Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.01.2016, 14:28

Homburg: Verletzungen zwingen Franzosen zum Karriereende

Halet verabschiedet sich vom Profifußball

Clement Halet hatte es nicht leicht in seiner Laufbahn als Profifußballer. Immer wieder plagten den Franzosen Verletzungen und verbannten ihn auf die Bank. Im Jahr 2013 erlitt er während einer Partie gegen Holstein Kiel sogar einen Herzstillstand. Jetzt hat der Abwehrspieler des FC 08 Homburg einen Schlussstrich gezogen: Vor Beginn der Restrunde kündigte Halet seinen Abschied vom aktiven Fußball an.

Clement Halet
Er musste in seiner Fußballkarriere oft verletzt vom Platz: Homburgs Clement Halet (m.).
© imagoZoomansicht

"Ich merke, dass ich die Leistung nicht mehr abrufen kann und werde meine Karriere als Spieler beenden", wird der 31-Jährige auf der Vereinswebsite zitiert. Nach mehreren Knieoperationen, darunter auch am Kreuzband, hat Halet genug vom Fußball. In seiner über zehnjährigen Karriere spielte er unter anderem für den 1. FC Saarbrücken, Fortuna Düsseldorf und Preußen Münster. Im Sommer 2014 wechselte er schließlich zum Südwest-Regionalligisten Homburg, für den er in der vergangenen Saison 27 Partien bestritt. Im Juni 2015 traf den Franzosen erneut das Verletzungspech. Im Spiel gegen die SV Elversberg beim Allgäuer Latschenkiefer Saar-Pfalz-Cup erlitt der Franzose einen Kreuzbandriss, einen Außenmeniskusriss und einen Knorpelschaden. Seitdem musste Halet bei Homburg pausieren.

Dabei hatte sich der 31-Jährige nach diversen Verletzungen immer wieder zurück gekämpft. So auch nach einem Herzstillstand im August 2013. Beim Spiel gegen Holstein Kiel bekam Halet im Zweikampf mit Kiels Fiete Sykora einen Tritt in den Brustkorb und blieb regungslos liegen. Zum Glück konnte das Krankenhaus einen Tag später schon Entwarnung geben. Nach der längeren Verletzungspause bei Homburg scheint der 31-Jährige nun aber für sich beschlossen zu haben, dass er nicht mehr gegen seinen Körper ankämpfen möchte.

Gallego und Chadli wieder im Training

Die Homburger starteten somit am Montag ohne ihren Abwehrmann in die Wintervorbereitung. Neben Halet fehlten auch der verletzte Murat Bildirici und Florian Fromlowitz, der sich einer Arthroskopie unterziehen musste. Auch Patrick Schmidt nahm noch nicht am Mannschaftstraining teil, soll aber im Februar mit ins Trainingslager kommen. Gute Nachrichten gab es von Marc Gallego und Amri Chadli, die wieder ins Training einsteigen können. "Mit Amri arbeiten wir im Moment noch etwas vorsichtig. Er wird noch spezielle therapeutische Übungseinheiten absolvieren und dann ins Mannschaftstraining einsteigen", sagte Trainer Jens Kiefer. Zu Beginn der Vorbereitung forderte Kiefer von allen Spielern mehr Einsatz: "Jeder einzelne Spieler ist gefragt und muss für restlichen Spieltage in der Rückrunde deutlich mehr Leistung abrufen."

Für den aktuell Siebten der Regionalliga Südwest steht schon am 23. Januar um 14.30 Uhr das erste Testspiel gegen die Spielvereinigung Hangard an.

kon

Tabellenrechner Regionalliga Südwest
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Halet

Vorname:Clement
Nachname:Halet
Nation: Frankreich
Verein:FC 08 Homburg
Geboren am:21.05.1984

weitere Infos zu Bildirici

Vorname:Murat
Nachname:Bildirici
Nation: Deutschland
Verein:Wacker Nordhausen
Geboren am:20.02.1993

weitere Infos zu Fromlowitz

Vorname:Florian
Nachname:Fromlowitz
Nation: Deutschland
Verein:FC 08 Homburg
Geboren am:02.07.1986

weitere Infos zu Pat. Schmidt

Vorname:Patrick
Nachname:Schmidt
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Saarbrücken
Geboren am:10.09.1993

weitere Infos zu Gallego

Vorname:Marc
Nachname:Gallego
Nation: Deutschland
Verein:FC 08 Homburg
Geboren am:13.08.1985

weitere Infos zu Amri

Vorname:Chadli
Nachname:Amri
Nation: Frankreich
  Algerien
Verein:FC 08 Homburg
Geboren am:14.12.1984