Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.07.2014, 19:58

FC Chelsea überweist an Atletico die festgeschriebene Ablöse

Mourinho bekommt Wunschspieler Diego Costa

Schon vor der WM war es ein offenes Geheimnis, dass Chelseas Coach José Mourinho in Diego Costa die Lösung für sein Sturmproblem zu finden glaubte. Doch zuerst fuhr der Spanier nach Brasilien. Jetzt, da der WM-Aufenthalt schon wieder vorbei ist, kümmert sich der Stürmer von Atletico Madrid um seine Zukunft - und unterschreibt bei den "Blues".

Hasta luego: Diego Costa kehrt Atletico Madrid den Rücken und schließt sich dem FC Chelsea an.
Hasta luego: Diego Costa kehrt Atletico Madrid den Rücken und schließt sich dem FC Chelsea an.
© Picture AllianceZoomansicht

Anfang Juni soll Diego Costa London bereits einen Besuch abgestattet haben. Noch vor der WM und erst kurz nach einer Oberschenkelverletzung checkten die Ärzte vom FC Chelsea den Angreifer durch - auf besonderen Wunsch von Trainer Mourinho. "Das Problem bei Chelsea ist, dass mir ein Torjäger fehlt. Ich habe eine Mannschaft, aber keine Stürmer", wurde "The Special One" zuvor zitiert.

Persönliche Bekanntschaft machte Mourinho mit dem Stürmer im Halbfinale der diesjährigen Champions League, als die "Blues" an Atletico Madrid (0:0, 1:3) scheiterten und Diego Costa einen Treffer per Elfmeter beisteuerte. Der Plan: Beim Dritten der abgelaufenen Premier-League-Saison soll er Samuel Eto'o, Fernando Torres, Demba Ba & Co. Feuer machen. In Diego Costa jedenfalls glaubte der Star-Trainer bald, seinen Wunschspieler gefunden zu haben.

Der fuhr aber erst einmal zur Weltmeisterschaft nach Brasilien und schied dort kläglich mit Spanien in der Vorrunde aus. Nun hatte Diego Costa also Zeit, sich um ein neues Arbeitspapier zu kümmern. Während bei der WM noch Teams um den Einzug ins Viertelfinale kämpften, meldeten die "Blues" bereits Vollzug: Für die vertraglich fixierte Ablösesumme von geschätzt 40 Millionen Euro hat der Verein den 25-Jährigen aus dessen Kontrakt bei Champions-League-Finalist Atlético Madrid herausgekauft.

"Der FC Chelsea kann bestätigen, eine Einigung mit Atletico Madrid über den Transfer von Diego Costa erzielt zu haben und den Spieler per Ausstiegsklausel verpflichtet zu haben", heißt es offiziell. Für wie lange der Angreifer an der Stamford Bridge unterschreiben wird, ist noch nicht bekannt.

Der spanische Meister bestätigte den Transfer ebenfalls: "Diego Costa hat uns am Ende der letzten Saison seinen Willen mitgeteilt, zum FC Chelsea zu wechseln. Der Londoner Klub hat sich verpflichtet, den vollen Betrag der vertraglich fixierten Ausstiegsklausel zu bezahlen."

Das Kapitel Diego Costa ist für Atletico also beendet. Vergessen werden sie den Spanier mit brasilianischen Wurzeln so schnell aber nicht: Diego Costa hatte in der abgelaufenen Spielzeit wettbewerbsübergreifend 35 Pflichtspieltore für die "Rojiblanco" erzielt und damit entscheidenden Anteil am Gewinn der ersten spanischen Meisterschaft seit 1996 und am ersten Einzug ins Finale der Königsklasse seit 1974.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Diego Costa

Vorname:Diego
Nachname:da Silva Costa
Nation: Brasilien
  Spanien
Verein:FC Chelsea
Geboren am:07.10.1988

weitere Infos zu Simeone

Vorname:Diego Pablo
Nachname:Simeone
Nation: Argentinien

Vereinsdaten

Vereinsname:Atletico Madrid
Gründungsdatum:26.04.1903
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Club Atlético de Madrid
Paseo Virgen del Puerto, 67
28005 Madrid
Telefon: 00 34 - 90 - 2 26 04 03
Telefax: 00 34 - 91 - 3 65 00 88
E-Mail: socio@clubatleticodemadrid.com
Internet:http://www.clubatleticodemadrid.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Chelsea
Gründungsdatum:01.09.1905
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Chelsea Football Club
Stamford Bridge
Fulham Road
London SW6 1HS
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 20 - 78 35 60 00
Telefax: 00 44 - 20 - 73 81 48 31
Internet:http://www.chelseafc.com/