Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.08.2018, 23:10

Bundestrainer Löw kann weiterhin auf Leistungsträger setzen

DFB-Karriere geht für Kroos weiter - "mit Pausen"

Gute Nachricht für den DFB und Bundestrainer Joachim Löw: Toni Kroos tritt nicht aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister von 2014 und Star von Real Madrid will sich für die Europameisterschaft 2020 in Stellung bringen - mit Pausen.

Toni Kroos
Die Nummer 8 geht nicht: Toni Kroos wird weiterhin für das DFB-Team auflaufen.
© imagoZoomansicht

Kroos, der erst kürzlich zum Fußballer des Jahres gewählt wurde, ist beim DFB-Team seit langem absolute Stammkraft und unumstrittener Leistungsträger. 2014 wurde der Profi von Real Madrid in Brasilien mit Deutschland Weltmeister. Nach dem desaströsen Abschneiden bei der WM in Russland (Vorrunden-Aus) war allerdings bis jetzt unklar, wie es mit Kroos beim DFB weitergehen würde. Die Befürchtung: War etwa sein Freistoßtor in letzter Sekunde gegen Schweden (2:1), das letztlich das Aus nicht abwenden konnte, der letzte Treffer?

Die Antwort: Wer weiß?! Der 28-Jährige zieht keinen verfrühten Schlussstrich unter seine Karriere im DFB-Trikot. Es werden also nach bislang 86 A-Länderspielen (13 Tore) noch weitere folgen. Kroos' Fernziel ist ab sofort die EM 2020, die in vielen europäischen Ländern und insgesamt zwölf Städten steigen wird.

Der Mittelfeldmann äußerte sich diesbezüglich gegenüber der "Bild". Er habe sich sehr wohl über die weitere Nationalelf-Karriere "viele Gedanken gemacht und alle möglichen Entscheidungen in Erwägung gezogen". Kroos betonte außerdem, dass er künftig Ruhepausen im Nationalteam benötigen würde, "um auch in den kommenden Spielzeiten auf dem gleichen Niveau zu bleiben".

Kroos: "Das ist aus meiner Sicht der einzige Weg"

Er habe deshalb ein "sehr gutes Gespräch" mit Bundestrainer Löw gehabt, der Verständnis gezeigt habe. "Und der trotzdem dafür gekämpft hat, dass ich ihm erhalten bleibe. Wir werden gemeinsam Lösungen finden, damit ich auch hier und da eine notwendige Ruhepause bekomme", sagte Kroos und fügte an: "Das ist aus meiner Sicht der einzige Weg - und ich bin Jogi für sein Verständnis dankbar. Schließlich wollen alle Beteiligten, dass ich im Sommer 2020 in einer guten Verfassung bin."

Ich bin Jogi für sein Verständnis dankbar. Schließlich wollen alle Beteiligten, dass ich im Sommer 2020 in einer guten Verfassung bin.Toni Kroos

Besonders seine Familie habe den Aufbauspieler maßgeblich bei seiner Entscheidungsfindung beeinflusst: Nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2018 sei seine Frau die Erste gewesen, "die gesagt hat: Schatz, so kannst du nicht zurücktreten." Sein Sohn außerdem "wollte unbedingt, dass ich für Deutschland weiterspiele. Er ist nun mal großer Fan von Real und der Nationalmannschaft. Da wäre es schwer gewesen, Nein zu sagen."

Löw begrüßt Kroos' Entscheidung

Kroos entschied sich damit anders als Mesut Özil und Mario Gomez, die jüngst ihren Rücktritt erklärt hatten. Und Löw begrüßt Kroos' Entscheidung ausdrücklich: "Ich hatte mehrere sehr gute, längere Gespräche mit Toni und freue mich, dass er sich bewusst entschieden hat, weiter für die Nationalmannschaft zu spielen und mit uns den Weg in Richtung EURO 2020 fortzusetzen", sagte der Bundestrainer am Donnerstag auf der Verbandswebsite. "Mit seiner Erfahrung, Klasse und Persönlichkeit ist er natürlich ein Schlüsselspieler, dem in unseren weiteren Planungen eine ganz wichtige Rolle zukommt - auf und neben dem Platz."

mag

Deutschlands Beste der vergangenen 58 Jahre
Die Fußballer des Jahres seit 1960
Toni Kroos
2018: Toni Kroos

Kein deutscher Spieler ist derzeit so erfolgreich wie Toni Kroos. Zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal insgesamt (2013 mit dem FC Bayern) gewann der Weltmeister mit Real Madrid die Champions League. Mit großem Abstand wurde Kroos daher zum Fußballer des Jahres 2017/2018 gewählt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu T. Kroos

Vorname:Toni
Nachname:Kroos
Nation: Deutschland
Verein:Real Madrid
Geboren am:04.01.1990

weitere Infos zu Lopetegui

Vorname:Julen
Nachname:Lopetegui
Nation: Spanien

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine