5) - 
Weigl (2) - 
Gündogan (1)        
Hofmann (3,5) , 
Kagawa (2)        
H. Mkhitaryan (1,5)        
Reus (1,5)            

Einwechslungen:
64. Aubameyang für H. Mkhitaryan
64. Piszczek für Sokratis
66. S. Bender für Gündogan

Trainer:
Tuchel
Odds BK Skien
Aufstellung:
Rossbach (5) - 
Hurme (5) , 
Bergan (5) , 
Hagen (5)    
Grögaard (5) - 
Jensen (5) - 
Nordkvelle (5)    
Berg (4)    
Halvorsen (3,5)        
Zekhnini (4)    
Occean (5)    

Einwechslungen:
46. Flo (5) für Occean
64. Gashi für Nordkvelle
76. Akabueze für Zekhnini

Trainer:
Fagermo

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Halvorsen (19., Kopfball, Grögaard)
1:1
H. Mkhitaryan (25., Rechtsschuss, Hummels)
2:1
Reus (27., Rechtsschuss, Gündogan)
3:1
Reus (32., Rechtsschuss, H. Mkhitaryan)
4:1
Kagawa (40., Linksschuss, Ginter)
5:1
Gündogan (51., Rechtsschuss, Hofmann)
6:1
Reus (57., Rechtsschuss, H. Mkhitaryan)
6:2
Berg (64., Rechtsschuss, Halvorsen)
7:2
Kagawa (90., Rechtsschuss, Aubameyang)
Gelbe Karten
Dortmund:
-
Odds BK:
Halvorsen
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
27.08.2015 20:30 Uhr
Stadion:
Signal-Iduna-Park, Dortmund
Zuschauer:
64200
Spielnote:  2
streckenweise Fußball vom Feinsten - gegen hoffnungslos unterlegene Norweger.
Chancenverhältnis:
18:2
Eckenverhältnis:
9:1
Schiedsrichter:
Yevhen Aranovskiy (Ukraine)   Note 2
brachte die wohltuend faire Partie ohne Mühe über die Runden.
Spieler des Spiels:
Ilkay Gündogan
Erzeugte die genialen Momente der Partie, an vier Toren beteiligt.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine