Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.06.2014, 23:20

Deutschland bezwingt auch Spanien

Das Warten hat ein Ende - U19 fährt zur EM!

Paukenschlag im Junioren-Bereich: Die U19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes haben sich erstmals seit dem Titelgewinn 2008 wieder für eine EM-Endrunde qualifiziert. Das allein ist noch keine Überraschung, die Tatsache, dass die Qualifikation ausgerechnet bei den so hoch gehandelten Spaniern glückte, aber schon. Das Team von DFB-Trainer Marcus Sorg gewann in Vigo gegen den Gastgeber mit 3:1.

Davie Selke
Er traf zum zwischenzeitlichen 1:1: Davie Selke.
© imagoZoomansicht

Durch den Triumph zog die DFB-Auswahl, die zuvor fünfmal nacheinander in der Qualifikation gescheitert war, in die Endrunde (19. bis 31. Juli in Ungarn) ein. Bereits vor dem abschließenden Duell gegen Spanien hatte sich die deutsche Auswahl eine glänzende Ausgangsposition erspielt. Nach Siegen über Litauen (2:0) und Dänemark (4:0) hätte der Sorg-Elf bereits ein Remis gereicht, um sich durchzusetzen.

Die Partie in Vigo begann jedoch denkbar schlecht, denn Munir El Haddadi (6.) sorgte für die frühe Führung des Rekordsiegers (sieben EM-Titel bei der U 19). Doch dann zeigten die deutschen Junioren Kämpferherz und drehten das Spiel noch vor der Halbzeit - Werder Bremens Davie Selke (19.) und Julian Brandt von Bayer Leverkusen (37.) trafen. Nach dem Seitenwechsel scheiterte zunächst Sandro Ramírez am Aluminium (48.), ehe der Stuttgarter Felix Lohkemper (78.) für den 3:1-Endstand sorgte. Bei den Iberern sah Ivy zudem noch die Gelb-Rote Karte (83.).

Nach Spielschluss war Sorg sichtlich zufrieden und voll des Lobes für seine Schützlinge: "Die Mannschaft hat eine unfassbar gute Leistung abgeliefert, überragend umgeschaltet und bis zur letzten Minute diszipliniert gestanden und die Ordnung gehalten. Natürlich hatten die Spanier in der zweiten Hälfte mehr Ballbesitz, aber wir haben keine Chance zugelassen", lautete sein Fazit auf dfb.de.

Neben Deutschland und Gastgeber Ungarn haben sich bereits Portugal, Titelverteidiger Serbien, Israel, Bulgarien und die Ukraine für das Endturnier qualifiziert. Hinzu kommt noch der Gewinner der Qualifikationsgruppe 6, in der sich Österreich, Russland, Norwegen und Rumänien befinden.

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun