Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.05.2014, 19:59

Müller trifft fünffach beim 8:0-Testspielsieg

Löw feilt - Khediras Kniefall erhöht das Vertrauen

In zwei Wochen startet die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, und die deutsche Nationalmannschaft möchte im Land des Zuckerhuts den so heiß ersehnten vierten Titel einfahren. Aktuell befindet sich der DFB-Tross im Trainingslager im Passeiertal (Südtirol), wo Bundestrainer Joachim Löw nicht nur nach dem vermeintlich stärksten Kader Ausschau hält, vielmehr feilt der 54-Jährige auch am taktischen Feintuning.

Sami Khedira
Kollision ohne Folgen: Sami Khedira.
© picture allianceZoomansicht

Am Donnerstag testete die deutsche Nationalmannschaft unter Ausschluss der Öffentlichkeit zum zweiten Mal gegen die eigene U 20 und gewann das Spiel am Ende klar mit 8:0. Das Ergebnis stand dabei aber nicht in vorderster Reihe, viel eher ließ Löw verschiedene Formationen spielen.

Gespielt wurde viermal je 20 Minuten, wobei die Seiten erst nach 40 Minuten getauscht wurden. Zunächst ließ der Bundestrainer seine Elf in einem 4-1-4-1 auflaufen. Weidenfeller hütete das Tor, Ginter, Mertesacker, Boateng und Durm bildeten die Viererreihe, während im Mittelfeld auf der Sechs Khedira agierte hinter Schürrle, Özil, Götze und Podolski. Die einzige Spitze war Klose.

- Anzeige -

Nach 40 Minuten warf der Bundestrainer die große Rotationsmaschine an und wechselte komplett durch: Personell standen nun Zieler (Tor), Höwedes, Mustafi, Hummels, Großkreutz, Kramer, Kroos, Draxler, Volland, Müller und Reus auf dem Platz. Taktisch zeichnete sich daraufhin ein 4-3-3 ab.

Mit der Leistung konnte Löw am Ende durchaus zufrieden sein, das zeigt schon allein das Ergebnis von 8:0. Thomas Müller stach mit fünf Treffern dabei besonders heraus. Die weiteren Treffer gelangen Klose, Mertesacker und Reus.

Khediras vermeintlicher Schockmoment erhöht das vertrauen

Eine vermeintliche Schreckenssekunde gab es aber doch: Khedira klagte nach einem Zusammenprall mit dem 19-jährigen Malcolm Cacutalua (SpVgg Greuther Fürth) über Schmerzen an seinem gerade erst von einem Kreuzbandriss genesenen rechten Knie. Richtig Sorgen muss man sich aber nicht machen um Khediras Gelenk, Meldungen über einen Schockmoment kommentierte der Real-Profi gegenüber dem kicker mit den Worten "völliger Blödsinn". Vielmehr sei es "ein ganz normaler Zweikampf mit Knie an Knie" gewesen, der sogar etwas positives in sich hat, denn: "Solche Aktionen bringen mehr Vertrauen", so der 27-Jährige.

Auch nach offiziellen Angaben von DFB-Pressesprecher Jens Grittner handelt es sich aber nicht um eine gravierende Verletzung: "Er konnte gleich weiterspielen."

29.05.14
 

- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

Livescores

   

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Marcos Foul-Choreo: von: Robert_U_Terwilliger - 27.11.14, 01:59 - 16 mal gelesen
Re: Augschburg von: heidenberger - 27.11.14, 00:16 - 23 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:00 SKYS2 Sky Sport News HD
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
06:30 SKYS2 Sky Sport News HD
 
06:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
07:00 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
- Anzeige -

- Anzeige -