Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Qarabag Agdam

Qarabag Agdam

Aserbaidschan
0
:
2

Halbzeitstand
0:1
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Deutschland

QARABAG AGDAM
EINTRACHT FRANKFURT
15.
30.
45.




60.
75.
90.








       
Qarabag Agdam
0
:
2

Eintracht Frankfurt
19:51

Eintracht Frankfurt gewinnt in Baku mit 2:0. Am Ende hatten die Hessen auch Glück, nicht doch noch einen Gegentreffer kassiert zu haben. Mit Fehlpässen hatte die Veh-Elf Agdam wieder Mut gemacht. Dank Meier ging die 3000 Kilometer weite Reise aber nicht schief.


 
Schlusspfiff

 
19:49
90.+1

Drei Minuten Nachspielzeit in Baku. Die Partie scheint aber schon gelaufen zu sein.


 
19:46
89.

Jetzt scheint nicht mehr viel zu passieren. Abgesehen von dem Aluminium-Treffer wirken die Aserbaidschaner nun mutlos.


 
19:42
85.
Spielerwechsel: Djakpa für Rode (Eintracht Frankfurt)

Nun hat auch Veh seinen dritten Wechsel vollzogen.


 
19:42
84.

Und fasst wäre hier doch noch ein Tor für die Hausherren gefallen. Nadyrov trifft den Querbalken.


 
19:38
80.
Spielerwechsel: Russ für Flum (Eintracht Frankfurt)

Der zweite Wechsel der Frankfurter. Mit Russ kommt einer, der bereits schon 2006 mit den Hessen in Europa unterwegs war.


 
19:37
79.

Nun ist es wieder ruhiger im Stadion in Baku. Hat die Eintracht Qarabag den Zahn gezogen? Alles sieht danach aus...


 
19:34
76.
Gelbe Karte: Lanig (Eintracht Frankfurt)

Der Eingewechselte zeigt sich erstmals - allerdings mit einem Foul.


 
Qarabag Agdam
0
:
2

Eintracht Frankfurt
19:33
75.
0:2 Meier (Linksschuss, Aigner)

Das erlösende Tor! Wieder ist es Meier, der seine Farben jubeln lässt. Aginers Flanke von rechts erreicht den Kapitän, der von links stramm ins rechte Toreck vollendet.


 
19:29
72.

Die Hessen betreiben weiter munter Aufbauhilfe für den Gegner. George darf alleine aufs Tor zulaufen und von der Strafraumgrenze unhindert abziehen. Der Aserbaidschaner verfehlt allerdings den Kasten knapp rechts.


 
19:27
69.
Spielerwechsel: Lanig für Inui (Eintracht Frankfurt)

Und auch Armin Veh wird aktiv. Er bringt frische Kräfte für die Offensive. Ein Tor ist ihm zu wenig.


 
19:27
69.
Spielerwechsel: Nadyrov für Muarem (Qarabag Agdam)

Trainer Qurban Gurbanov zieht seine dritte und letzte Option.


 
19:26
69.

Celozzi auf dem rechten Flügel sucht Meier. Der Kapitän setzt das Leder artistisch über das Ziel.


 
19:25
67.

Frankfurt stört jetzt nicht mehr so aggressiv und gibt die Partie etwas aus der Hand. Zwar wirken Agdam auch nicht wirklich gefährlich, doch sollte die Veh-Elf nicht den Fehler machen, den Gegner aufzubauen.


 
19:21
63.

Nach einem Ballverlust im Mittelfeld durch Rode geht es plötzlich schnell. George flankt von rechts auf den fünf Meter vor dem Tor zentral völlig frei stehenden Muarem. Der kann sich quasi die Ecke aussuchen, köpft aber direkt in die Arme von Trapp.


 
19:20
62.
Spielerwechsel: Kapolongo für Gelashvili (Qarabag Agdam)

Auf Seiten der Aserbaidschaner gibt es die ersten Wechsel.


 
19:18
61.
Spielerwechsel: Yusifov für Qarayev (Qarabag Agdam)

 
19:18
61.

Über Rode landet die Kugel auf der rechten Seite bei Celozzi, der nach innen zieht und abschließt. Sein Schuss saust aber über den Kasten.


 
19:18
60.

Lakic zeigt großen Einsatz und grätscht das Leder noch einmal raus, sodass ein Gegner ihn ins Toraus schieben muss. Ecke...


 
19:14
57.

Ballverlust der Gäste in der eigenen Hälfte. Gelashvili erobert sich das Runde, agiert dann aber viel zu unbedacht und verliert es wieder.


 
19:13
55.

Flums Flanke erreicht Meier, der es aus 14 Metern halblinks probiert. Aber auch sein Schuss wird geblockt und stellt keine Gefahr dar für Qarabag.


 
19:11
53.

Im Spielgeschehen ändert sich allerdings wenig im Vergleich zu den ersten 45 Minuten. Frankfurt kontrolliert den Ball, ohne wirklich gefährlich zu werden.


 
19:10
52.

Agdam wartet weiter auf den ersten Torschuss. SGE-Trainer Armin Veh an der Seitenlinie hätte wohl lieber noch einen Treffer seine Schützlinge.


 
19:06
48.

Wieder setzt Meier Lakic in Szene. Doch der muss sich gegen drei Verteidiger behaupten und bleibt hängen.


 
19:04
46.

Und es geht gleich wieder in eine Richtung. Meier legt aus 14 Metern zurück auf Lakic. Der Stürmer zieht sofort von der Strafraumgrenze ab. Varvodic kann den Ball zur Seite ablenken.


 
19:03
46.

Ohne Wechsel beginnt die Eintracht den zweiten Durchgang.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
18:48

Früh ging Eintracht Frankfurt bei Qarabag Agdam durch Meier in Führung. Während die Hausherren in der Folge harmlos blieben, hielt die SGE den Ball gut in den eigenen Reihen. Erst gegen Ende der ersten Hälfte wurde die Veh-Elf auch wieder gefährlich, verfehlte ihr Ziel aber mehrmals.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
18:47
45.+3

Der Standard geht links neben Trapps Kasten.


 
18:47
45.+2

Zambrano begeht ein Foul, gut einen Meter vor der Strafraumgrenze. Die Hausherren fordern Elfmeter. Aber es gibt natürlich Freistoß...


 
18:45
45.
Gelbe Karte: Agolli (Qarabag Agdam)

Kurz vor dem Schlusspfiff gibt es jetzt auch den erste Karton für Qarabag. Agolli geht zu ungestüm im Luftkampf zu Werke.


 
18:44
45.

Die landet bei Flum. Der Frankfurter köpft das Runde aber ein paar Meter über das gegnerische Gehäuse.


 
18:44
44.

Varvodic klärt Lakic Schuss aus 15 Metern zur Ecke...


 
18:41
41.

Inui bringt das Leder von links in die Gefahrenzone. Über Umwege landet das Spielgerät bei Meier, dessen Schuss aber geblockt wird. Aus der zweiten Reihe hämmert Flum aufs Tor. Der Ball saust Zentimeter über den Querbalken.


 
18:40
40.

Doch der verpufft und landet beim Gegner. So bleibt es lediglich bei zwei klaren Torchancen auf dem Eintracht-Konto.


 
18:39
39.

Chumbinho foult Aigner. Der nächste Freistoß für die Eintracht...


 
18:38
39.

Aus dem Mittelfeld kommt ein langer Ball, den sich Trapp sicher vor Gelashvili schnappt.


 
18:34
35.
Gelbe Karte: Inui (Eintracht Frankfurt)

Die zweite Gelbe Karte im Spiel und wieder für die SGE. Inui lässt gegen George sein Bein stehen.


 
18:30
30.

Lakic bleibt nach einem Zusammenprall mit Varvodic außerhalb des Strafraums liegen. Zuvor war der Keeper nicht richtig an den Ball gekommen und hatte den Eintracht-Stürmer gefoult. Doch Schiedsrichter Szymon Marciniak lässt weiterspielen.


 
18:28
28.

Den ruhenden Ball tritt Oczipka. Doch auch hier wird nichts draus. Das Runde saust am Kasten vorbei.


 
18:27
27.

Aigner gerät im Zweikampf ins Stolpern und bekommt dafür einen Freistoß auf der rechten Seite...


 
18:25
25.

Diese bringt aber nichts ein. Trotzdem jubeln die heimischen Fans lautstark und treiben Qarabag an.


 
18:23
24.

Muarem gibt ab auf Agolli, der aus mehr als 30 Metern linker Position es direkt mit einem Versuch aufs Tor probiert, obwohl viele Beine den Weg versperren. So gibt es nur Ecke...


 
18:22
22.

Riesen Chance von Inui! Der flinke Mittelfeldmann umkurvt Medvedev und zieht aus zwölf Metern ab. Sein Schuss streift noch den rechten Pfosten. Das war knapp.


 
18:19
19.

Garayev tritt nun einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, der landet aber auch nur bei Rode, der den Ball wegköpft.


 
18:18
18.

Erste Strafraumannäherung von Agdam. Eine flache Hereingabe von links landet aber nicht bei einem Teamkollegen, sondern im Nichts.


 
18:17
17.
Gelbe Karte: Flum (Eintracht Frankfurt)

Mitten in diese Lethargie platzt plötzlich ein Konter der Hausherren. Flum unterbindet diesen mit einem taktischen Foul.


 
18:16
16.

Die Hessen lassen den Gegner jetzt laufen und schieben sich das Runde gemächlich in den eigenen Reihen zu, ohne richtig gestört zu werden.


 
18:13
13.

Oczipka passt flach und steil in die Tiefe, wo das Spielgerät den heransprintetenden Meier aber nicht mehr erreicht.


 
18:11
11.

Der Bundesligist ist hier um Spielkontrolle bemüht und stört die Gegenspieler schon in der Hälfte von Qarabag. Dann versuchen die Veh-Schützlinge schnell nach vorne zu spielen. Das gelingt bislang allerdings noch nicht wirklich.


 
18:08
8.

Das ist doch ein Auftakt nach Maß. Agdam war noch nicht einmal in der Nähe des Frankfurter Strafraums, da fällt schon das Tor!


 
Qarabag Agdam
0
:
1

Eintracht Frankfurt
18:06
6.
0:1 Meier (Rechtsschuss, Celozzi)

Ein Treffer wie aus dem Nichts. Meier kommt nach einer Flanke von Celozzi zentral im Strafraum an das Leder und versenkt dieses volley eiskalt in den Maschen.


 
18:04
4.

Lakic versucht einen langen Ball von Celozzi zu erwischen, knallt aber gegen Varvodic. Stürmerfoul.


 
18:02
2.

Die erste Ecke der Eintracht tritt Inui kurz. Seine Flanke von der linken Seite nach einem Doppelpass mit Rode landet direkt beim gegnerischen Keeper Varvodic. Leichtes Aufwärmen für ihn, er fängt die Kugel sicher.


 
18:00
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
17:58

Angeführt von Schiedsrichter Szymon Marciniak aus Polen betreten die Mannschaften den Rasen.


 
17:45

Verzichten muss Qarabag allerdings auf den Brasilianer Reynaldo. Der bisher beste Torschütze in der Europa League (vier Treffer) verletzte sich am Wochenende. Für ihn in die Presche springen soll Landsmann Richard.


 
17:44

"Wir haben einen der stärksten Gegner erwischt, aber vielleicht ist es ein Vorteil, dass wir erst in Baku spielen", hofft er, "wir versuchen, besser abzuschneiden als gegen Borussia Dortmund." In der Saison 2010/11 unterlag Qarabag zweimal, mit 0:4 und 0:1 Toren.


 
17:43

Erfolgreich ist Agdam schon einmal: In der heimischen Liga gab es drei Siege in drei Spielen, hinzu kommen zwei Erfolge in der Qualifikation über Gefle. Trainer Qurban Qurbanov gibt sich optimistisch?


 
17:41

Dass Frankfurt die Aserbaidschaner durchaus ernst nimmt, betonte Veh, der den Gegner per Video-Analyse studiert hatte, auf der Pressekonferenz am Mittwoch in Baku: "Die Mannschaft kann uns gefährlich werden. Qarabag ist gut organisiert und spielstark. Ob sie Bundesliga-Reife mitbringen, kann ich nicht einschätzen."


 
17:40

Auf der rechten Außenbahn startet aber nicht wie erwartet und wie zuletzt gegen München Neuzugang Schröck, sondern Celozzi. Zudem darf Stoßstürmer Lakic von Beginn an ran.


 
17:37

"Er hat nicht die Fitness, über die 90 Minuten sein Spiel durchzubekommen", rechtfertigte der Coach diese Maßnahme. Schweglers Vertreter ist im Play-off-Hinspiel Routinier Meier. Weiterhin nicht mit dabei ist Außenverteidiger Jung (Adduktorenprobleme).


 
17:36

Die sollen ohne den etatmäßigen Kapitän eingefahren werden. Trainer Armin Veh nämlich wartete mit einer faustdicken Überraschung auf: Schwegler war nicht mit an Bord, als der Eintracht-Flieger am Mittwochmorgen Richtung Baku abhob.


 
17:32

In der deutschen Beletage kassierte die Überraschungsmannschaft der vergangenen Saison schließlich zwei Niederlage. Nach dem 1:6-Debakel bei Aufsteiger Hertha BSC und dem 0:1 gegen den FC Bayern sind nun gute Ergebnisse gefragt.


 
17:29

Zwar gilt der heutige Gegner Qarabag Agdam, Vorjahresdritter in Aserbaidschan, als machbare Aufgabe. Dennoch ist allen bei der SGE klar, dass nach dem missratenen Bundesliga-Start sich keiner ausruhen darf.


 
17:28

Doch trotz aller Unannehmlichkeiten: In Frankfurt freut man sich auf die Rückkehr nach Europa. Immerhin ist es bereits sieben Jahre her, als die Eintracht sich über Bröndby IF (4:0/2:2) für die Gruppenphase des damaligen UEFA-Pokals qualifizierte. Damals mit dabei: Alexander Meier und Marco Russ.


 
17:28

Nun geht sie also los, die lang ersehnte Europareise der Eintracht aus Frankfurt. Dass es für den Bundesligisten im ersten Auftritt auf internationaler Bühne gleich ins 3000 Kilometer entfernte Baku gehen würde, zeigt der Veh-Truppe aber auch, wie strapaziös dieses lukrative Geschäft sein kann.


 
1 / 12

19:42, Tofik-Bakhramov-Stadion
Spielerwechsel (85. Min)
Djakpa
für Rode
Eintracht Frankfurt
MANNSCHAFTSDATEN
Qarabag Agdam
Aufstellung:
Varvodic (2,5) - 
Qarayev (4)    
Medvedev (5) , 
R. F. Sadygov (4,5)    
Teli (3,5) - 
Agolli (4)    
Chumbinho (4) - 
Gelashvili (4,5)    
Muarem (5)    
Richard (4,5) - 
George (4,5)

Einwechslungen:
Trainer:
Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Trapp (3) - 
Celozzi (3) , 
Zambrano (4,5) , 
Anderson (3) , 
Oczipka (3,5) - 
Rode (3,5)    
Flum (3,5)        
Aigner (3,5) , 
Meier (1,5)            
Inui (4,5)        
Lakic (3)

Einwechslungen:
69. Lanig     für Inui
80. Russ für Flum
85. Djakpa für Rode
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
22.08.2013 18:00 Uhr
Stadion:
Tofik-Bakhramov-Stadion, Baku
Zuschauer:
31000 (ausverkauft)
Spielnote:  4
eine einseitige Partie. Auf holprigem Boden war kein guter Fußball möglich.
Chancenverhältnis:
3:8
Eckenverhältnis:
1:6
Schiedsrichter:
 Szymon Marciniak (Polen)   Note 2,5
hätte Varvodics rüdes Foul an Lakic (30.) mit Foul und Gelb ahnden müssen; ansonsten ein sicherer Leiter.

Spieler des Spiels:
 Alexander Meier
Immer gefährlich, mit einem Doppelpack der Matchwinner.