Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.11.2015, 16:37

Getafe beschwert sich über Barcelona-Spieler

Ärger nach Halloween-Scherz: Barça entschuldigt sich

Dieser Halloween-Auftritt kam nicht so gut an: Nach dem 2:0-Sieg beim FC Getafe störten sechs Profis des FC Barcelona verkleidet die Pressekonferenz von Getafe-Spieler Victor Rodriguez. Die Gastgeber warfen Suarez & Co. mangelnden Respekt vor, nun entschuldigte sich Barça offiziell: Die Spieler seien nur falsch abgebogen.

Gerard Piqué twittert ein Foto verkleideter Barça-Profis nach dem 2:0 beim FC Getafe
Viel Blut - wenig Respekt? Gerard Piqué twittert ein Foto verkleideter Barça-Profis nach dem 2:0 beim FC Getafe.
© Screenshot TwitterZoomansicht

Frankenstein war dabei, Shrek, Batman auch: Ohne anzuklopfen stürmten sechs gruslige Wesen am Samstagabend schreiend in den Presseraum des FC Getafe, in dem gerade Victor Rodriguez mit ernster Miene die vorangegangene 0:2-Heimniederlage gegen den FC Barcelona zu erklären versuchte. Die ungebetenen Besucher irrten umher, hampelten herum und verschwanden dann, noch eilig fotografiert von den überraschten Medienvertretern, bald durch eine andere Tür wieder.

Rodriguez, der das Geschehen irritiert verfolgt hatte, halluzinierte nicht, es handelte sich vielmehr um ausgelassene Barça-Profis, die, gekleidet in ihre Halloween-Kostüme, ihren Auswärtssieg feierten. Auch Luis Suarez und Gerard Piqué gehörten zu den maskierten Störenfrieden. "Einfach respektlos", echauffierte sich nicht nur Rodriguez' Teamkollege Medhi Lacen. "Wenn ich im Camp Nou gewinnen würde, würde ich mich anders verhalten."

Ein Halloween-Scherz, der nach hinten losging, also? Die Barça-Profis widersprachen am Sonntag wortreich. Der Tenor: Es war überhaupt kein Scherz, es war ein Versehen. "Auf keinen Fall wollten wir ein Mitglied des Getafe-Teams beleidigen oder verletzen", hieß es in dem Statement im Namen der ganzen Mannschaft. Es sei schlicht ein "unglücklicher und unbeabsichtigter Unfall" gewesen. Beweise? "Die Aufzeichnungen zeigen, dass einer der beteiligten Spieler sagt: 'Wohin gehen wir? Wir sind in die falsche Richtung gelaufen.'"

Getafe-Kapitän: "Sie haben die Mixed Zone gesucht"

Getafe-Kapitän Pedro Leon vergab den katalanischen Kollegen. "Ich habe heute morgen einen Anruf von Kapitän Andres Iniesta bekommen", sagte er am Montag. "Das Thema ist abgehakt, wir haben ihre Entschuldigung angenommen. Sie haben die Mixed Zone gesucht." Hat Barça womöglich ein Disziplinproblem? Leon: "Das ist ihre Sache, wir bewerten das nicht."

jpe

Video zum Thema
LAOLA1.tv Highlights- 01.11., 06:00 Uhr
Antreiber Roberto, Vollstrecker Neymar
Der FC Barcelona hatte unter der Woche einige Kritik einstecken müssen, nachdem er im Pokal bei CF Villanovense mit einer B-Elf nicht über eine Nullnummer hinausgekommen war. In der Liga durften nun wieder die arrivierten Kräfte ran, doch auch die bekleckerten sich beim 2:0 in Getafe nicht mit Ruhm - die Tore hatten es aber dennoch in sich und waren sehenswert.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

La Liga Santander - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Real Madrid24:424
 
2FC Barcelona22:1224
 
3Celta Vigo21:1321
 
4Atletico Madrid15:620
 
5FC Villarreal15:820
 
6SD Eibar13:1016
 
7FC Valencia11:715
 
8Athletic Bilbao16:1314
 
9Deportivo La Coruna15:1214
 
10Espanyol Barcelona11:2113
 
11FC Sevilla14:1412
 
12Sporting Gijon11:1412
 
13Real Betis Sevilla10:1612
 
14FC Getafe10:1510
 
15Rayo Vallecano11:1810
 
16Real Sociedad San Sebastian12:129
 
17FC Malaga5:89
 
18FC Granada10:187
 
19UD Las Palmas7:166
 
20UD Levante6:226