Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.12.2017, 21:04

Gemeinsamer Antrag für den DFB-Bundestag

Regionalliga-Reform: "Zweijährige Übergangslösung"

Zunächst sah es noch so aus, als sollte es überhaupt keinen Kompromiss in Sachen Aufstiegsregelung in die 3. Liga geben und die angedachte Regionalliga-Reform am Freitag beim Außerordentlichen DFB-Bundestag erst gar nicht auf den Tisch kommt. Nun werden die 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) doch einen gemeinsamen Antrag stellen. Sehr zur Freude von DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch.

DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch
Zufrieden mit Blick auf die Regionalliga-Reform: DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch.
© picture allianceZoomansicht

In den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 soll es zunächst eine Übergangslösung mit vier Aufsteigern, drei festen Aufstiegsplätzen für die Meister der fünf Regionalligen und vier Absteigern aus der 3. Liga geben. Dem Meister der Regionalliga Südwest wird in den kommenden beiden Spielzeiten das Aufstiegsrecht zugesprochen, dafür verzichtet der Südwesten auf den bisherigen zweiten Relegationsplatz. Neben dem Südwest-Champion gibt es zwei feste Aufsteiger aus den übrigen vier Regionalligen, 2018/19 wird einer davon auf jeden Fall aus der Regionalliga Nordost kommen, der andere wird zwischen dem Norden, Bayern und dem Westen ausgelost. Der vierte Aufstiegsplatz wird per Relegation ermittelt. 2019/20 erhalten die beiden Ligen der Relegationsteilnehmer einen festen Aufstiegsplatz.

Doch wie geht es nach der zweijährigen Übergangslösung mit dem Übergang zwischen der Regionalliga und der 3. Liga weiter? Dies soll eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von DFB-Vizepräsident Peter Frymuth bis zum Ordentlichen DFB-Bundestag 2019 erarbeiten. Angedacht ist ein Modell mit vier statt bislang fünf Regionalligen.

"In einer komplexen Fragestellung, in der sehr viele unterschiedliche Interessen berücksichtigt werden mussten, ist es uns gelungen, bis zum nächsten Ordentlichen DFB-Bundestag eine Übergangslösung zu finden, die eine deutliche Verbesserung der Ist-Situation darstellt und die von allen Regionalverbänden mitgetragen wird. So werden in den kommenden zwei Spielzeiten zumindest vier von fünf Regionalliga-Meistern aufsteigen können", erklärte DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch.

Frymuth strebt in der Arbeitsgruppe für die Drittligisten an, "dass für die vier Absteiger eine direkte Möglichkeit des Wiederaufstiegs besteht". NOFV-Präsident Rainer Milkoreit freute sich über das "große Entgegenkommen der anderen Regionalverbände für den Nordosten" und will seinen "Beitrag leisten, bis 2019 eine neue, gemeinsame Regelung zu finden".

nik

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:20 SDTV FC Groningen - PSV Eindhoven
 
18:45 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
19:00 SKYS1 Springreiten
 
19:05 EURO Biathlon
 
19:15 SP1 Darts - WM
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine