Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.12.2012, 12:07

Kaiserslautern: Umstrukturierung im Nachwuchsleistungszentrum

Fünfstück erwartet spannende Aufgaben

Strukturwechsel in der Nachwuchsarbeit des 1. FC Kaiserslautern. Konrad Fünfstück wechselt von Greuther Fürth in die Pfalz und übernimmt sowohl die Leitung des Nachwuchsleistungszentrum, als auch den Trainerposten der U 23. Der bisherige Interimscoach Guido Hoffmann kehrt in sein altes Amt als Juniorencheftrainer zurück.

- Anzeige -
Konrad Fünfstück
Neues Glück bei den "Roten Teufeln": Konrad Fünfstück wird U-23-Trainer beim 1. FCK II.
© imago Zoomansicht

Er kommt aus der Kleeblatstadt Fürth und soll nun dem 1. FC Kaiserslautern II Glück bringen: Konrad Fünfstück leitet ab 1. Januar das Nachwuchsleistungszentrum des FCK und trainiert die U 23 der Pfälzer. Wenn der 32-jährige Fußballlehrer aus Franken anreist, werden andere ihr Büro geräumt haben.

Frank Lelle, bisher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, wird dann als Scout arbeiten. Und Guido Hoffmann, der nach dem Wechsel von Alois Schwartz zum Drittligisten Rot-Weiß Erfurt drei Monate lang interimsmäßig das Regionalligateam geleitet hat, wird in seine alte Rolle als Junioren-Cheftrainer zurückkehren. "Es war für mich selbstverständlich, einzuspringen und auszuhelfen", sagt Hoffmann. "Es war mitunter stressig, aber es hat Spaß gemacht." Jetzt ist er gespannt, wie der "Neue" seinen Aufgabenbereich definiert.

Konrad Fünfstück ist ebenfalls gespannt auf den FCK. Zehn Jahre war er in Diensten der SpVgg Greuther Fürth, hat als Jugendkoordinator gearbeitet und zwei Spielzeiten lang die U 23 der Fürther trainiert. "Ich habe eine neue Herausforderung gesucht", sagt er. Fünfstück, der am Tor zum Fichtelgebirge aufgewachsen ist, hat mit 19 Jahren die Fußballschuhe an den Nagel gehängt. "Meniskusriss, Knorpelschaden, zweimal Kreuzbandriss, mehrfache Knieoperationen. Da war an höherklassigen Fußball nicht mehr zu denken." Er spielte in der Junioren-Bayernauswahl und sattelte um, studierte auf Hauptschullehramt, "dann kam der Anruf von Greuther Fürth". Dass er Franken jetzt wieder verlässt, begründet er mit der "schönen, spannenden Aufgabe", die ihn beim FCK erwartet. Das erste längere Gespräch mit Frank Lelle hat er schon geführt. Er ist in etwa informiert über die Pläne, auch für den Umbau des Nachwuchsleistungszentrums.

Vor der Doppelfunktion hat er keine Angst. "Ich bin ein Teamarbeiter", sagt Fünfstück. "Man muss die Aufgaben gut strukturieren." Hoffmann, der noch die Vorbereitungspläne für die U 23 erstellt hat, ist gespannt darauf, wie sich das Nachwuchsleistungszentrum weiterentwickelt. "Ich bin bereit, Schritte mitzugehen." Ein gemeinsames Ziel haben die beiden: in der Regionalliga Fußballer an das Profiteam heranführen.

Maria Huber

11.12.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Hoffmann

Vorname:Guido
Nachname:Hoffmann
Nation: Deutschland
Verein:SVN Zweibrücken

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -