Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.01.2016, 12:04

Nach dem Rücktritt von Sampaoli

Pizzi coacht Chile

Chile ist bei der Suche nach einem neuen Nationaltrainer fündig geworden: Juan Antonio Pizzi übernimmt das Amt von seinem zurückgetretenen argentinischen Landsmann Jorge Sampaoli. Der Auftrag von Ex-Profi Pizzi, der während seiner aktiven Laufbahn auf der iberischen Halbinsel die spanische Staatsbürgerschaft angenommen hatte, ist klar: Der 47-Jährige soll den amtierenden Copa-America-Champion zur WM-Endrunde 2018 in Russland führen.

Juan Antonio Pizzi
Gibt ab sofort bei Chile die Kommandos an der Seitenlinie: Juan Antonio Pizzi.
© Getty ImagesZoomansicht

Sampaoli hatte sich nach dem Präsidentenwechsel im Verband ANFP, in dem Arturo Salah den im Zuge des FIFA-Skandals unter Korruptionsverdacht geratenen Sergio Jadue beerbte, jüngst aus dem laufenden Vertrag freigekauft.

Der einstige Mittelstürmer Pizzi, der 22 Länderspiele für Spanien absolvierte, war 1996 Torschützenkönig in der Primera Division, als er bei CD Teneriffa unter Vertrag stand. Danach wechselte er zum FC Barcelona, wo er in den folgenden beiden Spielzeiten spielte. Nach seinem Karriereende machte er zusammen mit seinen damaligen Teamkollegen Pep Guardiola und Luiz Enrique im Jahr 2002 seinen Trainerschein.

Pizzi, im argentinischen Santa Fe geboren, eilt in Chile dank des Meistertitels 2010 mit Universidad Católica ein guter Ruf voraus.

jch

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Pizzi

Vorname:Juan Antonio
Nachname:Pizzi
Nation: Spanien