Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.12.2018, 16:20

Klubverantwortlichen halten sich bedeckt

Viktoria Berlin: Gerüchte über Ausstieg der ASU

Vor einem halben Jahr sorgte Viktoria Berlin bundesweit für Aufsehen. Mit dem Einstieg der Advantage Sports Union (ASU) aus China als Partner plante der Regionalligist den Großangriff auf den Profifußball. Im Raum stand ein zweistelliger Millionenbetrag, den der chinesische Investor angeblich zur Verfügung stellen sollte.

Wappen von Viktoria Berlin
Wappen des Viertligisten Viktoria Berlin.
© imagoZoomansicht

Im Juni schaffte Viktoria auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Voraussetzung für den Deal mit der Ausgliederung der ersten Mannschaft in eine Kapitalgesellschaft. Seitdem halten sich die Klubverantwortlichen bedeckt - dafür halten sich hartnäckig die Gerüchte, wonach die ASU die Zusammenarbeit beenden möchte, ehe sie angefangen hat. Eine Entscheidung könnte zeitnah fallen.

Bei Viktoria waren am Mittwoch weder Geschäftsführer Felix Sommer noch Sportdirektor Rocco Teichmann für eine Stellungnahme zu erreichen. Sollten die Spekulationen zutreffen, könnte dies für den Klub zum Fiasko werden - und schlimmstenfalls in einer Insolvenz enden. Denn Viktoria verpflichtete einige namhafte Spieler, die zum Teil schon höherklassig aktiv waren und gut bezahlt werden dürften.

Andreas Krühler, rei

Tabellenrechner Regionalliga Nordost
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Viktoria 1889 Berlin
Gründungsdatum:01.07.2013
Internet:http://www.viktoria-berlin.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine