Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.09.2016, 23:08

Länderspiele am Donnerstag

Lopetegui mit gutem Start - Frankreich siegt in Bari

Zwei echte Länderspiel-Kracher bot der Testspiel-Kalender am Donnerstagabend mit den Duellen zwischen Italien und Frankreich sowie Belgien gegen Spanien. Beide Spiele mutierten zu Debütantenbällen, denn nicht nur mehrere Spieler, sondern auch für drei der vier Trainer war es der erste Einsatz. Spanien behielt dabei im Nachholspiel in Brüssel nach einer guten Leistung die Oberhand. Die Partie war im November 2015 nach den Anschlägen von Paris abgesagt worden. In Italien feierte Vize-Europameister Frankreich einen Erfolg, während die Niederlande eine verpatzte Generalprobe für das erste WM-Quali-Spiel erlebte.

Lopetegui feiert gelungenen Einstand

David Silva (M.)
Sieg und Doppelpack: David Silva (M.) mit Spanien in Belgien.
© Getty Images

In seinem ersten Spiel als neuer spanischer Nationaltrainer baute Julen Lopetegui, der zwischen 2010 und 2014 als spanischer Juniorennationaltrainer gearbeitet hatte und zuletzt zwei Jahre lang den FC Porto trainierte, im Stadion Roi Baudoin auf zahlreiche altbewährte Kräfte. Bereits nach einer knappen halben Stunde musste der 50-Jährige bei seinem Debüt vorzeitig wechseln, weil Alvaro Morata eine leichte Muskelquetschung im rechten Bein erlitt. Diego Costa kam in die Partie (27.). Wenig später markierte David Silva vom Guardiola-Klub Manchester City die Führung für die Iberer (34.). Nach einem Steilpass von Daniel Carvajal ließ Vitolo Keeper Thibaut Courtois aussteigen und legte in die Mitte zurück, wo Silva aus zentraler Position vollstreckte.

Einen spanischen Nationaltrainer hat indes nach der Trennung von Marc Wilmots nun auch Belgien in Roberto Martinez, der im einstigen Weltklasse-Angreifer Thierry Henry einen prominenten Co-Trainer mitbrachte. Gegen sein Heimatland setzte Martinez, der zuletzt drei Jahre für den FC Everton gearbeitet hatte, in seiner Startelf samt und sonders auf Spieler, die auch für Belgien bei der EM in Frankreich aktiv gewesen waren. Für den Franzosen und Martinez verlief der erste Auftritt mit den Belgiern allerdings auch nach der Pause suboptimal. Nach Foul von Jordan Lukaku an Vitolo gab es in der 62. Minute Strafstoß, den Silva zu seinem zweiten Treffer des Abends nutzte - 2:0, gleichzeitig der Endstand.

Italien: Knappe Niederlage und Donnarumma-Debüt

Graziano Pelle (M.), Laurent Koscielny (r.)
Intensives Duell: Graziano Pelle (M.) gegen Laurent Koscielny (r.).
© imago

Mit Giampiero Ventura gab auch bei beim viermaligen Weltmeister Italien ein neuer Nationaltrainer sein Debüt, nachdem Vorgänger Antonio Conte auf eigenen Wunsch zum FC Chelsea gewechselt war. Mit Vize-Europameister Frankreich wartete auf Ventura und Italien in Bari gleich eine große Herausforderung. Schnell hielt der europäische Klassiker, was er nominell versprach, denn bereits in der ersten halben Stunde fielen drei Treffer binnen elf Minuten. Den Anfang machte Anthony Martial, der - aus der eigenen Hälfte steilgeschickt - Gianluigi Buffon mit einem Schuss vom Strafraumrand ins kurze Eck überwand (17.). Die Antwort der Italiener ließ nicht lange auf sich warten: Nach Angriff über rechts kam Graziano Pelle im Strafraum an den Ball und traf mit einem geschickten Schuss aus der Drehung flach ins rechte Eck zum 1:1 (21.).

Erneut nur wenige Minuten später war es schließlich Olivier Giroud im Anschluss an einen Eckball, der nach einer Kopfballweiterleitung volley zum Abschluss vollstreckte (28.). Für den Mittelstürmer war es der achte Treffer in den letzten acht Freundschaftsspielen für die "Equipe tricolore". Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig, beide Coaches wechselten mehrfach. Unter anderem brachte Ventura mit Gianluigi Donnarumma, der mit 17 Jahren bereits das Tor des AC Mailands hütet, ein Keeper-Talent, das schon jetzt als Nachfolger von Buffon gilt. Einen Gegentreffer musste der junge Torwart bei seinem Debüt hinnehmen, denn Layvin Kurzawa traf in der 83. Minute mit einem platzierten Schuss aus allerdings sehr spitzem Winkel noch zum 3:1-Endstand für die Franzosen.

Niederlande verliert weiter - Europameister siegt

Nani
Erzielte einen Doppelpack für Europameister Portugal: Nani.
© Getty Images

In Eindhoven ging für die Niederlande der Auftakt nach dem verpassten EM-Turnier trotz gutem Start gründlich schief. Zwar brachte Georginio Wijnaldum (14.) "Oranje" zunächst früh in Führung, doch Stürmer Konstantinos Mitroglou (29.) glich vor der Pause aus. Der eingewechselte Giannis Gianniotas (74.) sorgte schließlich für die Entscheidung zugunsten des Europameisters von 2004 - und gleichzeitig für den nächsten kleinen Rückschlag für die Niederländer, die im ersten WM-Qualifikationsspiel in der Gruppe A am Dienstag in Schweden antreten müssen.

Trotz guter Besetzung - wenn auch ohne Cristiano Ronaldo - tat sich Europameister Portugal beim ersten Spiel vor den heimischen Fans nach dem historischen Titelgewinn in Paris gegen einen krassen Außenseiter zunächst schwer. Gegen Gibraltar stand es zur Pause lediglich 1:0, ehe die Portugiesen schließlich doch noch standesgemäß mit 5:0 siegten. Die Treffer erzielten Nani (2), Bernardo Silva, Pepe und mit Joao Cancelo - natürlich - ein Debütant.

jom

Tabellenrechner WM-Qualifikation Europa
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

  Heim   Gast Erg.
17.11. 01:00 - -:- (-:-)
 
17.11. 09:50 - -:- (-:-)
 
17.11. 10:00 - -:- (-:-)
 
17.11. 11:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
17.11. 12:00 - -:- (-:-)
 
17.11. 12:30 - -:- (-:-)
 
17.11. 12:45 - -:- (-:-)
 
17.11. 13:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:30 SDTV Newcastle United Jets - Sydney FC
 
05:30 SKYS2 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
06:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
06:15 SKYS1 Golf: European Tour
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Deutschland´s Jogi von: goesgoesnot - 17.11.18, 02:55 - 11 mal gelesen
Re (2): Ausverkauf des Fußballs von: goesgoesnot - 17.11.18, 02:09 - 21 mal gelesen
Re: Football-leaks: Kinderhandel von: bolz_platz_kind - 17.11.18, 01:28 - 20 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine