Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
FK Sarajevo

FK Sarajevo

Bosnien-Herzegowina
2
:
3

Halbzeitstand
1:2
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach

Deutschland

FK SARAJEVO
BOR. MÖNCHENGLADBACH
15.
30.
45.






60.
75.
90.








Mühevoller Erfolg der Borussia in Sarajevo

Hrgota stößt die Tür weit auf

Dank eines Doppelpacks von Hrgota und insgesamt cleverer Chancenverwertung verschaffte sich Borussia Mönchengladbach durch ein 3:2 beim FK Sarajevo eine exzellente Ausgangsposition, um in die Gruppenphase der Europa League einzuziehen. Dabei hatte der VfL einige Mühe mit den Bosniern, die zwischenzeitlich zweimal einen Rückstand egalisierten.

Branimir Hrgota
Erzielt hier das 2:1 für Gladbach: Branimir Hrgota.
© imagoZoomansicht

Sarajevos Coach Abdulah Ibrakovic verzichtete in der Startelf auf den 20-jährigen Jungstar Duljevic, der zunächst auf der Bank Platz nahm.

Gladbachs Trainer Lucien Favre nahm nach dem 3:1-Sieg im DFB-Pokal bei Regionalligist FC 08 Homburg zwei Änderungen in seiner Startelf vor: Die defensiven Außenpositionen bekleideten rechts Neuzugang Johnson (Hoffenheim) sowie links Alvaro Dominguez. Korb und Wendt nahmen auf der Bank Platz. Weltmeister Kramer stand aufgrund von Trainingsrückstand nach dem WM-Urlaub noch nicht im Kader.

Bosniens Pokalsieger hatte in den beiden Qualifikationsrunden mit Haugesund (Norwegen) und Artromitos (Griechenland) zwei stärker eingeschätzte Teams besiegt, nachdem er beide Mal zuvor das Heimspiel verloren hatte.

Hahn trifft wuchtig, beide Keeper patzen

Den besseren Start in die Partie erwischte die Borussia, die nach nur etwa 25 Sekunden bereits in Person von Xhaka zu einer guten Schusschance vom Strafraumrand kam. Nur gut eine Minute später war es Hahn, der aus halbrechter Position flach verzog. Aber auch Sarajevo war sofort im Spiel: Dem sehr agilen Spielmacher Stojcev bot sich bereits in der 4. Minute eine gute Schusschance in halblinker Position, die der Montenegriner allerdings eher kläglich vergab.

Noch immer in der ereignisreichen Anfangsphase ging die Borussia in Führung. Nach sehenswerter Kombination von Raffael und Traoré, die sich den Ball vor dem Strafraum per Doppelpass jeweils mit dem Absatz zuspielten, kam Hahn im Strafraum frei zum Schuss und überwand Keeper Bandovic wuchtig unter die Querlatte (10.).

Doch Sarajevo reagierte auf den Rückstand alles andere als geschockt, im Gegenteil! Gegen die nun immer passiver und im Aufbauspiel fehlerbehaftet agierende "Fohlenelf" machten die Bosnier Druck. Die beste Chance für Sarajevo vergab dabei Stojcev, der nach einem Fehlpass der Borussia vom Strafraumrand nur um Zentimeter den Ausgleich verpasste (22.). Doch wenige Minuten später war es soweit: Weil Sommer eine Freistoßflanke unterlief, markierte Puzigaca ungehindert den durchaus verdienten Ausgleich für den Außenseiter (26.).

Nur langsam gelang es dem VfL in der Folge, sich wieder ein wenig zu befreien. Doch ein kapitaler Stellungsfehler von Bandovic - ähnlich dem von Sommer zuvor - ermöglichte es der Borussia, doch noch mit einer Führung in die Pause zu gehen. Nach Hahns feiner Vorarbeit bedankte sich Hrgota mit einem Kopfball ins leere Tor dafür, dass der FK-Torhüter die Flanke unterlief (42.).

"Joker" Duljevic sticht - Korb bringt Stabilität

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel brachte Abdulah Ibrakovic sein 20-jähriges Toptalent Duljevic - ein Wechsel der sich sehr schnell lohnen sollte. Denn nach kurzen Anlaufschwierigkeiten spielte der FK wieder gefällig nach vorne und erzeugte vor allem über die rechte Gladbacher Abwehrseite Torgefahr. Nach Aufbaufehler von Hahn setzte sich Velkoski links am Strafraumrand recht leicht gegen Johnson durch und bediente "Joker" Duljevic, der trocken flach an Sommer vorbei einschoss - 2:2 (59.)!

Nach dem erneuten Ausgleich reagierte Lucien Favre und brachte Korb für Hahn, um die rechte Abwehrseite zu stabilisieren. Obendrein zog sich Sarajevo ähnlich wie bereits nach dem 1:1 ein wenig zurück, was die Borussia wieder ins Spiel brachte. Herrmann, der aus zentraler Position über das Tor zielte (68.) sowie Johnson, dessen Lupfer über Bandovic noch vor der Torlinie geklärt wurde (70.) verpassten die abermalige Führung noch knapp. Doch Hrgota machte es in der 73. Minute besser: Vom Strafraumrand überwand der Schwede Bandovic sehenwert mit einem fulminanten Schuss unter die Querlatte.

Und diesmal gelang es den nun ein wenig müde wirkenden Bosniern nicht mehr, noch einmal zu antworten. Stattdessen verpasste es Hrgota, der in der 80. Minute mit einem Flachschuss den rechten Außenpfosten traf, sogar noch, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Gladbach schließt am Sonntag (17.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart den ersten Spieltag in der Bundesliga ab. Sarajevo fährt in der heimischen Premijer Liga bereits am Samstag zum Tabellennachbarn Mladost Velika Obarska. Das Rückspiel steigt nächsten Donnerstag (20.45 Uhr) am Niederrhein.

Europa-League-Qualifikation, 2014/15, Play-off
FK Sarajevo - Bor. Mönchengladbach 2:3
FK Sarajevo - Bor. Mönchengladbach 2:3
Umbaumaßnahmen

In Sarajevo - bei Gladbachs Rückkehr aufs europäische Parkett - setzte Fohlen-Dompteuer Lucien Favre mit Johnson und Alvaro Dominguez im Vergleich zum 3:1-Pokalerfolg in Homburg auf neues Personal.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FK Sarajevo
Aufstellung:
Bandovic (5) - 
Berberovic (5) , 
Tatomirovic (5)    
Dupovac (5)    
Puzigaca (4)        
Radovac (3,5)    
Cimirot (3) - 
Okic (3)    
Stojcev (2) , 
K. Velkoski (3) - 

Einwechslungen:
52. Duljevic (3,5)     für Okic
76. Kovacevic für Radovac
76. Protic für Puzigaca

Trainer:
Ibrakovic
Bor. Mönchengladbach
Aufstellung:
Sommer (4,5) - 
F. Johnson (3,5) , 
Jantschke (3) , 
Stranzl (3)    
Nordtveit (3,5) , 
G. Xhaka (3,5) - 
Hahn (3,5)        
Traoré (3,5)    
Raffael (3)    
Hrgota (1)        

Einwechslungen:
46. Herrmann (4) für Traoré
65. Korb für Hahn
82. Hazard für Raffael

Trainer:
Favre

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Hahn (11., Rechtsschuss, Raffael)
1:1
Puzigaca (26., Kopfball, K. Velkoski)
1:2
Hrgota (41., Kopfball, Hahn)
2:2
Duljevic (59., Linksschuss, K. Velkoski)
2:3
Hrgota (73., Rechtsschuss, F. Johnson)
Gelbe Karten
FK Sarajevo:
Tatomirovic
(2. Gelbe Karte)
Gladbach:
-

Spielinfo

Anstoß:
21.08.2014 20:45 Uhr
Stadion:
Asim Ferhatovic Hase, Sarajevo
Zuschauer:
32000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
selten hochklassige, aber intensive und spannende Partie
Chancenverhältnis:
4:7
Eckenverhältnis:
7:2
Schiedsrichter:
Antonio Mateu Lahoz (Spanien)   Note 2,5
sicherer Gesamtauftritt, ohne gravierende Fehler
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun