Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.01.2015, 17:37

Wer tritt die Nachfolge von Trainer Hiemisch an?

Wende im Insolvenzfall Plauen: VFC spielt weiter

Eigentlich war alles geregelt: Der von finanziellen Sorgen arg gebeutelte VFC Plauen sollte infolge des Insolvenzverfahrens seinen Spielbetrieb einstellen - so sieht es Paragraph sechs der Spielordnung des nordostdeutschen Fußballverbands vor. Heißt: Plauen müsste seine Mannschaft in der Winterpause aus der Regionalliga Nordost zurückziehen. Jetzt die Wende: Der NOFV hat entschieden, dass der Klub die Saison in der höchsten Amateurliga zu Ende spielen wird, ehe er in die Oberliga absteigt.

Peter Ocovan
Einer der wenigen, die Plauen die Treue gehalten haben: Stürmer Peter Ocovan bleibt beim VFC.
© imagoZoomansicht

Plauen darf weiterhin in der Regionalliga Nordost spielen. Damit hebelt der NOFV seine eigenen Regularien aus, sehen diese doch vor, dass ein Verein im Zuge eines Insolvenzverfahrens vom Spielbetrieb ausgeschlossen wird. Nun erklärte NOFV-Präsident Rainer Milkoreit gegenüber dem MDR, dass die Plauener Punkte in der Rückserie weitergeführt werden, der Verein zum Saisonende aber den Gang in die Oberliga antritt.

"Wir haben für den Fußball im Nordosten entschieden", so Milkoreit, "ich bin froh, dass es in Plauen mit dem Fußball weitergehen kann. Es war eine Entscheidung im Interesse des Fußballs."

Eine, die Vorstandsvorsitzende Dagmar Baumgärtel begrüßte: "Wir haben jetzt Planungssicherheit und arbeiten ab sofort daran, eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzustellen. Der Plauener Fußball wird weiterleben. Das freut mich für die Spieler und Helfer im Verein."

Rabe leitet momentan die Trainingseinheiten

Nun muss die Führungsriege um Baumgärtel die Planungen vorantreiben. Die erste Baustelle: der Trainerposten. Noch immer ist unklar, wer die Nachfolge des kurz vor Weihnachten zurückgetretenen Michael Hiemisch antritt. Derzeit wird die Mannschaft von U-19-Trainer André Rabe betreut, bis ein neuer Übungsleiter gefunden ist.

Der Nachwuchscoach arbeitet derweil an der zweiten Baustelle: dem Spielerkader. Rabe wird sich in der Rückrunde aus der Nachwuchsabteilung des Vereins bedienen müssen. Denn einige Spieler haben dem Klub im Winter den Rücken gekehrt; das Aufgebot ist ausgedünnt und kommt ohne Jugendspieler nicht aus. Daher werden einige U-19- und U-23-Akteure aufrücken.

Und zuletzt müssen sich Baumgärtel und Co. auch um die finanzielle Belange des VFC kümmern.

lei

Tabellenrechner Regionalliga Nordost
28.01.15
 
Seite versenden
zum Thema