Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.02.2014, 16:27

Wilhelmshaven: Drei Hoffnungsträger sind da

Kapitän Tietz beim SVW aussortiert

Trotz drohendem Zwangsabstieg hat der SV Wilhelmshaven drei Offensivkräfte geholt und will der Torflaute ein Ende setzen. Zudem wurden im Winter fünf Spieler abgegeben, Kapitän Matthias Tietz wurde von Trainer Farat Toku aussortiert. Vor dem Rückrundenauftakt am Sonntag in Goslar (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) bläst der SVW zur Aufholjagd.

Keine Zukunft in Wilhelsmhaven: Matthias Tietz.
Keine Zukunft in Wilhelsmhaven: Matthias Tietz.
© ImagoZoomansicht

20 Tore in 19 Ligaspielen machen klar, wo bislang der Schuh drückte. Auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz am Freitag präsentierten die Verantwortlichen des Klubs die drei neuen Hoffnungsträger.

Der Japaner Norikazu Murakami (32) kickte schon in Japan, Singapur, Südafrika und Indien bevor er nach Deutschland kam, wo der Stürmer bei den Sportfreunden Düren auf Torejagd ging, ehe er für Alemannia Aachen 14 Drittligaspiele bestritt. Zweiter Neuzugang ist der Deutsch-Italiener Giacomo Serrone (22), der bei Borussia Dortmund und Hannover 96 die Jugendteams durchlaufen hat. Er wechselt er vom SC Verl zum SVW. Der offensive Mittelfeldspieler Serhan Zengin (23) indes ist in Norddeutschland kein Unbekannter, war unter anderem bei Werder Bremen, dem FC St. Pauli und dem FC Oberneuland aktiv. Zengin ist der absolute Wunschspieler von Farat Toku. "Durch unsere neuen Offensivspieler haben wir eine höhere Qualität bekommen und werden mehr Torgefahr ausstrahlen", hofft der SVW-Coach, für den das Saisonziel weiterhin der sportliche Nichtabstieg bleibt: "Das wäre schon eine Sensation, wenn uns das gelingen könnte."

Im Abstiegskampf muss er aber auf sechs Spieler verzichten. Während Alessandro Beccaria und Keisuke Etsumori den Verein mit unbekanntem Ziel verließen, wechselten Melvin Lamberty zum TSV Oldenburg, Philipp Gödde zu SW Essen und Abdel Abou Khalil zum SV Eichede. Kapitän Tietz wurde nahegelegt, den Verein zu verlassen. "Ich brauche gute Mannschaftsspieler", deutet Toku die Gründe an, warum er für Tietz keine Perspektive mehr sah. Neuer Kapitän ist Christopher Braun.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde lief für den SVW holprig. "Der kleine Kader hatte eine hohe Belastung, was gerade bei den jüngeren Spielern zu vielen Verletzungen führte", sagt Toku rückblickend. Während der Coach mit den Fortschritten im spielerischen Bereich zufrieden ist, hat sein Team in der Chancenverwertung immer noch "sehr viel Luft nach oben".

Ralf Knuth-Voigt

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Tietz

Vorname:Matthias
Nachname:Tietz
Nation: Deutschland
Verein:SG Wattenscheid 09
Geboren am:06.02.1990