Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.12.2018, 17:37

Ex-Bundesligaprofi war zuletzt in Leipzig tätig

Scholz wird neuer Trainer in Nordhausen

Wacker Nordhausen hat einen neuen Cheftrainer: Heiko Scholz übernimmt den Posten beim Nordost-Regionalligisten.

Heiko Scholz
Nordhausens neuer Trainer: Heiko Scholz.
© imagoZoomansicht

Scholz arbeitete zuletzt beim FC Lok Leipzig, der den Vertrag des 52-Jährigen erst vor zehn Tagen aufgelöst hatte.

Wacker reagierte damit auf die Entscheidung des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV), der dem Trainer-Duo Tino Berbing und Matthias Peßolat wegen fehlender A-Lizenz keine Sondergenehmigung für die Restrückrunde erteilt hatte. Unter dem Interimsduo stabilisierten sich der Klub aus dem Südharz, nach dem Volkan Uluc im Oktober gehen musste. Nach 19 Spielen liegt Wacker mit 33 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz.

Nun heuert also Scholz in Nordhausen an. Für den ehemaligen Bundesligaprofi (159 Spiele für Bremen, Dresden und Leverkusen) ist es die erste Trainerstation in Thüringen, trotzdem erklärte Wacker-Präsident Nico Kleofas: "Er kennt die Liga und ist aus dem Osten - das war uns wichtig."

Das Erfolgsduo Berbing und Peßolat - unter ihrer Leitung holte Nordhausen vier Siege und ein Remis in sieben Spielen - bleibt dem Klub aber weiterhin erhalten. Berbig wird Sportlicher Leiter und Peßolat fungiert zukünftig als Co-Trainer unter Scholz.

kon

Tabellenrechner Regionalliga Nordost
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Scholz

Vorname:Heiko
Nachname:Scholz
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine