Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.09.2014, 14:56

Saarbrücken: Neuzugang mit starkem Einstand

Taylor - ein Glücksgriff für den Tabellenführer

Der 1. FC Saarbrücken startete gut in die neue Saison. Aktuell steht der Drittliga-Absteiger souverän auf Platz eins mit drei Punkten Vorsprung auf die Zweitvertretung von Kaiserslautern. Die Verpflichtung von Matthew Taylor ist dabei ein Glücksgriff für die Saarländer. Mit sechs Toren in neun Begegnungen hat er maßgeblichen Anteil am Höhenflug seines Teams. Am Freitag (19 Uhr) soll gegen Hoffenheim II die Tabellenführung ausgebaut werden.

Matthew Taylor
Hat bereits mehrere Stationen auf drei Kontinenten hinter sich: Matthew Taylor.
© imagoZoomansicht

Die Skepsis war groß. Wieder einmal wartete der 1.FC Saar­brücken im Sommer mit ei­ner für die Liga namhaften Neuverpflichtung auf. Tay­lor lagen Angebote aus der 2.und 3. Liga vor, doch der Torjäger ent­schied sich für den finanziell oft großzügigen Drittligaabsteiger. Kritiker sprachen davon, hier wolle einer lieber noch einmal absahnen, statt mit Leistung zu überzeugen. Zwei Monate später allerdings hat der US-Amerikaner eindrucksvoll das Gegenteil be­wiesen.

Mehrere Stationen auf drei Kontinenten hat der 32-Jährige bereits hinter sich, doch in Saarbrücken blüht er noch einmal so richtig auf. Dabei war die Karriere des in Columbus, Ohio, geborenen Angreifers mindestens zweimal an einem Wendepunkt ange­langt, die Fortsetzung ungewiss. So machte Taylor einen großen Umweg, um im Saarland noch einmal Fuß zu fassen und anzu­greifen. "Ich war froh, dass es mit Saarbrücken geklappt hat. Ich habe mich bei meinem damali­gen Münsteraner Mannschafts­kollegen Clement Halet erkun­digt, und er hat mir gesagt, wie schön es hier ist", nahm der Ka­lifornier, der das Orange County bei Los Angeles als seine Heimat bezeichnet, den Tipp des Franzo­sen an. "Wir sind aus Columbus weg, als ich drei Jahre alt war", erinnert sich Taylor. "Fußball hat mir am meisten Spaß gemacht, deshalb habe ich im Highschool­Team angefangen und war auch auf der University of California im Team", so Taylor.

Phantastisch, wenn man in ein fremdes Stadion kommt und unser Fanblock schon voll ist.Taylor über die Unterstützung der Fans

Nach dem Ende der Saison 2007 bei den Portland Timbers kam die erste Wende im Leben des Matthew Taylor. "Ich ging zurück nach Los Angeles, spielte in einem privat finanzierten Team namens Hollywood United. Der Besitzer hatte auch einen Verein in Sydney und wollte, dass ich da anfange", schildert Taylor, wie er nach Australien kam. Doch zu seiner Verwunderung waren die Ausländerplätze bereits belegt, sodass es stattdessen in Adelaide weiterging. "Dort war ein gebür­tiger Deutscher im Team. Dessen Berater brachte mich mit Zweitli­gist TuS Koblenz in Verbindung. Deutsch habe ich dann quasi in der Kabine gelernt." Der Einstand unter Uwe Ra­polder glückte mit vier Toren in den ersten Spielen. Über den Zweitligisten FSV Frankfurt und Drittligist Rot-Weiss Ahlen kam Taylor zu Zweitligist SC Pa­derborn, seiner bislang erfolg­reichsten Station. Unter dem aktuellen Leverkusen-Coach Roger Schmidt erzielte Taylor in 30 Spielen 17 Tore. Aus der 2. Liga verabschiedete sich der Angreifer dann, um bei Drittligist Preußen Münster direkt mit dem Toreschießen weiterzumachen. "Das erste Jahr lief gut. Dann wurde im Herbst der Trainer ge­wechselt, und ich kam nicht mehr so oft zum Zug", sagt er über die vergangenen zwölf Monate.

In seiner neuen Heimat Saar­brücken hat Taylor mittlerweile sechsmal getroffen, steht damit an der Spitze der Torjägerliste. Beim 1:0-Erfolg in Mannheim ging Taylor zuletzt zwar leer aus, gegen Hoffenheim II will er am Freitag aber wieder treffen: "Es ist phantastisch, wenn man in ein fremdes Stadion kommt und unser Fanblock schon voll ist", freut sich der Kalifornier über die Unterstützung der Saarbrücker Fans. Skeptiker oder gar Kritiker gibt es dort schon lange nicht mehr.

Horst Fried

Tabellenrechner Regionalliga Südwest
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Taylor

Vorname:Matthew
Nachname:Taylor
Nation: USA
Verein:Kickers Offenbach
Geboren am:17.10.1981

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Saarbrücken
Gründungsdatum:18.04.1903
Mitglieder:2.200 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Blau-Schwarz
Anschrift:1. Fußball-Club Saarbrücken
Berliner Promenade 12
66111 Saarbrücken
Telefon: (06 81) 97 14 40
Telefax: (06 81) 97 14 414
Internet:http://www.fcsaarbruecken.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun