Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.12.2015, 11:57

20-Jähriger bringt Schnelligkeit und Physis mit

Von der Leine an die Elbe: Serra überzeugt Maaßen

Wechsel innerhalb der Regionalliga Nord: Nikola Serra verlässt die zweite Mannschaft von Hannover 96 und schließt sich dem Ligakonkurrenten SV Drochtersen/Assel an. Dort soll er unter anderem die Lücke schließen, die die Abgänge von Kevin Ingreso (wechselte auf die Philippinen) und Thilo Gooßen (halbjährige Weltreise) hinterlassen haben.

Nikola Serra
Stand 2014 mit Hannover 96 im Finale um die deutsche A-Junioren-Meisterschaft: Nikola Serra.
© imagoZoomansicht

"Nikola ist gut ausgebildet, ein intelligenter Junge mit Abitur. Er besticht durch Schnelligkeit und seine Physis", lobt Trainer Enrico Maaßen den Neuen, der einen Vertrag bis Mitte 2017 erhält und flexibel einsetzbar ist. Der 20-Jährige ist gelernter Sechser, kann aber auch in der Innenverteidigung oder auf der rechten Abwehrseite eingesetzt werden.

Drei Tage hatte Maaßen Serra im Probetraining unter die Lupe genommen. "Er hat sich sehr gut präsentiert", fiel das Fazit des Trainers positiv aus. Serras Unzufriedenheit über zu geringe Einsatzzeiten bei 96, wo er in der Hinrunde nur zu drei Teileinsätzen in der U 23 kam, bildete die Basis für den Wechsel. "Er will sich weiterentwickeln und ist für uns eine Bereicherung", kommentierte Maaßen, für den die Personalplanung nach der Verpflichtung Serras noch nicht abgeschlossen ist. Ein Neuer für die Offensive, der spätestens zum Trainingsauftakt am 11. Januar präsentiert werden soll, ist noch vorgesehen.

bru/Volker Stahl

Tabellenrechner Regionalliga Nord
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Serra

Vorname:Nikola
Nachname:Serra
Nation: Deutschland
Verein:SV Drochtersen/Assel
Geboren am:05.01.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun