Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.02.2013, 23:17

Kanada: Sechs Spiele Sperre und Geldstrafe

"Mehrfach unsportlich": Occean hart bestraft

Eintracht Frankfurts Stürmer Olivier Occean wird seiner Nationalmannschaft lange fehlen. Der Kanadier wurde wegen "mehrfach unsportlichen Verhaltens" und "Beleidigung der Offiziellen" zu einer Sperre von sechs Spielen verurteilt. Zudem muss der 32-Jährige eine Geldstrafe von 8.500 Schweizer Franken (knapp 7.000 Euro) bezahlen.

- Anzeige -
Olivier Occean
Ausgebremst: Olivier Occean (#17) muss sechsmal zuschauen und zudem eine Geldstrafe bezahlen.
© picture alliance Zoomansicht

Bereits im Oktober 2012 sah Occean im Qualifikationsspiel zur WM 2014 in Brasilien beim 3:0 über Kuba die Rote Karte. Der Vorwurf der FIFA: Der 32-Jährige soll wegen unsportlichen Verhaltens in mehreren Fällen und mit beleidigenden Äußerungen gegenüber Spieloffiziellen aufgefallen sein. Die Strafmaßnahme von sechs Spielen Sperre plus einer Geldstrafe von 8.500 Schweizer Franken (knapp 7.000 Euro) wurde bereits am 20. November 2012 festgelegt, dem Spieler aber erst am Montag mitgeteilt. Da der Bundesliga-Profi noch Einspruch gegen diese harte Strafe einlegen darf, ist die Entscheidung nach Angaben der FIFA noch nicht endgültig.

Der Stürmer von Eintracht Frankfurt hat bereits beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Honduras und Kanada (8:1) ein Spiel Sperre abgesessen. Nun stehen noch fünf offizielle Partien aus. Da Kanada die finale Qualifikationsrunde nicht erreichen konnte, muss Occean beim Gold Cup in den USA (7. bis 28. Juli) aussetzen.

11.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Occean

Vorname:Olivier
Nachname:Occean
Nation: Kanada
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:23.10.1981

- Anzeige -

- Anzeige -