Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.05.2015, 11:11

Junge sollen kommen - Grösch und Schmidt vor dem Absprung

Jena: Einigkeit vor dem Pokal-Fight

Vor dem wichtigen Pokal-Finale am Mittwoch (18 Uhr) gab es für den FC Carl Zeiss Jena gleich zwei Erfolge übers Wochenende zu verzeichnen: Neben dem 3:1-Sieg bei der TSG Neustrelitz wurden auch die internen Streitigkeiten beigelegt und über ein neues Zukunftskonzept entschieden. Trotzdem steht das Landespokal-Finale gegen den ZFC Meuselwitz jetzt im Fokus.

Marius Grösch, Tino Schmidt (r.)
Verlassen Jena im Sommer in Richtung Kaiserslautern: Marius Grösch und Tino Schmidt (r.)
© ImagoZoomansicht

Nach dem 3:1-Auswärtssieg in Neustrelitz war FCC-Coach Volkan Uluc hochzufrieden, blickte aber trotzdem bereits in Richtung Mittwoch: "Wir freuen uns, dass wir das Spiel für uns entschieden haben und die Heimreise mit drei Punkten im Gepäck antreten können. [...] Nun freuen wir uns auf Mittwoch und das Pokalfinale, das für uns enorm wichtig ist." Im Landespokal-Finale geht es gegen den Ligakonkurrenten ZFC Meuselwitz, der am vergangenen Spieltag zu Hause mit 1:5 gegen Germania Halberstadt unterging. Doch neben den Ergebnissen stärkt auch die neue Einigkeit im Aufsichtsrat dem Team den Rücken.

Mit den Jungen zurück nach oben

Jenas Präsident Lutz Lindemann geht gestärkt aus dem internen Zwist der vergangenen Wochen hervor. Der Aufsichtsrat votierte am Freitag einstimmig für den von Lindemann vorgeschla­genen Weg, fortan mit den jungen Spielern aus der eigenen Akade­mie den Weg zurück nach oben zu gehen. Günther Poschinger, jener Aufsichtsrat, der in einem Interview zunächst eine Insolvenzgefahr kol­portierte, um später kleinlaut zu­rückzurudern, trat hingegen zu­rück. Das oberste Vereinsgremium verweigerte ihm in der Sitzung so­gar, die Vertrauensfrage zu stellen.

Brendel und Novy sagen ab

Mit wem Carl Zeiss nächstes Jahr auch nicht mehr planen kann, ist das Duo Marius Grösch und Tino Schmidt. Die beiden Talente wechseln zur kommenden Spielzeit zum 1. FC Kaiserslautern, wo sie bereits ihre neuen Verträge unterzeichnet haben. Sie sollen zunächst bei der U23 der Lauterer unterkommen, um später den Sprung in die erste Mannschaft zu schaffen. Nach einem Ersatz für die beiden wird bereits gesucht, Erfolg hatte man dabei noch nicht. Zuletzt erhielt Jena Absagen von Patrick Brendel und Lukas Novy vom BFC Dynamo.

kon

Tabellenrechner Regionalliga Nordost
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Grösch

Vorname:Marius
Nachname:Grösch
Nation: Deutschland
Verein:Carl Zeiss Jena
Geboren am:07.03.1994

Ernst-Abbe-Sportfeld

Stadionkapazität: 12.990

weitere Infos zu Uluc

Vorname:Volkan
Nachname:Uluc
Nation: Türkei

Vereinsdaten

Vereinsname:Carl Zeiss Jena
Gründungsdatum:13.05.1903
Mitglieder:4.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Gelb-Weiß
Anschrift:Ernst-Abbe-Sportfeld Jena
Im Paradies
Roland-Ducke-Weg 1
07745 Jena
Telefon: (0 36 41) 76 51 00
Telefax: (0 36 41) 76 51 10
Internet:http://www.fc-carlzeiss-jena.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine