Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.08.2013, 08:58

Aachen: Lob von Gästetrainer Golombek

Tolles Tor und viele Fehler

Zwei Spiele - sechs Punkte. Nach dem 3:1-Auftaktsieg bei Fortuna Köln gewannen die Aachener bei ihrer Heimspielpremiere mit 1:0 gegen den SC Verl. Trotz eines gewaltigen personellen Umbruchs nach dem Abgang in die Viertklassigkeit gelang der Alemannia ein Saisonstart nach Maß.

Dennis Dowidat
Siegtorschütze gegen den SC Verl: Dennis Dowidat.
© imagoZoomansicht

Verls Trainer Andreas Golombek sparte nicht mit Lob: "Vor der Saison war die Alemannia eine große Wundertüte", sagte er, "keiner wusste, wohin der Zug hier in Aachen fährt. Es ist erstaunlich, was hier in der Kürze der Zeit entstanden ist."

Sein Aachener Kollege Peter Schubert hörte das natürlich gerne, wusste aber auch, woran es hapert: "In der Summe haben wir heute zu viele Fehler gemacht", wies er auf den mitunter holprigen Spielaufbau hin, "und nach vorne hatten wir zu wenig Durchschlagskraft." In der Tat sprangen Torchancen meist nur nach Standardsituationen heraus. Immerhin die Geduld seines Teams konnte Schubert loben, die dann mit einem Traumtor von Dennis Dowidat (Foto), der den Ball aus 35 Metern in den Winkel hämmerte, belohnt wurde - sehr zur Freude der 8100 Zuschauer.

"Vor solch einer Kulisse so ein wichtiges Tor zu schießen, das ist eine Premiere für mich", sagte der 23-jährige Neuzugang von Borussia Mönchengladbach. Doch sowohl ihm als auch seinem Trainer ist aufgefallen, was dann geschah. "Nach dem 1:0 ist Ballast von uns abgefallen, da haben wir alle wohl erst einmal durchgeschnauft", begründet Dowidat die anschließenden drei Großchancen für die Gäste, die je einmal am Pfosten, an Aachens Torwart Frederic Löhe sowie an der fehlenden Kaltschnäuzigkeit scheiterten.

"Da haben wir es nicht verstanden, konzentriert zu bleiben", kritisierte Schubert. "In der Situation können wir uns nicht beschweren, wenn der Ausgleich fällt." Da der aber ausblieb, gilt das Schlusswort von Dennis Dowidat: "Dafür, dass wir ein neuformiertes Team sind, klappt das Zusammenspiel schon ganz gut." Eine Tatsache, die auch dem Gästetrainer aufgefallen war.

Oliver Zehe

 

Weitere News und Hintergründe

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:00 SP1 Bundesliga Aktuell
 
19:00 EURO Matchday LIVE - Warm Up
 
19:00 SDTV Football Stars
 
19:30 SP1 Warm-up - Die Fußballvorschau
 
19:30 EURO #TGIM - Stream Team
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine